Hydrolyse von Stärke zu Maltose

4 Antworten

Stärke + Wasser - > Maltose

Das ist eigentlich alles was passiert.

Man kann noch darauf hinaus dass neben den Disaccharid Maltose auch noch Monosaccharide Glucose oder Trisaccharide wie Maltotriose entstehen, je nachdem welche und wieiviele Bindungen gespalten werden.

Oder man möchte darauf hinaus, dass Stärke aus 1,4- und 1,6-glykosidischen Bindungen besteht, und davon nur die 1,4- Bindung gespalten wird. Aber da bin ich mir jetzt nicht sicher, welche Amylase welche Bindung spaltet.

die gleichung müsste dann doch so lauten: 2C6H10O5 + H2O ---Amylase--> C12H22O11

oder?

0

hallo turkishboy, bei der Zerlegung der Stärke in Maltose wird pro Maltose-Molekül ein Molekül Wasser "verbraucht", es ist wirklich ein Reaktionspartner (das Vollacetal wird hydrolysiert)

2C6H10O5 + H2O ---Amylase--> C12H22O11

wäre das dann so korrekt?

0
@turkishboy97

Nein, es wird Wasser bei der Spaltung von Maltose aufgenommen, wasser muss auf die andre Seite

0

Stärke --Amylase--> Maltose

Den Katalysator schreibt man normalerweise auf den Pfeil

Wasser reagiert ja nicht mit - und ausgleichen geht schwer :)

Was möchtest Du wissen?