Hygiene und Katzen- Klo?Reinigen?wieviel streu?Tips&Tricks

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich habe für meine damals 7 Katzenklos Natusan-Klumpstreu benutzt und die Streu so hoch eingefüllt, dass die Katze ihre Hinterlassenschaften gut vergraben kann, und nicht in ihren eigenen Dreck treten muss, bei meinen Katzenklos war das ungefähr 7 cm hoch.

Die Klumpen wurden morgens und abends entfernt und 1 x pro Woche habe ich das gesamte Streu erneuert und die Schalen mit einem normalen Spülmittel gründlich geputzt. Nachdem die Schale trocken war habe ich Myrthenöl auf den Boden geträufelt und mit einem Stück Watte gründlich verteilt. Das hat den Vortreil, dass die Streu nicht so fest kleben bleibt und das Katzenklo nicht so schnell stinkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Klumpen möglichst schnell rausschaufeln, das komplette Streu würde ich alle paar Tage bis einmal die Woche austauschen. Und Katzenbabys sind mit gerade mal sieben Wochen noch eigentlich viel zu jung, um der Mutter weggenommen zu werden. Kann also schon sein, daß sie leicht "gestört" ist und auch bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yentl51
02.10.2011, 10:25

Die Katze ist 12 Wochen alt, das ist absolut in Ordnung.

0

Wenn ihr eine Klumpstreu benutzt, sollte da schon ordentlich Streu rein; so 10cm Füllhöhe ist wirklich ratsam, damit die flüssigen Hinterlassenschaften nicht auf den Boden durchsickern und dort nur so halbwegs aufgenommen werden und beim Reinigen des Klos dann mit der Schaufel verschmiert werden. Bei 10cm Füllhöhe ist der Weg bis zum Katzenkloboden einfach länger und dei Streu kann alles schön aufnehmen; das hat den Vorteil, daß weniger Gerüche entstehen und die Reinigung des Klos wesentlich einfacher ist. Auch hält die Streu bei ein- bis zweimal täglicher Reinigung wesentlich länger!! Wir wechseln zum Beispiel nur alle zwei Wochen das Streu komplett aus und haben keinerlei Probleme mit Gerüchen :) Das geht natürlich nicht mit "Billigstreus" wie Catsan. Unser Streu kostet so um die 11-12 Euro pro Sack. Man muß da so ein bisl rumprobieren weil manche Klumpstreus superviel stauben wegen dem Babypuderanteil - also ruhig ein wenig rumtesten ; manche Katzen haben ja auch bestimmte Vorlieben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste Streu laut Test ist Maisklumpstreu. Jeden Tag die Klumpen und Häufchen entfernen. Wenn du dann alle 4 Wochen die komplette Streu erneuerst, reicht das normalerweise. Das funktioniert aber wirklich nur bei Klumpstreu. Die untere Schale des Clos muss mindestens bis zur halben Höhe befüllt sein, da die Katze scharren möchte. Es kann bei kleinen Katzen mal passieren, dass sie es nicht bis zum Klo schaffen und woanders hin machen. du musst aber darauf achten, den Geruch unbedingt zu entfernen, weil sie dort sonst immer wieder mal hinmachen wird. Badezimmerteppiche kann man ja in die Waschmaschine stecken. Manche Katzen brauchen 2 Klos. Meine macht in eines Pipi und in das andere ihre Häufchen. Was Du entfernt hast aus dem Klo immer wieder auffüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme so ein Silikat-Streu. sieht zwar sehr seltsam aus.(wie abwaschbares Plaste xD) aber ist echt super!!! Reinigen auf jeden Fall JEDEN TAG! Aber nicht nach jeder "wurst" gleich. Sonst wundern sich die Kleine und kann sein das sie dann ne mehr rein macht. Und aller 4 Tage ( kann aber auch bei jeden anders sein) das gesamte Streu wechseln und Klo ordentlich auswaschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yentl51
02.10.2011, 16:27

Silikat klumpt sehr gut, staubt aber ungemein. Es gab einen Test im Fernsehen, wo das Maisklumpstreu am besten abgeschnitten hat, weil es klumpt, nicht riecht und nicht staubt und von den ganzen auch ganz gern angenommen wurde. Das nur so als Info für die Leute, die die Sendung nicht gesehen haben.

0

du solltest vlt. ein zweites katzenkl iwo aufstellen und es relativ hoch mit katzenstreu befüllen, mind. 2 mal täglich reinigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, die Katze muss sich auch auf dem Kloo wohl fühlen und Ruhe haben. Katzenkloo mal ohne Deckel oder Schwingtür ausprobieren. Teppich/Badematten u. sonstiges auf dem Boden am besten erste Zeit entfernen.

Am Anfang mal mehrere Arten von Katzensand ausprobieren. Katzenkloo einige cm hoch befüllen, damit die Katze das verbuddeln kann. Täglich reinigen u. 1x in der Woche kpl. entleeren u. reinigen.

Wenn sie das Kloo benutzt - loben. Wenn sie wo anderst hin macht, die Katze ignorieren evt. nur schümpfen-nie schlagen.

Katzen sind da sehr sensibel. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also vorweg, wir haben Holzstreu, das stinkt nicht so und meine Katze haut mir lieber die großen Nyppsies durch das Bad, als dass er das pulverige Streu verteilt!

Aber wir reinigen es jeden Abend, sprich, wir machen seine "Hinterlassenschaften" weg. Große Reinigung gibt es einmal in der Woche, mit kompletten Austausch des Streus, auswaschen des Klos etc. Wir nehmen für Neubefüllung ca. 1/3 Sack Holzstreu. An sonsten nur nachfüllen, was notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi Ben, ich reinige das Katzenklo meiner miezen täglich. den streu tust du am besten gleichmäßig etwa 3cm dick einstreuen. falls noch fragen sind schreib mich gerne an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunny5978
08.10.2011, 23:32

3 cm ist viel zu wenig es müssen min. 10 cm sein damit die katzen ihre häufchen vergraben können. und dan reicht es auch nur 1-3 mal in der woche zu reinigen. natürlich müssen die häuchen jeden tag 1 mal weggemacht werden oder öffter.

0

Was möchtest Du wissen?