Husky alleine im Garten halten?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ganz ehrlich? Wenn ich diese Gegebenheiten lese, rate ich Euch dringend vom Husky ab.

Erstens kommt es mir sehr merkwürdig vor, daß dies angeblich Deine erste Frage bei GF ist, denn gestern wurde zufällig auch eine Frage bezüglich eines im Juli einziehenden Husky-Welpen gestellt, nur unter anderem Usernahmen (https://www.gutefrage.net/frage/hallo-ich-werde-im-juli-einen-husky-welpen-bekommen-einen-rueden-jetzt-haben-wir-aber-noch-gar-keine-idee-fuer-einen-namen-haette-jemand-einen-guten-namen?foundIn=my_stream). Kanns sein, daß Du zwei Profile hast - der Zufall ist schon echt merkwürdig.

Zweitens - einen Husky alleine zu halten, ist nicht artgerecht. Er würde in dem schönen Garten seelisch verkümmern.

Drittens - der Husky braucht nicht die ganzen Kinder zum Spielen, sondern er braucht artgerechte Beschäftigung. Abends mal mit ihm laufen oder Rad fahren reicht da nicht aus.

Viertens - nein, der Welpe kann nicht in den Hobbyraum, sondern gehört zur Familie. Wenn Deine Frau schon mit dem Welpen Berührungsängste hat, wie soll das werden, wenn der Hund groß ist? Oder soll er dann dauerhaft draußen wohnen??

Fünftens - man sollte seine freie Zeit den Bedürfnissen seines Hundes anpassen. Das bedeutet, daß man dann eben nicht mehr die Wochenenden in Freizeitparks verbringen kann, sonder lieber mit seinem Hund Wald und Flur durchstreift.

Es ist schön, daß Du ein so großes Haus hast und einen so großen Garten. Doch das alles ist für einen Hund sekundär - viel wichtiger ist es, daß er mit seinen Menschen zusammen sein kann und artgerecht beschäftigt wird. Das ist nicht nur beim Husky, sondern bei jedem Hund so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn der Hund es kennt, finde ich es ok wenn er von 13-18 uhr mal alleine ist.
Allerdings solltet ihr es so sichern, dass der hund aufkeinenfall über oder unter dem Zaun durch kann. Unser Hund springt auch über 1,50m hohe Zäune und zeit zum buddeln hätte er auch.
Ansonsten würde ich den Welpen mit im Schlafzimmer schlafen lassen in einer eigenen Box, damit ihr hört wenn er unruhig wird und raus muss.
Wenn er sich eingewöhnt hat und stubenrein ist finde ich es auch ok wenn er wo anders schläft zB im Wohnzimmer.
Unser Hund hat sein Körbchen auch im Wohnzimmer und wir lassen die Schlafzimmertür angelehnt, damit er sich melden kann wenn er muss oder zu uns möchte aber in 9 von 10 fällen, möchte er eh lieber in sein körbchen.

Achja wenn er im Garten ist werden ihm Bälle oder anderes Spielzeug nicht viel nützen, weil Hunde so allein nicht wirklich spielen.
Mit einem Futterball kann er sich kurzzeitig alleine Beschäftigen oder ansonsten kauknochen sind auch sehr beliebt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
brandon 01.06.2016, 04:38

Achja wenn er im Garten ist werden ihm Bälle oder anderes Spielzeug nicht viel nützen, weil Hunde so allein nicht wirklich spielen. 

Endlich mal jemand der das weiß. Katzen können sich auch mal alleine mit einem Spielzeug beschäftigen.

Hunde die allein gelassen werden haben kein Interesse an Spielzeug wenn niemand da ist.

Das Problem wenn Hunde nicht allein sein können ist auch nicht Langeweile wie so oft behauptet wird. Diese Hunde machen sich bemerkbar weil sie verzweifelt sind.

0

Hallo, über solche Fragen kann man nur den Kopf schütteln. Ist euch bewusst was ihr euch mit einen Husky ins Haus holt?  - Anscheinend nicht!  Diese Hunden sollten min. zu zwei gehalten werden und müssen TÄGLICH 20-25km rennen, nicht spazieren gehen oder joggen, sondern rennen. Außerdem musst du mit ihm Zugsport machen, um ihn richtig auszulasten. Ein bisschen spielen und am Abend radfahren ist einfach nur Tierquälerei. Unfassbar!!  Vom Züchter ist das Tier sicherlich auch nicht. Kein Züchter hätte seinen Hund in soeine Haltung abgegeben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Sowas müsst ihr ihn natürlich beibringen, das erste halbe Jahr wäre ich sehr vorsichtig und würde ihn gar net allein lassen und danach eben ordentlich üben. Dann sollte ein Freizeitparktag kein Problem sein. 

