Hy muss die Führerscheinstelle trotz Speed und dann nochmal Speed und Cannabis ein Possitives Mpu Gutachten nach 6 Monaten an erkennen ja/Nein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Fahrerlaubnisbehörde muss gar nichts, ein positives MPU Gutachten dient zur Entscheidungshilfe ob dir eine Fahrerlaubnis erteilt werden kann.

Wenn das Gutachten nicht logisch und nachvollziebar dem Sachbearbeiter erscheint, dann wird dieser der Sache auf dem Grund gehen und auch erst mal keiner Erteilung einer Fahrerlaubnis zustimmen.

Die Führerscheinstelle muss es grundsätzlich nicht anerkennen, da Sie diese nur zur Hilfe bei der Entscheidung zu einer Neuerteilung heranzieht.

Liest Du hier alles unter "Aufgabe der MPU":  http://mpu-support.de/was-ist-die-mpu

Sofen ich deine Frage überhaupt richtig verstehe. Oder meinst Du, dass Du jetzt erst 6 Monate Abstinenz nachgewiesen hast, seit die FSS dir die Erlaubnis entzogen hat? Bei Drogen musst Du aber immer 1 Jahr Abstinenz nachweisen und besonders im Falle von mehrmaligen Auffälligkeiten und kombiniertem Konsum eventuell sogar eine Therapie nachweisen. Also kann ich mir keinen Reim aus deiner Frage machen. MPU nach 6 Monaten was? Erkläre das doch bitte noch genauer wenn Du eine richtige Antwort willst.

Die Führerscheinstelle muß überhaupt nichts anerkennen. Ist das MPU-Gutachten in Bezug auf Drogenkonsum positiv, also sind bei dir noch Drogen nachweisbar, bekommst du deinen Führerschein nicht wieder.

RogerDasAlien 31.08.2015, 16:18

Wenn ein Gutachten positiv ist, dann gilt es als bestanden. Du meinst wohl der Nachweis war positiv. Ziemlich missverständlich deine Aussage.

0

Hallo 

dein positives Gutachten ist 6 Monate alt? 

die Fsst muss dieses Gutachten nicht anerkennen! 

warum gibst du das nicht gleich ab? 

Was möchtest Du wissen?