Hydroxycarbonsäuren Nomenklatur?

2 Antworten

Nennt man eine solche Hydroxycarbonsäure dann Dihydroxydicarbonsäure?

Nein. Der Name beschreibt einen unmöglichen Stoff. "Carbonsäure" steht im Namen für die COOH-Gruppe, Dicarbonsäure wäre ein systematisch gebildeter Name für den Stoff mit dem bevorzugten Namen Oxalsäure (der andere systematisch gebildete Name dafür ist Ethandisäure). Daran paßt keine Hydroxygruppe.

Das, was du meinst, sind vermutlich die Dihydroxyalkandisäuren, welche ab Propan als Alkan existieren.

Siehe Wikipedia:

Weinsäure, auch als [...] 2,3-Dihydroxybutandisäure [...] bezeichnet [...].

2,3 -> Kohlenstoffatome, an denen sich die Hydroxy-Gruppen befinden (nummeriert von 1 bis 4)
Di -> Anzahl der Hydroxy-Gruppen
Butan -> Anzahl der Kohlenstoffatome insgesamt
Di -> Anzahl der Carboxy-Gruppen

Danke habe ich bereits gelesen, mir ging es allerdings um die Allgemeine Nomenklatur und da fand ich den wiki Artikel etwas unübersichtlich ;)

0

Was möchtest Du wissen?