Husqvarna fe 501s

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Soll nicht so wartungsintensiv sein

Doch ist sie. Extrem sogar.

und strassentauglich.

Nein ist sie nicht. Überhaupt nicht. Ist ein reines Sportgerät.

Wollte einfach mal wissen ob ich mir di kaufen soll, denn ich will wirklich was mit dem ich im gelände auch fahren kann und nicht so wie ne smc690 mit 144kg den berg hina

Die SMC ist ne Supermoto und überhaupt ned fürs Gelände geeignet.

Die 690 EnduroR ist so geländegängig wie es überhaupt nur mit ner straßentauglichen Maschine geht. Sogar noch mehr.  Wenn du alles raus holen willst was das Mopped drauf hat mußt du Reifen, Bremsen  und Übersetzung so anpassen, daß sie nicht mehr auf der Straße funktioniert. Motor und Fahrwerk können weit mehr als 90% aller Endurofahrer je erreichen. 

Wenn du etwas im Gelände reißen willst was mit der 690er nicht machbar ist, dann kannst du mit der Maschine nicht mehr normal im Straßenverkehr fahren. Das ist technisch unmöglich. Die 690er kommt der berühmten "eierlegenden Wollmilchsau" am nächsten. Mehr is ned drinnen.

Noch heftiger im Gelände, aber voll straßenlegal sind  nur Trailbikes wie die 350 Freeride, Sherco X-ride oder Ossa. Aber die sind auch echt ziemlich klein und schwach. Die kommen  auf der Straße zwar überall hin, aber Spaß machts ned.  



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Effigies 30.11.2015, 23:16

Nachtrag, du schreibst da 501S. die S soll eine Straßenlegale Version der normalen Wettbewerbsenduro sein. Aber die gibt es nicht in der EU. Hier bekommst du so ein Rennbike nicht straßenlegal.

Wenn du mal auf die KTM/Husky Seite gehst wirste sehen, daß die S Modelle nur eingeblendet werden wenn du Littauen, Kanada oder USA als Länderoption anwählst. Bei Deutschland, Österreich, Spanien usw verschwindet sie aus der Auswahl.

0

Was möchtest Du wissen?