Hunger aber einfach kein Appetit?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo SaltNPepa,

natürlich kannst du mit 14 Jahren auch notfalls ohne Wissen deiner Eltern zu  deinem Hausarzt gehen. Und das solltest du am Montag auch umgehend.
Sicher ist es besser, wenn die Eltern Bescheid wissen und dich bei deinem Problem anhören und unterstützen.
Leider denken noch viele Eltern, dass noch kein Kind vor einem vollen Teller verhungert ist. Ein Trugschluss.

Ob du eine echte Essstörung entwickelt hast, kann ich von hier nicht beurteilen. Das kann nach eingehender Untersuchung nur dein Hausarzt sagen.

Der mangelden Appetit trotz des Hungergefühls, was du zum Glück ja immer noch hast, kann viele Urachen haben.
Bevor man alles auf die Pubertät schiebt, müssen dennoch Probleme mit deinem Magen-Darm-System ausgeschlossen werden. Ebenso wie Stoffwechselstörungen. Eine Schilddrüsenunterfunktion tritt auch oft in der Pubertät erstmals an den Tag.
Dein Arzt muss also ein s.g. "Grosses Blutbild" machen. Schilddrüse, Leber, Blutzucker, Entzündungswerte müssen geprüft werden. Im Zweifelsfall wird er dich an einen Facharzt für Magen/Darm(Gastroenterologe) überweisen.

Dass du deine Periode im Februar nnicht bekommen  hast, kann ein Zeichen auf gravierende Mangelversorgung sein. Ich würde dir aber auch hier empfehlen, dir eine Überweisung zum Frauenarzt geben zu lassen, so dass auch dieser dich untersuchen kann.

Die Abneigung zu Speisen, trotz Hungergefühl kann viele Ursachen haben. Zuerst müssen aber die rein körperlichen Ursachen gesucht werden, bevor man zum Psychologen geht. Auch dieser kann dir nur helfen, wenn er die allgemeinmedizinischen Voruntersuchungen kennt.
Ausserdem ist hier die Wartezeit für ein erstes Gespräch sehr lange: 6 Wochen bis zu 4 Monate. So lange kannst du also nicht mehr warten.

Also auf zum Hausarzt und sieht man weiter.

Im übrigen kann man auch in der Nacht etwas essen. Wenn dir jetzt danach ist, weil es ruhig und streffreier zugeht, wie beim Essen mit der ganzen Familie, dann geh ruhig in die Küche und suche nach etwas, was dir schmeckt.

Gute Besserung
di Colonna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiColonna
04.03.2017, 02:32

@SaltNPepa
Ich habe mir gerade deine anderen Fragen angesehen, die du zu diesem Thema schon gestellt hast. Magenprobleme können natürlich von viel Stress kommen(Magengeschwüre) und das kann man auch schon mit 13/14 Jahren bekommen.

Bitte geh am Montag zum Arzt. Sage ihm auch, dass du im Januar einen Magen-Darm-Infekt hattest. Möglicherweise ist dort "etwas hängen geblieben". Ansonsten könnten auch Darmparasiten(von Hund/Katze) in Frage kommen.

Ein ruhiges Gespräch mit deinen Eltern ist auf jeden Fall noch Morgen wichtig.

0
Kommentar von SaltNPepa
04.03.2017, 13:51

Ja aber sie denken immer dass es bei mir psychisch zusammenhängt.. ich hatte so ne Phase schon mal da hatte ich immer Angst spucken zu müssen sobald ich mal Bauchweh hatte oder so. Dann hat sich das verbessert. Kaum hatte ich wieder Magendarm (paar Jahre später) fängt das alles von vorn an!!

0

Was möchtest Du wissen?