HWS oder doch was am Hirn?

3 Antworten

Hallo MMRIE,

Du hast das aufschlußreich beschrieben :
Aber, um Dir einen konkreten Tipp zu geben, tappt die Community - ähnlich, wie es Dir auch gegangen ist, etwas im Nebel .

Da würde ich Dir ans Herz legen, daß Du einen vertrauenswürdigen Hausarzt/- ärztin aufsuchst.
Such Dir eine/-n, der sich Zeit nimmt, Du kannst Dich ja mal im Familien- und Freundeskreis umhören.

Hausärzte sind eine erste Anlaufstelle, wenn man noch nicht genau abschätzen kann, ob man, oder zu welchem Facharzt man eigentlich gehen möchte.

Sicher kann Dir dann derjenige weiterhelfen.
Alles Liebe .

Bei Problemen mit HWS und LWS musst du nicht automatisch Kreuzweh haben. Lass dich von einem Arzt untersuchen und ggf Röntgen, MRT oder CT machen.

Danke :)

0

Vielleicht ist der Psychologe der richtige Ansprechpartner.

Dringende Hilfe bei Traumdeutung?

Ich laufe in meiner Heimatstadt mit einem Rucksack und einer Jacke an durch meine Heimat Stadt

Als ich im Hof eines Kumpels ankomme und mich bei ihm auf eine Bank vor sein Haus setzten will kommen aufeinmal 2 Männer im selben alter wie ich auf mich zu gerannt.

Ich renne aufeinmal blitzartig vor den beiden weg(ich kenne Sie nicht aber sie haben sich im Traum irgendwie auf eine gefährliche Art vertraut angefühlt), aber lasse meinen Rucksack vor der Bank liegen

Aufeinmal kommt ein Gewitter auf während ich wegrennen und es hagelt Blitze( ich sehe wie ich aufeinmal zwischen ein paar stehenden Bussen hindurch renne und es überall um mich herum Weiter Blitze hagelt)

Dann sehe ich auf einmal ein haus mit einer Glasfront in dem ein paar Leute stehen und irgendwas beratschlagen, ich renne sofort in das Haus und tue so als ob ich mit beratschlagen würde, währenddessen sehe ich die Beiden Jungs wie sie vor dem Haus entlang laufen, dann an der Seite entlang laufen, auf einmal kurz aus meinem Augenwinkel verschwinden und dann mit einem VHS Videoband in der Hand und einem blöden Grinsen im Gesicht wieder auftauchen und wegrennen, ein paar Sekunden später sehe ich auf einmal wie sich ein Fenster öffnet im Nachbarhaus vor dem Eingang und irgendjemand Wasser aus dem Fenster schüttet.

Weshalb auch immer renne ich wieder aus dem Haus raus und renne einfach irgendwo in meinem Heimatort herum, bis ich aufeinmal eine Bombenentschärfung etwa 200m von mir entfernt sehe und ich auf einmal ein Bild eines Mannes in Armee Uniform in meiner Hand halte(er kommt mir unbekannt vor)

Nachdem ich diese Entschärfung gesehen hatte rannte ich dann so schnell es geht weg vom Entschärfungsort und komischerweise wieder in Richtung des Hofs meines Freundes da ich auf einmal meinen Rucksack wieder holen möchte.

Ich komme wieder im Hof an und nehme den Rucksack an mich(allerdings mit einem komischen Gefühl das mir etwas fehlt) und laufe wieder aus dem Hof raus.

Hier endet mein Traum, was könnte er bedeuten? Danke!

...zur Frage

Depersonalisation/Derealisation - akute Selbsthilfe? Gibt es sowas?

Wie oben beschrieben. Habe seit neuestem einen Psychotherapieplatz, meine Therapeutin meinte, meine Beschreibung klingt sehr nach einem Wandelgrad zwischen Depersonalisation und Derealisation. Ich habe solche unwirklichen Erlebnisse schon länger (Monate), wenn ich ein besseres Gedächtnis hätte könnte ich sagen ob sie permanent oder episodisch auftreten.

Wie dem auch sei - ich leide ziemlich darunter (mal abgesehen davon, dass ich dafür einfach keinen Platz in meinem Zeitplan habe) und wollte fragen, ob es dafür (nicht destruktive) Arten der akuten Selbsthilfe gibt? Die Frage geht natürlich an all die, die es selber kennen und/oder sich gut damit auskennen.

Vielen Dank im Vorhinein

...zur Frage

Können sich Schäden an der HWS bis in die Beine bemerkbar machen?

Hallo war heute beim arzt weil ich seit 3 tagen kribbeln in den beinen arme und im gesicht habe auch leichte schwäche manchmal in den Beinen. vor 5 tagen hat es bisschen geknirscht in der hws. mein hausarzt hate heute in die rechte seite er hws reingegriffen und es kribbelte stark in den rücken auf der linken seite war alles normal. der arzt meinte hws sydrom und hat mir massagen verschrieben. jetzt meine Frage habe aber ja auch in den beinen das kribbeln dafür ist die hws doch nicht zuständig oder kann sich die hws auf die ganze wirbelsäule auswirken ?