Mit den Kindern nur etwas aufpassen im Garten, wenn der Hund gross ist, da Huskys ein nicht zu unterschätzenden Jagdtrieb haben der erstmal in vernünftige Bahnen gelenkt werden muss. Generell kleine Kinder und Husky nie außer Augen lassen.  

Und ich würde ihn ins Schlafzimmer lassen,das er bei sein Rudel schlafen kann, es fördert die Bindung auch direkt mit, das Bett ist dabei aber eure Entscheidung ;)  wenn den Husky es zu warm im Schlafzimmer wird sucht er sich ohnehin ein kühleres Plätzchen, wenn man ihn lässt, aber dafür braucht er eben erstmal Vertrauen um euch eben auch mal links liegen zu lassen. 

Ich hoffe auch das ihr euch da gut organisiert habt, genug Läufer scheinen ja da zu sein, aber ihr müsst da eben alle an einen Strang ziehen und eure Kommandos müssen sich auch decken, damit der Hund nicht verwirrt wird. Die Sache mit den Radfahren sollte vor ab auch gut geübt werden,damit man selber seinen Weg bestimmen kann und nicht zur Gefahr für den Straßenverkehr wird, denn durch den Jagdtrieb kann ein  vorbeihoppelndes Kaninchen schon zu einen Unglück führen. Und ein Husky ist halt kein Familienhund, der nebenbei so mit läuft sondern eine Aufgabe für die nächsten 15 Jahre,  ein sachkundige Hundeschule schadet da nie ;) 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Berni74 31.05.2016, 13:21

Generell kleine Kinder und Husky nie außer Augen lassen. 

Generell gehören Kinder (nicht nur kleine) und Hunde (nicht nur Huskys) nie ohne Aufsicht

5
jww28 31.05.2016, 13:28
@Berni74

Hätte ich den Namen von den Husky, hätte ich den geschrieben, meinte das Tier, was die sich kaufen wollen. 

Aber hast auf jeden Fall Recht kleine Kinder und Hunde nie unbeaufsichtigt lassen ;) 

2

Zwei dinge: Ein Sibiran Husky ist ein ausgesprochener rudelhund, eine einzelhaltung bereits kritsich, es sei denn, Du kannst das ausgleichen. Ein hund der fuer zugarbeit gezuechtet wurde nur mit spazierengehen und radfahren auslasten ..... mag im sommer gehen, aber eine wirkliche auslastung ist das nicht.

Sicher ist die nahe gerade am anfang fuer einen hund wichtig, das staerkt die bindung zu halter und fuehrer ungemein, ob es unbedingt das schlafzimmer sein muss ..... mag stittig sein. Vielleicht kannst ja einen kompromiss finden und fuer den hund eine rollende huette bauen / kaufen in der der hund dann liegt. So ist der junghund zwar in Deiner unmittelbaren naehe, aber ja nicht offen da. Wo der hund seinen ruheplatz hat, ist egal, wichtig sollte sein, dass der ruheplatz wirklich moeglichst stoerungsfrei ist und wenn irgend moeglich der hund ... besonders der junghund einen zugang zu Dir hat. Am anfang macht sich ein keidungsstueck, was intensiv nach Dir richt gut .... ob sochen, t-shirt oder unterwaesche ist eigentlich fast egal, es sollte nur intensiv nach Dir "duften" um eine gewisse beruhiguing fuerden hund zu schaffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst einen Welpen gar nicht allein lassen, auch nicht im Garten. Huskys hält man zu mehreren. Wenn der Hund nicht mit euch leben darf, wozu wollt ihr dann einen Hund? Um ihn im Garten abzustellen?

Weiß der Züchter von eueren Plänen? Garten- und Keller-Aufbewahrung?

Laßt bitte die Finger von Hunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nachteule15115 31.05.2016, 13:01

Ich könnte wetten, dass es ein Verkehrhund ist. Kein Züchter würde seinen Hund in so grausame Haltung abgeben 

6
Bitterkraut 31.05.2016, 13:03
@Nachteule15115

Du meinst vermutlich "Vermehrerhund" und ja, kein seriöser Züchter würde da mitmachen, wenn er davon weiß. Aber solche Leute verschweigen, daß sie den Hund im Keller und im Garten aufbewahren wollen. Ich frag mich dann immer, wozu die überhaupt einen Hund wollen, wenn sie ja gar nicht mir ihm leben wollen.

7
Nachteule15115 31.05.2016, 13:11
@Bitterkraut

Oh ja mein Handy hat wieder von selbst geschrieben :) ja das frage ich mich auch immer. 

1

Zu euch passt kein Husky und vermutlich auch kein anderer Hund! Holt euch einen Hund (wenn es denn unbedingt ein Hund sein muss) der nicht so arbeitswütig ist, das arme Ding geht bei euch ein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist für einen Husky absolut unzumutbar.
Man sollte sie nicht allein halten, Huskys haben eine ausgeprägte Rudelmentalität und Menschen können niemals Artgenossen ersetzen.

