HWS Syndrom und Skoliose. Suche Hausmittel gegen die Symptome und einen Ergonomischen Stuhl den sich ein normaler Mensch auch Leisten kann?

5 Antworten

Hallo, noch mal ich ;-)
Ich denke jetzt erst dran, wo andere Leute hier antworten...

Stuhl : Für längere Sitzungen am Computer (und auch zum Fernsehen) habe ich einen Kippsessel. Der ist rein mechanisch und hat eine Fußstütze, die ausklappt wenn ich den Sessel nach hinten kippe. In dieser sehr nach hinten gelehnten Stellung wird mein Rückgrat weniger belastet. Einen elektrischen kann ich mir nicht leisten, brauche auch nicht. Den mechanischen kann ich ja noch selber bedienen :-) . Ist Serienfertigung, nichts speziell orthopädisches.

Für meinen Laptop habe ich einen kleinen Tisch, in der Höhe und der Neigung stufenlos verstellbar. Eben einen die wie im Krankenhaus. Den ziehe ich mir ran, drüber, wenn ich in diesem Sessel "liege". Das einzig Ungute ist, daß der mir langsam nach vorne wegrollt und ich ichn wieder zu mir ziehen muss. Hihi, ich kann ja, einmal im Sessel, die Bremsen der Rollen des Tischs nicht anziehen... Ich denke daran, an das das Gestell des Sessels eine Latte quer dranzumachen, hinter den vorderen Füßen auf'm Boden, damit der Tisch aufgehalten wird, nicht mehr wegrollt. Jedoch ist da in der Höhe wenig Platz, die ausklappende Fußauflage fegt nahe am Boden.
Entgegen allen Ratschlägen für ergonomische Haltung brauche ich, daß der Bildschirm ziemlich tief ist und nach hinten gekippt ist. Wegen den Schäden im Nacken kann ich nicht lange geradeaus sehen. Kann auch den Kopf nicht heben, sonst falle ich ein paar Sekunden einfach um. Auch ist dies en Grund, weshalb ich Laptops habe.
Manche Textverarbeitungsgeräte der Anfangszeiten hatten im Tisch tief und geneigte Bildschirme eingebaut.

Um Wärme im Nacken zu bekommen (das entspannt) habe ich mehreres ausprobiert. Lehmpackung wie @Tascha schreibt. Es braucht aber lange, um sie aufzuheizen. In Rehaklinik haben sie große elektrische Wasserbäder dafür, die sind den ganzen Tag an. Kissen mit Kirschkernen drin, die kann man im Mikrowellenofen heizen. Da man mit diesen Kissen jedoch aufpassen muß daß sie immer leicht feucht sind, aber ich sie manchmal voll austrocknen ließ, habe ich das aufgegeben. Ich kann ja nicht 24 Stunden warten...
Also habe ich mich auf Taschen mit Gel drin verlegt. Die kann man vorsichtig in der Mikrowelle aufheizen, braucht eine knappe Minute. Wenn sie zu heiß sind, wickele ich sie eben in ein Handtuch ein.
Die Dinger werden auch für Kältetherapie verwendet.
Für Winter gibt es auch so ganz kurze "Westen", die die Schultern umspannen und bis hinten an den Hals hochgehen. Schal dazu.

Massage- und Infrarotgerät habe ich ausprobiert, war billig bei Lidl, braucht etwas lange um sich aufzuheizen, und wegen anderen Schäden komme ich damit nicht an meinen Nacken ran. Obwohl es mehrere Gelenke hat.

Jetzt ist mein Schriebs wieder mal sehr lange geworden :-(

Hallo !

Vitamin D3 und 12 ist gut. Der Mensch braucht das. Dazu Kalzium nehmen.

Ich musste erst mal suchen, was "HWS" bedeutet, und habe Bilder auf Internet gefunden.
Meine MRT sehen schlimmer aus, mein Rückenmark ist auf drei "Stockwerke" eingeklemmt. Operation ist bei mir nicht möglich, Querschnittslähmung garantiert.