...zur Frage

Knacken in der HWS und andere komische Symptome

Hallo, ich habe ziemlich häufig ein Knacken in der HWS. Ich muss mich nicht mal bewegen und es knackt schon. Ich gerat dann immer gleich in Panik und mach mir Sorgen dass evtl ein Querfortsatz angebrochen ist, es mir das Rückenmark abklemmt oder durchtrennt und ich gelähmt bin. Ich fühl dann auch für kurze Zeit meine Arme und Beine nicht so ganz richtig. Es kribbelt nicht und so, aber es fühlt sich trotzdem nicht ganz normal an. Ich zwick mir dann mit dem Finger immer selbst jeweils in die linke und rechte Hand und den linken und rechten Fuß um sicher zu gehen, dass ich noch was spüre. Das macht mich voll fertig. Manchmal hab ich auch dass Gefühl als ob die HWS in sich einbricht, also der oberste Wirbel C2 auf den unteren kracht C3 und die gesamte Wirbelsäule dann nach unten wandert. Ich taste dann immer die Dornfortsätze ob die noch gleich sind wie zuvor. Vielleicht ist das alles nur psychisch bedingt, aber ich hab das Gefühl als ob der Dornfortsatz des C2 Wirbels und somit auch die anderen etwas nach unten gewandert sind. Außerdem ist der Dornfortsatz des C2 Wirbel manchmal etwas links vom C3 und an anderen Tagen wieder etwas weiter rechts gegenüber C3 und den folgenden. Ich bin wirklich voll fertig. Ich war mal im Krankenhaus wegen Atembeschwerden, die haben da die Schilddrüse geröngt wodurch sie ja auch in die HWS Einblick hatten. Sie haben da schon eine Krümmung oder sowas (glaub ich) festgestellt aber scheinbar unproblematisch. Bei der Schilddrüse war alles in Ordnung und dann haben sie noch ne weitere Untersuchung gemacht, wo ich zuvor radioaktives Kontrastmittel einnehmen musste. Das hatte aber nix mit der HWS zu tun, bin mir nicht ganz sicher. Wie gesagt ich verspüre keinerlei Schmerzen in der HWS, es wurden im Krankenhaus massive Verspannungen der HWS festgestellt (mich wundert, dass ich trotzdem keine Schmerzen habe). Aber mir fallen immer häufiger solche Knollen im HWS Bereich auf, die auf Verspannungen hindeuten. Seit zirka 1 Jahr oder auch etwas länger schon spüre ich generell meinen Körper schlechter als es früher war. Ich verspüre nur selten einen Harndrang wie es für mich früher normal war. Auch das entleeren der vollen Blase empfind ich dann nicht als so erleichternd wie ich es früher immer tat (ihr kennt das Gefühl höchstwahrscheinlich). Mit dem Stuhlgang bin ich zufrieden, da hat sich mMn nix geändert (bzw. nur sehr sehr wenig). Ein weiteres Beispiel ist vielleicht auch noch, dass ich beim einklatschen, egal ob mit voller Kraft oder eben nicht, keinen Schmerz verspüre, ich spüre zwar schon dass ich in die Hände klatsche, aber schmerzhaft, so wie früher ist es nicht. Zurück nochmal zur Harn Geschichte. Das komische ist, dass es Zeiten gibt, selten jedoch, wo ich beim harnlassen ein gutes und erleichterndes Gefühl habe. Noch etwas, beim masturbieren ist mir aufgefallen, dass ich ein weitaus geringeres freudenerlebnis verspüre wenn ich komme als noch vor andanthalb jahren. Was könnte die Ursache für meine "strangen" Probleme sein

...zur Frage

Komisches Gefühl auf der Haut (kitzeln)

Hallo, habe jetzt schon seit 2 Wochen ein komisches Gefühl auf der Haut (Halsbereich). Es fühlt sich an als wäre die Hautoberfläche "eingeschlafen", aber ich habe auch keinen Ausschlag oder andere Flecken. Nur stört es sehr, da ich am Hals empfindlich bin und auch keine Schals oder engere Kleider am Hals tragen kann.

Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte...

...zur Frage

Habt ihr Angst vor dem Tod bzw Sind wir überhaupt real?

Ich habe mal eine Frage an euch. Habt ihr ehrlich gesagt, Angst vor dem Tod? Ich habe irgendwie das Gefühl, dass nichts nach dem Tod ist. Es ist merkwürdig, aber ich denke, dass wenn ein Mensch stirbt, in so einer Art Schlaf verfällt, aber ohne Träume zu haben und einfach nie wieder aufwacht. Ich meine, wenn das so wäre, wovor haben dann Menschen Angst zu sterben? Ja natürlich müssten sie ihre Geliebte verlassen, aber so gesehen, müssten Menschen doch nur vor den Schmerzen Angst haben. Meine Eltern sind Muslimen und sie meinen, dass es nach dem Tod ein Leben danach geben wird. Aber mal ehrlich, dass ginge doch überhaupt nicht, So viele Menschen, die schon gelebt haben und es werden nicht weniger. Dann müsste doch irgendwann dieser bestimmter Ort überfüllt sein. Weil nichts ist unendlich. Weder das Universum noch das Leben.Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass alles nur ein Traum wäre und wir alle nicht real sind. Mal ehrlich, dass könnte doch irgendwie vielleicht sein. Ich weiß, dass ich mir viele unnötige Gedanken mache. Aber ich neige eher dazu, einfach viel z Denken

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?