Husten was könnte es sein? allergie?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo lollipop55,

welche Ursache Dein Husten hat, kann Dir auf diesem Wege natürlich keiner sagen. Wenn Dir der Husten Sorgen bereitet, dann solltest Du Deinen Hausarzt oder Deine Hausärztin konsultieren.

Bei einer allergischen Reaktion kommt es im Hals/Rachenbereich meist zu folgenden Symptomen:

  • Heiserkeit
  • Ständiges Räuspern
  • Halsschmerzen und Schluckbeschwerden
  • Halsentzündungen
  • Schwellungen
  • Juckreiz im Rachen / Gaumen / Mundraum

Bei einer Erkältung können folgende Maßnahmen hilfreich sein:

  • Wohltat für die Bronchien. Um Husten zu lindern und die gebeutelten Bronchien zu beruhigen, helfen Einreibungen mit Eukalyptus- oder Kiefernadelöl. Auch ein Erkältungsbad bringt Linderung.
  • Frische Luft. Überheizte, geschlossene Räume sind Gift bei Erkältungen. Denn die warme Luft trocknet die Nasenschleimhäute zusätzlich aus und Erkältungsviren haben in diesem Ambiente beste Überlebenschancen. Wichtig: Lüfte jeden Tag gründlich.

Ich wünsche Dir eine hustenfreie Zeit!

Katrin

vom Dolormin® Team 

www.Dolormin.de/pflichtangaben

Ich tippe auf Erkältung, wenn der Husten in 2 Monaten noch immer da ist, dann würd ich einen Allergietest durchführen.

Husten: Schleimauswurf gut oder schlecht?

Ich habe seit ca. einer Woche recht starken husten, anfangs war er nicht ganz so schlimm, habe auch gleich Meditonsin regelmässig eingenommen+Amporoxolsaft.... Der Saft hielt nicht lange an, da es die restbestände meiner Kinder waren, also bin ich nachdem der hustensaft leer war in die Apotheke gegangen und habe mir Mucosolvansaft geholt. Ich huste immer noch sehr oft mit regelrechten hustenanfällen, bei dennen ich mich schon fast übergeben muss. Es ist kein trockener Husten, habe starken auswurf dabei (weißer, durchsichtiger Schleim). Ich trinke sehr viel, Salbeitee, Husten und Bronchentee, und den sehr warm, damit sich der Husten besser löst...

Jetzt meine Frage: ist es gut das ich auswurf habe? Alle sprechen immer davon, dass der Husten sich "abhusten" lassen muss, und das tut er ja eigendlich. Mal gut mal weniger gut, aber ich habe schon muskelkarter in Bauch und Rücken und nach einen starken Hustenanfall schmerzen meine Lungen, und ich habe von der ganzen Geschichte schon über ein Kilo abgenommen...

...zur Frage

Reizhusten geht nicht weg..

Hallo, Ich war vor 2 Wochen erkältet, hatte halt Schnupfen, Kopfschmerzen und reizhusten. Nach ein paar Tagen war auch alles wieder besser. Allerdings hat der reizhusten am Sonntag wieder angefangen und ist auch bis jetzt noch da. Ich muss jede Minute husten und das nervt! Manchmal wach ich auch nachts auf und bekomme nen Hustenanfall. Kennt ihr vielleicht gute Hausmittel sodass der reizhusten SCHNELL wieder weg geht? Danke im Voraus

Ps: mein reizhusten ist mit schleimigem auswurf ( sehr wenig)

...zur Frage

Was tun gegen starken reizhusten?

Hey. Ich habe schon seit etwa 3 Tagen einen eher starken Reizhusten. Es kratzt in meinem Hals, worauf ich ca. Einen 3 sekünding Hustanfall kriege. Ich wache auch Nachts auf nur um loszuhusten und dann wieder einzuschlafen. Kann mir jemand etwas gegen den Husten empfehlen?

...zur Frage

Kleiner Welpe hat husten was kann es sein?

Hallo Leute habe mir vor etwa einer woche einen Welpen ( Französische Bulldogge ) gekauft. Er ist soweit kern-gesund bis auf einen husten den er manchmal hat wo auch mit schleim auswurf ist was könnte es sein ?

...zur Frage

Husten vor allem Morgens und Abends?

Hallo, ich habe im Moment einen ziemlichen Husten. Angefangen hat es letzte Woche mit Halsschmerzen, wobei ich dachte ich bekomme eine Erkältung mit einem Megaschnupfen wie ich es öfter habe. Der Schnupfen ist aber nie gekommen, maximal eine leicht verstopfte Nase am Morgen. Stattdessen hat es mich im Hals ziemlich erwischt. Hatte 2 Tage lang so gut wie keine Stimme und die ganze Zeit einen Reizhusten. Nur an 2 Tagen hatt ich morgens einmal kurzen Auswurf beim Husten, der ziemlich fest und grünlich war. Aber seit Anfang der Woche ist es einfach nur ein Reizhusten mit dem Gefühl einen dicken Schleimbrocken im Hals zu haben. Und ganz schlimm ist dieser Husten eben Morgens wo ich auch sehr mit meiner Stimme zu kämpfen habe und vor allem Abends. Ich liege jeden Abend im Bett und muss nach jedem Ausatmen ziemlich das Husten anfangen. Das geht dann auch eine Weile so bis ich endlich mal schlafen kann. Werde Montag mal zum Arzt gehen.. Werde ich deswegen auch krankgeschrieben? Kann nächste Woche auf die Arbeit gehen.. Was könnte ich machen, dass das besser wird und vor allem was könnte das sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?