Hausmittel kenne ich leider keine. Nur Arzneimittel gegen die Schmerzen und Entzündungshemmer. Und Tens, elektrische Stimulierung. Ich versuche es auch rein mechanisch, elektrische Zahnbürste drauf :-) . Hilft mir nicht viel :-( . Aber ein Bissele eben doch.

Letzthin hatte ich einen schweren Unfall, viele Knochen gebrochen, auch drei Wirbel gebrochen. Jetzt kann man mich wieder etwas anfassen, vorsichtig, also habe ich Verabredung beim Osteo. Er kennt mich schon von vorher. Er macht "Micro" im Nacken.

Was Stuhl angeht, die einzigen die mir passen sind die alten Bürostühle mit Holzsitz. Habe einen neuen bestellt, war überrascht vom Preis. Fast zweuhundert €uros. Aber die modernen Plastikstühle wackeln, und genau das vertrage ich nicht. Ich brauche stabiles, mich in Sicherheit fühlen. Sonst verspanne ich mich, was ja nur noch schlimmer macht.

Mach's gut ! :-)

Danke !

0

Vielleicht ein gutes Massagegerät?

Ich habe jahrelang nächtlich mit Wärmecremes geschlafen, um morgens nicht völlig verspannt aufzuwachen - bis ich dann eine Creme nicht mehr vertragen habe (bekam von der Creme auf den Schultern Magenschmerzen).

Ich war jetzt wieder auf der Suche nach einem Massagegerät, weil ich hin und wieder eine günstige Massageauflage bei meinen Eltern benutzt habe, und fand so einen Gürtel, den man an alle Körperstellen setzen kann.

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_1_13?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=massageger%C3%A4t+nacken+schulter&sprefix=massageger%C3%A4t+%2Caps%2C160&crid=2R1NAUOCOB2OT&rh=i%3Aaps%2Ck%3Amassageger%C3%A4t+nacken+schulter

Es gibt von den Gürteln offenbar ein Orignial von Donnerberg für 189 €, das güstigste "nachgemachte" kostet ca. 35 €, dann geht es noch hoch bis ca. 100 €. Die nachgemachten haben aber auch viele gute Bewertungen. Falls so etwas für dich in Frage kommt, würde ich mal in einem Elektromarkt einige Geräte ausprobieren. Sehr gut finde ich auch noch ein Moorkissen, dass Schultern, Oberarme/ Dekolltee (je nachdem) und Nacken bedeckt und mit einem Bezug kommt, den man vorn mit Klett zusammenkleben kann, so dass das Kissen nicht verruschten kann. Teilweise geht so ein Kissen den halben oder ganzen Rücken hinunter. Durch die Schlammfüllung hält die Hirze - man legt das Kissen für 20 min in sehr heißes, aber nicht kochendes Wasser - sehr lange. Wenn man ohne Kundenkontakt arbeitet, könnte man sich ggf. so ein Kissen auch mal bei der Arbeit unter den Pulli hängen oder in der Mittagspause kurz benutzen.

Ich habe viele der beschriebenen Symptome - Nacken-/ Schulterverspannungen, früher hin und wieder Rückenschmerzen, neuerdings teilweise heftige Wangenverspannungen durch Zähneknirschen - und bekam mal wegen eines "verkanteten" Wirbels (Symptome: Manchmal gar nicht laufen können und selten nachts aus Mangel an passender Schonhaltung nicht schlafen können) 6 Stunden Physiotherapie. Die Therapeutin zeigte mir Übungen. bei denen ich minimale Bewegungen auf dem Boden liegend macht (wenn du einen Arzt oder einen Physiotherapeuten fragst, kann der dir bestimmt den Fachbegriff für diese Übungen nennen). Die Übungen basieren auf Bewegungen, die Babys nach der Geburt machen. Man legt sich auf den Boden und "wackelt" wenige cm vor und zürück, wobei man die Bewegung aus verschiedenen Körperteilen initiiert, bei mir waren das Fersen, Hüfte, Knie. Dadurch massiert man sich quasi selbst und bei regelmä09ger Anwendugn - jede Übung, also Fersen, Hüfte, Knie, jeweils 5 min - hörten die Schmerzen mittelfrisitg ganz auf.

