Hydraulikaggregat! Nach welchen ASpekten auswählen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um die gewünschte Kraft zu erreichen benötigst Du einen bestimmten Betriebsdruck. Diesen Druck muss das Aggregat leisten können.

Um eine bestimmte Verfahrgeschwindigkeit der Zylinder zu erreichen benötigst Du ein bestimmtes Fördervolumen. Dieses Fördervolumen muss das Aggregat bringen.

Die Zusammenhänge zwischen Kraft/Druck und Verfahrgeschwindigkeit/Fördervolumen findest Du hier: http://hydraulik.empass.biz/. Die wirksame Kolbenfläche Deiner Zylinder sollte dazu bekannt sein.

Um doppeltwirkende Zylinder Ein- und Ausfahren zu können, benötigst Du noch ein 4/3- oder 4/2-Wegeventil - das kann elektrisch oder mechanisch betätigt sein. Sollen die vier Zylinder unabhängig betrieben werden brauchst Du entsprechend vier Ventile.

Ergänzung zu Ghost 40s Antwort für die Ermittlung der erforderlichen Tankgröße: bei seltener Betätigung (< 1x /std) reicht 1,5-2 fache Fördermenge der Pumpe, bei dauernder Bewegung 4- 5 fache. Faustformel: V tank = Qpumpe x 1,5 bzw 5

Die wichtigsten drei Parameter sind der Druck und die Fördermenge sowie Tankvolumen. Der benötigte Druck ist abhängig von der Querschnittsfläche der Kolben (Achtung: Kolben und Ringfläche können stark voneinander abweichen !)

Aus der Fläche und dem Hub ergibt sich das Volumen für eine Füllung, abhängig von der Hubzahl ergibt sich daraus das erforderliche Fördervolumen und natürlich auch das Volumen des Tanks.

Was möchtest Du wissen?