Husky?was kommt auf mich zu?

11 Antworten

Ich bin mir sicher, dass es unter den vielen Hunderassen, geeignetere gibt als einen Husky. Husyks brauchen SEHR viel Auslauf. Mit angeln gehen am Wochenende und nach der Arbeit eine Tour drehen ist das nicht abgetan. Das würde ich gerne sehen wie du im Hochsommer bei 35 Grad im Schatten den Hund täglich und stundenlang auspowerst.

Ich habe in meinem Umfeld 2 Männer, einer hat einen Husky, der andere einen Alaskan Malamute. Beide sind Extremsportler, einer lebt vom Sport der andere besitzt eine Firma und betreibt Landschaftsgestaltung, kann sich seine Zeit frei einteilen und die sind mit den Hunden sehr viel unterwegs. Das sind tolle Hunde, sehr schöne Hunde, keine Frage aber der normale Durchschnittshaushalt kann den Hunden gar nicht das bieten was sie bräuchten.

Ich persönlich finde es auch sehr grenzwertig hier einen Hund zu halten, der ein Fall hat, das für Temperaturen um die -40 Grad ausgelegt ist. Es sollte doch im Sinne des Tieres gehandelt- und nicht nur die eigenen Wünsche befriedigt werden.

Huskys sind genauso individuell wie andere Hunde. Es gibt die gefürchteten Sportskanonen die täglich ziehen möchten, stur sind, Jagdtrieb besitzen und generell schwer zu erziehen/trainieren sind. Es gibt aber auch ruhigere Huskys, wie zum Beispiel meine beiden. Ich denke das ganze hängt aber auch nochmal ein bisschen damit zusammen, was die Hunde lernen bzw sich angewöhnen.

Meine beiden lassen sich ableinen, liegen gern auch mal auf dem Sofa, lieben apportieren (was ja bei nordischen Rassen auch eher ungewöhnlich ist), spielen gerne mit anderen Hunden und laufen einfach gerne in normalen Schritttempo durch das Feld. Sogar meine Großeltern nehmen mal einen Hund mit und kommen super mit ihm klar. Zugsport dürfen beide mittlerweile auch aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr machen. Und selbst davor war unsere Ältere nicht davon begeistert. Dafür lieben sie Denksport und neue Tricks zu lernen.

An deiner Stelle würde ich mal eine vernünftige Nothilfe für nordische Rassen aufsuchen. Dort können dich die Mitarbeiter zu jedem Hund beraten und dir zeigen welcher am besten zu deinen Verhältnissen passen würde.

In Deutschland wären das z.B. die Nothilfe Polarhunde Nord, die Nothilfe Polarhunde in Freudenstadt oder der Verein Nordische in Not.

danke für deine hilfreiche antwort👍

0

Hallo, ich persönlich habe einen Australian Shepherd und teile mir einen Aussi Husky Mix mit meiner Oma diese hatte bereits mehrer Huskys aus dem Tierschutz.

Als erstes kommt es tatsächlich darauf an wo man sich den Husky her holt, Huskys aus dem Tierschutz sind für Anfänger nicht so wirklich zu empfehlen, hat man jedoch viel Erfahrung und kennt sich auchmit Lerntheoretie beim Hund aus dann kann man auch so an einen guten Hund kommen.

Wenn man sich einen Welpen holt sollte man ihn zwischen der 8.und 10. Woche bekommen da die Erziehung eines Hundes und vor allem eines Huskys kein Kinderspiel ist. Vor allem wenn man den Hund später auch mal ohne Leine laufen möchte (ja da ist möglich) muss man Anfangs wissen was man trainiert und auch Wissen wie man mit dem Hund arbeitet denn einem Husky das jagen wieder ab zu trainieren ist extremst schwer da er meist ganz ursprünglich jagt und kein Verhalten besonders ausprägt.

(Vorstehhund zeigt das Wild an)

(Stöberhund stöber (sucht) das Wild)

(Hütehund treibt das Tier zusammen)

Wenn ein Husky jagt zeigt er alle Jagdtsequenzen meist gleich ausgeprägt, deshalb ist die Grunderziehung SEHR wichtig.

