Hyperhidrose, dringende hilfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

als erstes ich würde dir dringend zu einer Abklärung bei einem Endokrinologen raten, um eine hormonelle/krankhafte Ursache auszuschließen (oder aber zu finden...). Falls eine Ursache gefunden wird kann man entsprechend behandeln.

http://www.endokrinologikum.com/fachbereiche/endokrinologie/hyperhidrose.html

Wenn von dieser Seite alles in Ordnung ist, wäre der nächste Schritt der Weg zum Hautarzt und evtl. zum  Neurologen.

Das wäre mein Tipp dazu.

Liebe Grüße :)

Hi :)

Du könntest versuchen deine Schweißdrüsen durch Sport und Sauna unter "Extrembedingungen" zu trainieren. Das kann sich positiv auf die Schweißregulation im Alltag auswirken. Probiere dich innerlich zu entspannen :) Letztlich ist es positiv, dass deine Schweißdrüsen funktionieren und Schwitzen ist etwas höchst Natürliches. Innere Anspannung (z.B. Angst davor zu schwitzen) kann zu einer erhöhten Körpertemperatur beitragen, was dazu führt, dass dein Körper kühlen will --> Schweiß

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

LG

Geh doch mal zu einem Arzt. Soweit ich weiß kann man Schweißdrüsen veröden lassen und somit dem ganzen entgegenwirken. 

Croccie 07.07.2017, 23:51

Mein Hausarzt macht da nichts... Meinte nur stupide "joa, ist hyperhidrose"...
Habe schon gelesen das man einen Hautarzt konsultieren sollte, nur gibt es bei uns nur 5 im umkreis von 30km und die sind alle voll...

0

Was möchtest Du wissen?