Tinitus habe ich auch, stört mich aber nicht - wenn es in den Ohren rauscht weiß ich z.B., dass sich die Muskeln gerade entspannen. ^^ Dagegen musste ich nie eine Strategie entwickeln.

Danke !

0

chronische Nackenschmerzen heilen?

Ich leide bereits seit über 4 Jahen täglich unter sehr starken chronischen Nackenschmerzen (HWS-Syndrom) und hoffe nun, dass du mir weiterhelfen kannst!

Wie es entstanden ist?
Schulter OP (links) vor über 4 Jahren -> Schonhaltung für 4 Wochen! Seit dem wird es konstant leider täglich schlimmer! HWS ist schief und enorm nach recht verformt!

Wo ich alles schon war?
Mittlerweile war ich auch schon bei den verschiedensten Behandlungen, wie z.B. bei: Orthopäden, Physiotherapeuten, speziellen Krankenhäusern für die Wirbelsäule, Naturheilkunde, Homöopathen, Akupunktur, Massagen, Wärme- Elektrotherapien, MRT, Röntgen, Ultraschall, Chiropraktikern, chinesische Naturheilkunde (Tcm24), Medikamenten (bis zu starkes Opiat, Targin), Halskrause, Bänder, den und Körperübungen etc... Doch dies alles hat leider rein GAR NICHTS geholfen!  

Bin für jeden Ratschlag offen!

Wohne in Berlin.

Vielen Dank an dich und Liebe Grüße.

...zur Frage

B12 Mangel; Psychische Probleme in den Griff bekommen?

Hallo Zusammen,

seit über 10 Jahren habe ich immer wieder Probleme mit Ängsten, depressiven Stimmungen, Gereiztheit und manchmal auch Selbstmordgedanken (ich wollte es nie tun, hab aber oft gedacht, dass es leichter wäre...). Ich bin/war auch in Behandlung, aber leider erfolglos.

Jetzt wurde ein B12 Mangel festgestellt.

Werte: 180 (190-???) Holo-TC: 14,2

Morgen bekomme ich die erste Spritze. Eine Ursache konnte noch nicht gefunden werden. Ernährung ist ok, Magenspiegelung erfolgt. Wir testen weiter.

Aber meine Frage ist jetzt erstmal: Wenn meine psychischen Probleme wirklich damit zu tun haben, ist dann Heilung möglich? Ich lese überall von " irreversiblen Schäden am Nervensystem", doch nirgendwo finde ich was genau das heißt... Gangenunsicherheit kann ein solcher Schaden bleiben. Auch Krankheiten wie Demenz die einmal ausgelöst wurden, können durch die Gabe von B12 nicht rückgängig gemacht werden.

Meine Symptome wie Kälte, Blässe usw. gehen hoffentlich durch die Spritzen weg.

Aber kann ich Hoffnung haben bei: Depressionen, Ängsten, Konzentrationsproblemen? Meine Ärztin konnte es mir nicht sagen und auch der Gastro wusste die Antwort nicht.

Habt ihr damit vielleicht schon Erfahrungen gemacht? Ich weiß das es keine Patentlösung gibt und alle unterschiedlich reagieren. Aber ich suche nach Antworten.

Ich freue mich auf meine Spritze und gebe die Hoffnung nicht auf. Habe aber auch Angst enttäuscht zu sein...

Vielen dank für eure Berichte!

Luci

P.S. Es wäre schön, wenn hier nicht "Geh zum Arzt" gepostet werden würde. Bin ja in Behandlung und suche nach Erfahrungen. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?