Würde gerne Wissen was du dir im Allgemeinen von DEINEM Hund wünschst und ob du dir Hundesport vorstellen kannst oder eher nicht und wenn ja welchen eher. Einen Husky zum Angeln mit zu nehmen wird wahrscheinlich schlecht bis gar nicht funktionieren, den am Wasser befindet sich einige Tiere die zum jagen geeignet sind wie z.b. Enten noch dazu braucht man beim Jagen sehr viel Ruhe fie man mit einem Husky nur schwer hat, ein Husky außer Haus kommt nur sehr selten zur Ruhe.

Die Wichtigste Entscheidung wird sein Show oder Arbeit, wenn su beim Husky bleiben möchtest der Arbeits Husky braucht Zughundesport das kann CaniCross aber auch Hundescooter fahren sein.

Bei der einem Show Hund hat man zusätzlich zu obrigem zumindest noch mehr pflege Aufwand. Ja im Endeffekt würde ich persönlich gerne mehr Wissen es gibt nunmal über 300 Hunde Rassen und und ich denke schon dass es für dich passenderes gibt als den Husky.

Für einen Arbeitshusky ist Rennen SEHR wichtig für einen Show Husky kann man MEHR Kopfarbeit und kommt auch mit weniger Rennen aus.

Bezüglich Geld würde ich immer sagen 1500- 2000€ Erstausstattung und etwa 200€ Monatlich. Für Bücher über Tierarzt und Ernährung würde ich dir die Bücher von Dr.vet. med Jutta Ziegler empfehlen.

Ja... sag mir mehr was du dir von dem Hund wünscht, was du dir vorstellst und was du absolut nicht möchtest.

Danke erst mal für deine sehr ausgiebige und lange antwort :)

Also finanziel gibt es keine probleme, der hund bekommt was er braucht

Der hund sollte mich schon vordern so wie ich ihn;) nein quatsch also ich bin für alles offen wenn es probleme gibt dann versich ich sie auch bestmöglischst in den griff zu bekommen. Wenn der hund mal was kaputt macht dann bin ich ihn auch nich böse passiert halt mal. Also grundsätzlich bin ich für alles offen

1
@matze673

Ok, suchst du eher etwas was auch eher ruhig ist in der Natur sich beim Angeln neben dich legt mit dem du laufen kannst aber auch Hundesport machen kannst wenn du möchtest und Kopfarbeit auch wichtig ist und du auch hin und wieder mit Bällen und Co beschäftigen willst

ODER

SUCHST du einen Hund mit dem du viel laufen musst der nur äußerst selten draußen ruhig und entspannt ist und das auch nur mit SEHR VIEL Training und guter Herkunft, mit dem du sehr wahrscheinlich Zugsport machen musst und Kopfarbeit eine Nebenbeachäftigung ist die den Hund geringfügig auch mal nicht interessiert. Und Bälle entweder zur Sucht führen oder oft ganz uninteressant sind.

Bist du bei 2. dann hast du den Husky gehts du eher zu 1. würde es andere Rassen geben die Besser passen.

Die Frage wäre was du zum Thema Jagdtrieb denn du möchtest ja Angeln und dein Hund soll auf DAUER ruhig neben liegen ODER?

Wenn ich nicht richtig liege gerne bescheid geben aber falls ja würde ich eher vom Husky komplett abraten.

0
@stefhoef

Auch Huskys können ruhig neben einem liegen, wenn nicht gerade gelaufen wird. ;-)

1
@stefhoef

Naja beim angeln sitz ich eig nie also hätte ich genügent platz und zeit mich ausgiebig mit dem hund zu beschäftigen

0
@Berni74

Jap, da sprech ich sogar aus Erfahrung ;) Klar, meine beiden sind nicht die Regel, aber besonders mit der jüngeren besuche ich öfters mal meinen Schwager am Teich, der dort angelt. Sie bleibt die ganze Zeit liegen und beobachtet ihn ganz aufmerksam, ist also fast schon wie ein bisschen Kopfarbeit, haha. Die beiden freuen sich immer regelrecht sobald sie einen Angler am Teich sehen.

