Hygienekleidung für Erzieherinnen in DDR-Kinderkrippen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Parsifal99 03.08.2017, 20:22

Mussten die Erzieherinnen diese weißen Kittel den ganzen Tag tragen oder nur bei bestimmten Arbeiten (z.b. beim Essen  oder Duschen) anziehen?

0
Nomex64 04.08.2017, 01:35
@Parsifal99

Was heißt mussten? Zu der Zeit was das einfach das Normalste. In der Kinderkrippe trug man hat weiß. Genau so wie in Krankenhäusern. In der Schlosserei trug man halt blau. Der Vorteil war auch das man seine privaten Klamotten geschont hat. Als Zwang hat das m.M. nie jemand empfunden.

3
Parsifal99 05.08.2017, 17:55
@Nomex64

Ich wollte eigentlich nur wissen, ob die Erzieherinnen verpflichtet waren diese speziellen Kittel den ganzen Tag zu tragen oder nur bei bestimmten Tätigkeiten, die einen weißen Arbeitskittel erforderlich machten.  An Zwang dachte ich überhaupt nicht. Dennoch frage ich mich, warum eine Krippenerzieherin, wie eine Krankenschwester, in einem weißen Schwesternkittel rumlaufen musste. Sonderlich schön sahen diese Kittel ja wirklich nicht aus und ob diese Hygienekleidung den Erzieherinnen wirklich gefiel, wird man leider nicht mehr feststellen können, denn es ist ja schon sehr lange her.

0
neununddrei 05.08.2017, 22:23

Sagen wir mal so, Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Auch war es eine andere Zeit, wir du erkannt hast und dort gab es auch ein anderes Modeempfinden. Zumal es Arbeitskleidung war und keine Kleidung zum Ausgehen.
Es war generell üblich Arbeitskleidung zu tragen.
Ich wusste mal weshalb in der Krippe Schwesternkleidung getragen wurde. Muss ich nochmal meine Mutter interviewen.

0
Parsifal99 07.08.2017, 21:31
@neununddrei

Ich weiß nun, dass der weiße Schwesternkittel, die in Krippen übliche Arbeitskleidung (Hygienekleidung) war, die angezogen werden musste. Jede Krippenerzieherin wußte das sicherlich schon, bevor sie den Beruf erlernte. Ich hätte nach dem Betrachten vieler Bilder nur noch gewußt, ob die  Erzieherinnen diese Kittel wirklich gern getragen haben, oder ob es ein notwendiges Übel in diesem Beruf war. Meine Kollegin erzählte mir, dass sie sich niemals  einem solchen Kittel angezogen hätte und deshalb dieser Beruf für sie nicht in Frage kam.

0
Nomex64 08.08.2017, 00:13
@Parsifal99

"Meine Kollegin erzählte mir, dass sie sich niemals  einem solchen Kittel angezogen hätte und deshalb dieser Beruf für sie nicht in Frage kam."

Also da muss ich mal fragen aus welcher Zeit deine Kollegin ist. Zu der Zeit als es die Kittel gab war das keine Frage. Zu dem Job gehörte der Kittel einfach dazu. Ganz ehrlich es gab zu jeder ZEit Sachen die wir mit dem heutigen Verständnis nicht nachvollziehen können. Im Mittelalter haben Männer auch Leggings getragen und die wurden nicht dazu gezwungen.

Ich verstehe dein Problem nicht. Die Frage ist genau so sinnvoll als würde man in 20 Jahren fragen ob heute jede dicke Frau gezwungen wurde auf ihren verlängerten Rücken ein Arschgeweih tätowieren zu lassen.

0

Was möchtest Du wissen?