Der Platz ist für Ruhezeiten zwar ausreichend, aber auch nur wenn man das Tier wirklich bewegt.
Laufen und Fahrradfahren mag ein guter Ansatz sein, aber am Abend einmal, kann einen solchen Arbeitshund nicht auslasten.
Da als Schlittenhund gezüchtet, brauchen Huskys sowohl körperlich viel zu tun wie auch mentale Auslastung, man sollte die Tiere mindistens 4 Stunden aber besser länger vielfältig beschäftigen.

Die einsame Zeit hält sich ja im Moment in Grenzen mit Kindern und vielen Personen im Haus, aber gewährleistet ist das auch nicht unbedingt immer oder?
Kinder gehen irgendwann in die Schule jeder hat mal zu tun und selbst wenn jmd da ist sind es einige Haushalte, es wird für das Tier nicht immer die Möglichkeit geben Kontakt zu haben.
Am WE ein paar Stunden ohne Menschen zu sein wäre bei einem Artgenossen, mit dem man Huskys sowieso halten sollte, nicht schlimm.

Der Welpe muss natürlich nicht mit euch im selben Zimmer schlafen, aber besonders am Anfang muss auch nachts immer jmd da sein um mit dem Hund zu gehen, so 1 mal die Stunde mitten in der Nacht kann passieren, ihr habt Kinder ihr wisst also wie es ist ein Baby zu haben, nur weil ein es ein Babyhund ist hat er keine anderen Bedürfnisse.
Also muss man den Hund zumíndist bis er stubenrein ist so nah bei sich haben, dass man hört wenn das Tier muss.

Dazu kommt noch das es für Huskys in DE zimmlich warm ist, das ist ein für arktische Bedingungen gezüchteter Hund der besonders im Sommer sehr unter der Hitze leidet.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hätte die 18x20m für sich und Spielzeuge wie z.B. einen Ball usw. zum spielen.

Davon hat der Hund nichts. Er ist kein Teenager, der sich mit sich selbst beschäftigen kann. Und wenn er das tut, willst du das Ergebnis vermutlich nicht.

So leid es mir tut, du hast nicht die Voraussetzungen, einen Hund oder gar einen Husky artgerecht zu halten. Hunde sind Rudeltiere, die Anschluss an ihre Familie brauchen, Huskys noch mehr als andere Hunde.

Selbst für einen "normalen" Hund wäre das, was du da vorhast, eine Qual.

Bitte tritt dir selbst und dem Hund zuliebe vom Kauf des Welpen zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Forum Freunde, sorry aber ihr schreibt zu 90% Müll. Das Huskys 20-25 km rennen müssen ist nicht zwingend notwendig. Da habe ich genug Berichte gelesen. Ihr habt das gar nicht richtig verstanden. Als Welpe wird der Husky nie allein sein. Im Notfall müsste ich also mit Ihm im Hobbyraum schlafen. Die Frage bezog sich auf einen ausgewachsenen Husky. Die Frage bezog sich lediglich drauf, ob ich den Husky in Ausnahmefällen wie Freizeitpark mal für längere Zeit allein lassen kann. Ich habe auch nicht geschrieben das er nie ins Haus darf. Meine Frau möchte nur nicht das er mit uns im Schlafzimmer ist. Nicht mehr und nicht weniger. Der Husky wird sehr viel Spaß bei uns haben, weil 4 Kinder und 4 Erwachsene sich riesig auf den Husky freuen. @jww28: Vielen Dank für deine ermutigende Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Berni74 31.05.2016, 14:50

Der Husky wird sehr viel Spaß bei uns haben, weil 4 Kinder und 4 Erwachsene sich riesig auf den Husky freuen.

Ich sags gerne nochmal - das wird dem Hund nicht reichen und ihn auf Dauer nicht glücklich machen. Also wieso unbeding einen Husky? Es gibt so viele nette Familienhunde....

3

Versuch Nummer 2 ?

nach der Story über deinen, im Garten lebenden, Schäferhund der bissig ist/wurde ^^

Du solltest Märchenbücher schreiben ;-)

ps. aber schön! wieder alle Reizthemen verarbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
encey 03.06.2016, 22:34

Was für ein Schäferhund? 

0

Erfahrungen mit derartig unmöglicher und entgegen allen Erkenntnissen der modernen Hundehaltung und -verhaltens wird hier vermutlich nur einer haben. 

Nämlich dieser:

https://www.gutefrage.net/frage/warum-greift-mein-hund-an?foundIn=tag_overview

er beschreibt eine Hundehaltung, die du vorhast. Was dabei raus kommt kannst du dort jetzt lesen. 

