Husten beim einatmen (Lunge)

2 Antworten

Lungenentzündung ohne Fieber gibt es nicht, denke ich.

Du laborierst mit einer Erkältung oder Grippe herum, brauchst vielleicht ein tetesept Erkältungsbad. Und viel Schlaf mit Schal um den Hals, Vitamine, ausgepreßte Zitrone, Salat, Trauben, leichte Gymnastik. Und ein Hustensaft aus dem Frischmarkt (reicht. Spitzwegerich bei "Penny" oä.) kann auch nicht schaden.

Kann auch ein Anfangsstadium einer Bronchitis sein.

Ich würde an deiner Stelle einfach mal zum Arzt gehen :-)

Gute Besserung :-)

Soll ich zum Arzt oder reicht ausruhen?

Hallo also ich habe seit ca 3 Tagen starke Schmerzen im linken brustbereich die Schmerzen kommen aber nicht von meiner Brust sondern eher dadrunter.....die Schmerzen habe ich nicht durchgehend nur beim Tiefen einatmen und manchmal einfach ohne Grund wenn ich liege oder rumlaufe....dazu habe ich noch husten (schleimig)...ich bin 14 Jahre meine Mutter ist am überlegen ob es vllt eine Lungenentzündung ist oder ob ich nur wachse....was sagt ihr ? Wachse ich nur oder sollte ich vllt besser mal zum Arzt gehen ? Und was könnte helfen ? Schonmal danke für eure Hilfe

...zur Frage

lungenentzündung und schlapp

seit 6 wochen quäle ich mich mit einer lungenentzündung umher und schlucke antibiotika und prednisolon. der arzt meinte es sei eine verschleppte lungenentzündung und sowas brauch seine zeit. kann es sein das man sich dabei an manchen tagen fühlt, als wenn man wieder fit sei und am nächsten tag kriecht man auf dem zahnfleisch umher und weiß nicht was hinten und vorne ist? kann eine lungenentzündung schmerzen wie seitenstechen bzw schmerzen unter den rippen bereiten. am herz ist nix das habe ich checken lassen, aber eben das gefühl beim einatmen nadeln einzuatmen ist da. kann sich eine lungenetzündung trotz antibiotika verschlechtern??

...zur Frage

Bronchitis oder Lungenentzündung?! Hiilfeeee...

Hallo zusammen. Ich habe seit 3 Tagen eine starke Erkältung. Anfangs war die Nase dicht, dann hatte ich taubes Gefühl auf den Ohren, doch seit gestern Nacht habe ich starken Husten: Ich denke dass da viel schleim in der Lunge ist, ich bin kurzatmig und der schleim den ich aushuste ist weißlich bis Braun... Kann mir jemand sagen, was ich machen kann ohne Arzt? Dankööö, LG, schokokeksi007

...zur Frage

Bluthusten bei Grippe?

Hallihallo. Ich schildere mal kurz mein Problem: Seit Donnerstag geht es mir nicht gut. Ich war schlapp und bin um 18 Uhr eingeschlafen. Als ich Freitag morgen aufgewacht bin hatte ich 41,2 Grad fieber. Bin dann mit meiner Mutter in so eine notfallpraxis am Krankenhaus gefahren, spezialisiert auf Kinder und jugendliche. Meine Symptome waren folgende: Husten, Schmerzen beim Einatmen, das Fieber, Halsschmerzen und auswurf beim husten. Allerdings ziemlich klar und nicht verfärbt. Bin dann mit dem hustensaft "capval" und der Diagnose Grippe nach Hause geschickt worden. Samstag ging es dann das der auswurf braun bis tiefrot wurde und Blutfäden drin waren. Heute ist es nur noch blut. Das Fieber ist durchgehend bei 40 Grad und den hustensaft habe ich abgesetzt nachdem ich gelesen habe er ist bei auswurf nicht anwendbar. Nun meine frage: ist das wirklich noch eine grippe? Sollte ich nochmal zum Arzt? Und was kann das sein? Lieber zum Arzt oder direkt ins Krankenhaus ?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße ❤🤒

...zur Frage

Probleme mit Lunge nach rauchen! komisches gefühl! Raucherfrage

Hallo. Ich habe ungefähr vor 2 Wochen zum rauchen aufgehört. Bin männlich, 18 Jahre alt. Habe mit 13 angefangen, mit vielen Zwischenpausen und manchmal viel gedampft, manchmal nicht. Insgesamt schon einige Stengel und nebenzu sogar noch andere Mischungen... Ich hatte während meines Dampfens nie ein komisches Gefühl in der Lunge, außer nach einem langen Wochenende. Ich war zu Hause, hab so tief eingeatmet bis nichts mehr geht und ein extremes stechen bekommen beim atmen. Richtig schlimm. Ging aber nach 10 min weg und war dann auch weg.

Nur jetzt ist es so: Seit den 2 Wochen hatte ich jeden Tag ein Gefühl, als würde sich an bestimmten Stellen ein Faden durchziehen, richtig ekelig, eher unangenehm als schmerzhaft.

Nun gut, dieses Gefühl ist jetzt weg, doch jetzt plagt mich wieder eines. Beim einatmen habe ich am Anfang der Lunge teilweise noch Luftröhre ein richtig komisches Gefühl beim Einatmen. Schwer zu beschreiben, die Raucher kennen es vielleicht: Ihr atmet, und wenn der Einatemzug beendet ist, entsteht ein rauhes Gefühl in dieser Lungengegend, teilweise irgendwie ätzend. Darauf muss ich sogar schon husten.

Leute ich mach mir sorgen, habe ein Fehler in der Jugend gemacht, den ich längst erkannt habe. Doch genau als ich es erkannte, kommt so etwas. Ich bin sicher das ich mir es nicht einbilde, und hoffe das es was harmloses ist.

Vielleicht reinigt sich die Lunge gerade?

Falls ihr nur einen Rat wisst, nämlich zum "Arzt gehen", dann bitte nicht Antworten. Möchte Vermutungen von euch hören. Ich hasse dieses Gefühl es ist dauernd da, auch wenn ich nicht dran denk. Die Lunge fühlt sich sehr schwer an und irgendwie auch richtig rau. :´-( pls help

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?