2
@MissPlusch

Show oder Arbeit? Wenn es ein Show Husky ist, ist es MÖGLICH, sonst sehr selten oder der Hund kann allgemein nicht frei laufen und es macht einem nichts.

0
@Berni74

Ja, sie können ich habe leider nicht die Angel Erfahrung weiß nur das an so Plätzchen auch öfters mal Enten, Vögel oder ähnliches sind und viele Huskys muss man an solchen stellen dann rund um.Beobachten oder damit leben das der Hund an der Leine hängt was jedoch nicht ganz zum Wohle des Tieres ist.

0
@matze673

Hallo, habe leider keine Angel Erfahrung kenne nur die Angler die beim Teich sitzen und wo die Hunde meist Mops und Co brav daneben liegen egal was passiert. Einem Husky sowas bei zu bringen ist sehr schwer vor allem wenn Vogel und Ente in der Nähe sind, aber was rede ich du hast dich eh schon auf den Husky verschossen, hoffe nur du trainierst so das du den Hund artgerecht halten kannst. Lg Steffi

0
@stefhoef

Sie kann auf jeden Fall frei laufen, bei Wild spitzt sie zwar die Ohren und beobachtet, aber läuft nicht los. Ob sie ein Show- oder Arbeitshusky ist, weiß ich nicht genau, sie stammt aus dem Tierschutz. Wie sie ist würde ich sie als Arbeitshusky beschreiben, da meine andere definitiv eine Showzucht ist. Auch wenn sich die Arbeitslinie bei ihr nicht deutlich zeigt/zeigen kann, da sie Ataxie hat.

0
@stefhoef

Wenn der Hund körperlichen Ausgleich bekommt, ist es kein Problem für ihn, angeleint neben dem Angelsessel zu liegen.

0

Creatin für Muskelaufbau am Hund?

wäre es möglich das ich Meinem Hund ( Husky Schäferhund Mischling ) Creatin Geben Kann Zur Muskelaufbau ??? und kann es ihm schaden?

danke im voraus.

...zur Frage

Kennt ihr irgendwas was meinen Hund(Dalmatiner) beruhigen könnte wegen dem Feuerwerk und dem lauten Knallen?

Kennt irgend jemand was man einem Hund homöopathisch geben könnte oder was man macht damit er sich beruhigt,wegen dem Feuerwerk und dem lauten Knallen der Böller an Silvester heute? Mein Hund ist ein Dalmatiner und 2 Jahre alt Wie wir alle wissen sind Dalmatiner sehr ängstlich. Danke schon mal im Voraus und einen guten Rutsch ins neue Jahr 🥂💫

...zur Frage

An alle Hundehalter, wie verhalte ich mich in folgender Situation?

Ich bin quasi mit Tieren aufgewachsen und unseren Hund haben wir bald 11 Jahre. Er ist der beste Freund der Welt und es könnte keinen gehorsameren und sanftmütigen Hund geben. Leider gibt es ein Problem was mich als Halter sehr belastet. Er versteht sich kaum bis garnicht mit Rüden. Wenn diese an der Leine sind..okay dann ignoriert er diese zuverlässig aber leider passsiert es mir zu oft bei unserer Mittagsrunde das andere Hundehalter ihre Hunde, meistens Rüden, frei laufen lassen. Sobald ich einen freien Hund sehe nehm ich meine Beine in die Hand und gehe einen anderen Hund. Schon oft kam es zu einer Beißerei, die vom anderen Hund ausgang, wegen freilaufenden Hunden aber nur im bei sein der Familienmitglieder. Wie sollte ich mich verhalten wenn ein anderer Hund auf mich und meinen Hund zu kommt?

...zur Frage

Hund möchte spielen, aber lässt es nicht zu - hä?