Seit ihr eigentlich verwandt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hund soll im Keller schlafen ? Der Hund soll am WE alleine im Garten spielen ? Der Hund wird Abends mal für ein paar Minuten beschäftigt ? 

Bitte bitte sagt den Kauf ab und laßt dem kleinen Kerl die Chance ein Zuhause zu bekommen wo er erwünscht ist und artgerecht gehalten und beschäftigt wird 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

laß  es unbedingt sein , mit  de r anschaffung eines huskys  -  ich würde euch   unter  euren bedingungen  sogar  ganz  von eine r hundehaltung abraten--

 ein husky ist kein schmusehund  zum spielen für kinder -im gegenteil,  er benötigt   mindestens einen weitern hundekumpel   ,denn nur unte r hunden  im rudel  fühen sich diese tiere wirklich wohl.

 seid ihr bereit   ,wenn das tier  wirklich ausgewachsne ist    mit ihm  täglich so um die 20 km  rad  zu fahrn bzw. zu laufen ?-- das muß schon sein  ,damit diese rasse  ausgelastet ist ,am besten im winter dann unter belastung,also  mit  was zum ziehen.

einen welpen  kannman im ersten 1/2 jahr garnicht allein lassen und du ahst recht ,er gehört ins haus  zu euch  und sllte auch bei euch im schalfzimmer schlafen  dürfen  -ihr  seid das rudel  wo er sicherheit und  wärme  bekommen soll. schläft er  allein , dann vereinsamt er  bekommt sogar  als junger wlepe  todesängste   wegen verlassenheit.

  und NEIN  man kann keinen husky allein im garten halten ,nicht in der  schönsten hütte- jeder hund braucht  sozialen kontakt zu seiner famile  auch huskys.

du meinst  es ja  gut  aber du  denkst in eine total  verkehrte  richtung--

 für euch käme  ,wenn überhaupt -ein erw. hund in frage--  ein  ruhiger  geduldiger   erw. hund, der kinder kennt und sie mag . der im haus  raus und rein kann , der  auch mal  einige stunden allein bleiben kann, ohen sich dann total  vereinsamt  vorzukommen ( wenn ihr mal von 13-18 uhr weg seid ) .

mit einem hund -egal welcher rasse und grösse-   muß man schon mal bereit  sein täglich bei  jedem wetter   auch am  wochenede  3  x 1  stunde zu laufen ( vorausgesetzt  das tier ist  erw.  welpen natürlcih nicht )

KInder   in  dem alter ,wie ihr sie habt, müssen  von anfang an lernen, wie man mit einem hund umzugehen hat ,und dass man ihn NIEMALS  bedrängt ,egal ,wie  gutmütig  das tier ist--  auch tiere  haben RECHTE und  DÜRFEN sich wehren  ,heißt, sie dürfen auch   knurren,wenn ihnen  was nicht passt ,und  sie  dürfen  auch mal  schnappen (zwicken ),wennman das nicht respektiert-- DAS alles müssen kinder LERNEN!!

 da ihr aber selber totale  anfänger in hundehaltung seid , habt ihr ganricht  die voraussetungen   , das  alles  zu üben bzw. durchzusetzen.

 bestellt den wlepen UNBEDINGT wieder ab  ( der  züchter wid  es verstehen,wenn ihr mit ihm offen redet ) .

dann geht mal regelmäßig - auch gerade  mit euren kindern -in ein tierheim und  geht dort regelmäßig gassie mit  hunden jeder rasse und  grösse-- so bekommt ihr ein feeling  für  den umgang mit hunden - und lest  erst mal  ne menge   bücher , BEVOR ihr euch überhaupt einen hund anschafft --

euer  jetztiger Vesuch ist unbedingt zum scheitern verurteilt -- das ist nicht  böse gemeint und ihr meint es auch  gut  ,wollt  dem tier   alles  bieten   aber DAS was ihr bieten wollt ,ist eben NICHT  das  richtige .und euer zukünftiger hund wird    unglücklich werden .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Stress Hunde können auch längere Zeit alleine bleiben. Hör nicht auf die ganzen Tierschutzfanatiker die einen Stuss machen außer die ganze Zeit BS zu schreiben. Wenn es nach denen gehen würde müsste man sich um ein Hund besser kümmern als um ein Säugling. Wie gesagt BS. Lass dem kleinen Spielzeuge und Versteck etwas zu kauen unter die Erde und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
encey 31.05.2016, 14:47

Danke.

0
Berni74 31.05.2016, 14:52

Es geht hier nicht darum, daß der Hund mal paar Stunden alleine bleiben muß. Das müssen meine auch. Es geht darum, daß der Hund keine artgerechte Beschäftigung bekommen wird, die als Ausgleich für das Alleinesein unbedingt nötig ist.

3

Der arme Hund!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?