Wieso sprechen viele von einer Hyperinflation Ende 2021?

4 Antworten

Wir sollen das gesparte Geld unnötig verpulvern, das wollen die aber immer.

Eine in Gang kommende Inflation liegt an den ganzen, neu dazugekommenen Zusatzabgaben für den Handel und die massive Verteuerung von Importen, darunter fallen auch die verteuerten Rohstoffe und erhöhte Transportkosten und Energiekosten die immer jeweils die "erhaltende" weitere Lieferkette mitdraufzahlt. Je länger die Lieferkette, desto schlechter für den Verbraucher. Da ich im Handel bin, suche ich aktuell auch lieber nach lokalen Gütern, weil ich eine Preisverdopplung niemandem zumuten möchte

Ob es direkt eine Hyperinflation wird, kann man nicht sagen, ich glaube aber nicht.

Die Inflation ist wesentlich höher als die Politik und die Zentralbanken zugeben. 2% wird behauptet damit wir nicht sparen, aber gleichzeitig nicht das Vertrauen verlieren.

Hohe Inflation sollte unter keinen Umständen als Einladung zum konsumieren gewertet werden. In meinen Augen ist es eher ein zusätzlicher Anreiz den Gürtel enger zu schnüren und 5% mehr zu sparen bzw zu investieren um die Inflation auf dem Weg auszugleichen... auch wenn dies natürlich nur bedingt möglich ist

Hey

Ihr solltet grundsätzlich immer euer Geld investieren und Inflation besteht ja immer alles wird immer teuer! Durch Gutes anlegen kann das verhindert werden!

Ich empfehlen einfach ind EFTs zu investieren weil es ungefähr 8% Rendite (gewinn) im jahr bringt.

lg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das erzählen nur die Panikmacher, die Fake News verbreiten.

Sicherlich wird die Inflation stärker, aber von einer Hyperinflation sind wir noch sehr weit weg.

Was möchtest Du wissen?