hypnose lernen, funktion, zustand

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst einmal: Dir wird es nicht gelingen jemanden zu hypnotisieren, der damit nicht einverstanden ist. Die Bereitschaft desjenigen, der oder die sich hypnotisieren lassen möchte, ist nämlich Grundvoraussetzung dafür, dass es überhaupt klappt.

Alle Deine Punkte lassen sich sicherlich im Internet klären - bestimmt auch auf Seiten, die Deinem Sprachstil eher entgegenkommen als der Wikipedia-Artikel.

Da das Thema sehr komplex ist, lassen sich Deine Fragen hier nicht in aller Tiefe beantworten. Daher hier nur ein Versuch einer Beantwortung des Wesentlichen:

In der Regel erinnert man sich an alles, was in der Trance passiert ist. Du kannst auch jederzeit wieder ins Hier und Jetzt zurückkehren, da Du jederzeit Herr Deines Willens bleibst. Daher hat der Hypnotiseur keinerlei "Macht" über den Hypnotisanden, außer dem, was dieser mit sich machen lässt.

Hypnose hat eigentlich auch nichts mit "Zaubertricks" zu tun. Eine der einleuchtendsten Demonstrationen hierzu, zeigt Dirk Treusch in folgendem Video:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hypnose ist keine Spielerei, die man mal so eben lernt. Man kann damit eine Menge Schaden anrichten, deshalb gehört die Ausbildung in kompetente Hände, i.d.R. als Zusatzausbildung für Heilberufe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?