Ich habe einen 1-Jahr alten Hund. Er möchte andauernd, dass ich mit ihm spiele. Er hat ein Spielzeug zum kauen. Immer wenn er damit ankommt, versuch ich das Spielzeug zu nehmen, aber er lässt es einfach nicht los. Ich möchte das Spielzeug nicht mit Gewalt aus seiner Schnauze reißen. Ich möchte, dass er lernt, mir das Spielzeug zu geben, damit ich es werfen, und er es holen kann.

Wie soll ich handeln? Wie kann er es lernen?

Danke im Voraus :-)

...zur Frage

Warum rennt mein hund mit ihrem spielzeug pinsent durch die Wohnung..?

Min Hund rennt die ganze Zeit mit ihrem spielzeug das quitsch durch die Wohnung rly 24/7.. (Es könnte zwar sein dass sie Muttergefühle hat aber wir sind uns nicht ganz sicher) Wenn sie Muttergefühle haben sollte warum ist sie aber nicht nett dazu.. sondern schleudert es Rum so wie mit jedem Spielzeug dass sie Rum schleudert.. Es nervt uns auch so langsam mit dem pinsen und so da wir es auf Dauer echt nicht abkönnen.. weiß iwer wieso sie pinsent mit ihrem Spielzeug Rum rennt..??

...zur Frage

Wie viel Bewegung braucht ein Husky? Husky beim Einrad fahren?

Hallöchen ;DD

Ich wollte mal fragen, wie viel Bewegung ein Husky benötigt^^Es ist mir bewusst, dass dies eine sehr aktive und anspruchsvolle Rasse ist, denn ich habe mich in letzter Zeit schon öfters über diese Hunderasse informiert. :)Aber bei der Frage, wie viel Bewegung ein solches Tier benötigt spalten sich anscheinend die Meinungen. Deshalb fände ich es schön, wenn vielleicht Huskybesitzer ihre Erfahrungen mit mir teilen könnten, damit ich mir ein besseres Bild von diesem Hund bilden kann. Natürlich sind auch die Meinungen anderer Hundebesitzer mehr als nur erwünscht ;D

Und dann noch eine zweite Frage:

Hat irgendjemand Erfahrung mit einem Husky als Begleiter am Einrad?Wäre echt schön eine Antwort darauf zu erhalten^^ Und ich weiß, dass nun viele denken werden "Was, die will einen Husky neben dem Einrad herlaufen lassen?!? :O"Aber zu meiner Erklärung: Ich habe unserem Familienhund antrainiert perfekt neben meinem 36 Zoll Einrad zu laufen. Ich fahre im Sommer jeden Tag mindestens 12 km, möchte meine Lestungen aber nächstes Jahr steigern und täglich mindestens 20 km fahren. Leider ist unser kleiner Familienhund schon etwas älter und ich fahre mit ihm nie mehr als 10 km, da er zusätzlich noch ziemlich klein ist. Deshalb spiele ich mit dem Gedanken einen weiteren Hund zu kaufen. Dieser könnte die Gesellschft unseren Familienhundes genießen und meine volle Aufmerksamkeit bekommen. (nach der Schule ;/ aber meine Eltern sind am Vormittag auch oft anwesend, weshalb die Hund nie mehr als 4 Stunden "alleine" wären)Und kann man einen Husky so erziehen, dass er nicht jedem Tier/Mensch etc. wegen seinem starken Jagttrieb hinterher rennt?^^ Wäre auch ziemlich wichtig zu wissen, damit ich weiß, ob ich mir einen Erste-Hilfe Kasten unter den Sattel schrauben kann ;DIch hoffe ich stoße hier nicht nur auf Kritik, da ich schon seit meinem Kindesalter ein Auge auf Huskys geworfen habe. :DSchließlich müsste ich auch noch meine Eltern überzeugen;)

PS: Ich bin auch so ein sehr aktiver Mensch und liebe es mit unserem Hund zu toben und zu rennen, gehe mindestens zwei mal in der Woche joggen etc. ^^

LG Ne97y

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?