Husten beim Hinlegen!?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es kann auch an der waagerechten Lage liegen, daß im Rachen sich etwas verändert. Bei mir ist z.B. die Nase dann immer verstopft, und ab und zu habe ich auch Hustenanfälle, aber nur im Bett.

Vielleicht hilft es, mehr zu trinken, dann ist der Schleim flüssiger und läßt sich jedenfalls besser abhusten.

Das kann verschiedene Ursachen haben, wie oben schon geschrieben: Milben, oder einfach Hausstaub, der sich nachweislich in Schlafzimmern einfach mehr ausbreitet. Oder das Bettzeug verträgst Du nicht, es gibt z.B. Allergien auf Federn. In einem guten Bettenfachgeschäft gibt es auch Decken u. Kissen für Allergiker. Mikrofaser-Bettwäsche könntest Du auch mal ausprobieren. Viel Erfolg! Gruß gigunelsa

Reizhusten.Vielleicht hilft es dir den Kopf höher zu lagern und/oder du lutscht im Bett eine Halspastille,Ipalat ,rein pflanzlich hilft ganz gut.

Könnte evtl. eine allergische Reaktion auf etwas aus/in deinem Bett oder dem direkten Umfeld sein. Es passiert öfter, das sich Husten im liegen verstärkt. Hustest Du auch, wenn Du dich woandest hinlegst? Wenn ja, wird es nicht an deinem Bett/Umgebung Bett liegen. Sicherheitshaber würde ich einen Arzt darauf ansprechen.

Hausstaubmilbenallergie? Kann man ganz schnell und einfach testen lassen.

Allergie oder Refluxkrankheit.Dein Arzt sollte das besser beantworten können.

leg dir mal ein nasses (nicht mehr tropfendes) Handtuch ans Bett damit die Luftfeuchtigkeit höher ist das hilft !

das hab ich zurzeit auch. beim hinlegen krieg ich immer hustenkrämpfe oder kann schlechter abhusten. würd mal zum arzt gehen.

Rauchst Du? Dann könnte es Raucherhusten sein.

Nee rauche nicht

0

moment, ich hol mal eben mein stethoskop...
mal überlegt, was ein arzt da machen könnte? hmm, evtl könnte er eine präzisere diagnose stellen als wir ;)

Was möchtest Du wissen?