Huskys zerfleischen Tiere. .. Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde eine Anzeige machen beim Ordnungsamt und ihnen die List der Zeugen mitschicken, sprich andere geschädigte Nachbarn die bereit sind auszusagen. Nebenbei könnt ihr ebenfalls angeben das die Hunde aus den Zwinger nicht rauskommen, sprich keiner mit denen Gassi geht, auch das ist entgegen einer vernünfitgen Hundehaltung. War denn mal das Veterinäramt mal bei denen schon zu Besuch? Grad wenn mehrere Hunde ausschließlich im Zwinger gehalten werden gibt es viele Vorschriften die man einhalten muss, wie eine Hundehütte pro Hund, die isoliiert sein muss etc. Zudem der Zwinger auch ausbruchssicher sein muss so wie deren Gelände, was ja nicht sein kann, da die Hunde ja trotzdem Wege finden auszubüxen.

Uh das ist ein ganz schwieriges Ding. Normalerweise müssen sich alle Geschädigten zusammenraufen und gemeinsam mal beim OA vorstellig werden. Die Sache ist, was auf ihrem Grundstück passiert ist in erster Linie ihr Ding. Leider auch was deine Katze angeht, du bist dafür verantwortlich, dass die Katze eben nicht auf das andere Grundstück geht. Man könnte zwar erreichen, dass der Hund als gefährlich eingestuft wird, dann darf dieser eben nicht mehr ohne Leine und nur mit Maulkorb geführt werden. Das wird aber erst passieren, wenn sich eben mehrere Leute beim OA melden. Ihr alleine werdet da nur wenig ausrichten können. Anders sieht es aus, wenn der Hund auf euer Grundstück kann und dort auch Schaden anrichtet. Dann könnt ihr sofort eine Unterbindung dieser Tätigkeit fordern und die Hundebesitzer müssen ihr Grundstück ausbruchsicher umzäunen. Wichtig ist hierbei, dass ihr alle Tätigkeiten sofort auch meldet. Nicht erst Wochen danach oder ähnliches.

Das OA ist besonders empfindlich wenn es um Hunde geht, die Kinder beißen und vielleicht sogar töten könnten. Sollte da was passieren obwohl ihr vorgesprochen habt, werden da Köpfe rollen. Nur und das ist eben immer der Mist: Dann ist es schon wieder zu spät.

Danke dir. Also der Hase und die Gans sind auf unserem Grundstück gerissen worden. Die Hunde brechen alle halbe Jahr mal aus und richten schaden an. Mal bei uns... mal bei anderen....

0
@nicole1982

Ja, dann könnt ihr auf jeden Fall die Gefährlichkeit der Tiere vom OA überprüfen lassen. Wenn die Hunde ausbrechen und dabei auch Schaden anrichten, ist von den Tiere eine echte Gefahr zu befürchten. Wichtig, trefft euch. Also ihr die Geschädigten und geht zum OA. Ausbrechen und Schaden anrichten ist ein Tabu, was nicht einfach übergangen werden darf.

Ihr braucht Beweise. Fotos machen, wenn Sie ausbüchsen, am besten sogar Filmen, wenn ihr es schafft. Die Anderen müssen auch zum OA und gleich vorgehen. Macht mal eine Versammlung in einem der Häuser, bei euch zum Beispiel.

Ihr könntet sogar zur Polizei wegen Sachbeschädigung. Leider sind Tiere nach dem Gesetz nichts Anderes. Sonst könnte man da noch ganz anders vorgehen.

0

Meine Freunde, es sind Huskys... Das sind Jäger, Menschen fallen Sie in der Regel nicht an ausschliesslich Tiere. Seit nicht böse auf die Hunde. Huskys sind keine Wachhunde und sehr Menschen anhänglich vorallem gegenüber Kindern also keine Sorge! Egal wie gut erzogen, einen Husky von der Leine und er hängt am nächsten Reh, Schaf etc. Rassenspeziefisches verhalten. Wunderbare Tiere!

0

Von alle dem was die Huskys an/mit anderen Tieren Bilder machen und damit zur Polizei gehen. Das scheint die einzig wirksame Methode zu sein.

Tippfehler: die Katze wurde in den Zwinger reingefallen und zerfleischt.

Was möchtest Du wissen?