Hundwelche Rasse soll ich nehmen

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

keiner von beiden bitte!

eine familie kann solchen hunden meist nicht gerecht werden.

ein huetehund wie ein boerder collie barucht anspruchsvolle beschaeftigung sonst zerlegt der dir die wohnung... hast du eine schafherde -dann ok eine border macht sinn -sonst bitte nicht.

ein husky laeuft am tag gerne 20-40 km, du auch? ..

beschaftige dich bitte ausfuehrlich mit dem wesen eines hunde und wie das mit eurem familineleben vereinbar ist - und nicht nur mit schoener optik!

danke fuers sternchen.

0

Border-Collie und Husky sind beides sehr anspruchsvolle Rassen, ich rate dir davon ab dir eine dieses Hunderassen anzuschaffen. Wenn du den Hunden nicht gerecht wirst, werden sie dir viel Ärger bereiten. Langeweile kann bei beiden Rassen zu Zerstörungswut führen. Wenn du deinen Border-Collie nicht auslastet wird er sich Arbeit suchen und gebenfalls sogar versuchen deine Familie zu hüten. Nicht was man sich wünscht.

Viele Menschen fasziniert das Border-Collie so intelligent sind, dazu muss ich sagen dass man allen Hunden gut Tricks beibringen kann und dazu braucht es nicht einen extrem intelligenten Hunde. Außerdem können auch andere Hunde sehr gut im Hundesport sein.

Es wird sich in den nächsten Jahren in deinem Leben noch viel ändern, und deine Eltern sollten auf deiner Seite stehen. Weil sonst ist der Hund spätesten wenn du ausziehst und eine Ausbildung anfangen willst ein Problem. Bitte klär auch deine Eltern auf und informier dich noch etwas.

Wie kommst du auf gerade diese Rassen, die sich nicht gerade naheliegen, schau doch erstmal welcher Hund in dein Leben passt, vorallem ein Husky ist ein Schlittenhund und braucht auch eine artgerechte Haltung da ist es mit eben mal gassie gehen nicht getan, darüber solltest du dir im klaren sein, das gleiche gilt für den Border Collie ebenfalls eine agile Rasse die viel bewegt werden will, hast du die Zeit dafür ?!?! und die Lust ?!? also mal eben so pö a pö würde ich mir keinen dieser Rassen kaufen generell keinen Hund, informier dich mehr und schau welcher Hund in dein Leben passt und dann entscheide dich wenn du weist du willst und kannst diesem Hund ein artgerechtes leben bieten und das auch über 10-15 Jahre oder noch länger.

Die Frage kommt von einem Kind, das ein bische träumt.

0

Bist du sicher, dass du bereit für einen Hund bist? Das ist jzt nicht böse gemeint, aber wenn du dir ernsthaft über das Thema Gedanken gemacht hast, dann wüsstest du jetzt wahrscheinlich, welche Rasse besser zu dir passt. Beide Rassen brauchen auf jeden Fall sehr viel Auslauf, also sollte dir klar sein, worauf du dich da einlässt.

So isses.

0

es ist immer schwer sich für einen Hund zu entscheidend

0

Da fragt ein 10-jähriger, da kann man sich die Anwort eigentlich sparen, der träumt nur und kann sowieso keinen Hund kaufen.

1

Informiere dich vor dem Hundekauf genau über beide Hunderassen. Wichtig ist auch, dass du nicht nur nach dem Aussehen gehst, der Hund sollte vom Charakter her zu dir und deiner Lebenssituation passen.

Am besten du gehst mal ins Tierheim und guckst, ob etwas dabei ist, was für dich in Frage kommen könnte. Darf es auch ein Mischling sein? Also Border Collie - XY Mischling?

Ich hoffe du weißt, das Border Collies Hütehunde sind und daher körperlich sowie geistig richtig ausgelastet werden müssen!?

Das sind beides Rassen, die einen erfahrenen Hundeführer erfordern und beides sind Arbeits-Hunde-Rassen.

Leider werden diese Rassen oft von romantisch geprägten Laien bevorzugt. Das geht zu einem hohen Prozentsatz meist schief, so versicherte mir mal eine TH-Vorsitzende.

Darum nimm lieber Abstand davon, wenn du nicht außergewöhnlich viel Zeit für deinen Hund hast.

Vielleicht kommt ja auch eine andere Rasse in Frage, die nicht so anspruchsvoll in der Haltung ist, wie z.B. Schnauzer oder in den TH´s deiner Umgebung gibt es bestimmt viele, die dich ansprechen.

Auch einen Jagdhund(-Mix) würde ich dir auch nicht empfehlen, die gehören auch zu den Arbeitshunderassen und jagen sehr gerne.

Ich wette du hast den Film Snow Dogs oder andere tolle Filme gesehen in denen Huskies vorkommen. Huskies sind eigentlich langweilige Hunde. Die liegen den ganzen Tag faul auf der Haut, holen kein Bällchen, machen keine Tricks, und sind auch sonst nicht so interessant. Was sie interessiert ist laufen und Spazieren gehen. Davon können sie nicht genug bekommen. Sie sind sehr schwer zu erziehen und es ist nicht einfach sie abzuleinen.

Wenn deine Lieblingsbeschäftigung das Joggen ist und du das ganze Jahr jeden Tag gerne und mit Freuden 20 km läufst, deine Mutter es liebt die vielen Haare aus dem Teppich zu puhlen, deinen Nachbarn es lieben mit lautem Geheule erfreut zu werden dann ist der Husky richtig für dich.....

Ich habe zwei davon und jeder, der einmal bei mir zu Besuch war und Huskies vorher toll findet, der findet sie immer noch toll, will aber keinen mehr haben. Ich übrigens auch nicht. :-)

Border Collies sind auch nicht so einfach. Da muss man sich viel mit Beschäftigen. Es gibt noch so viele Hunderassen. Schau dich noch mal ein wenig um, du findest bestimmt noch bessere Rassen.

sehr schoen erklaert :)))

0

Du bist 10 Jahre alt. Du darfst dir überhaupt keinen Hund kaufen und es darf dir auch niemand einen Hund verkaufen...

Wenn sich deine Familie mit dir zusammen einen Hund zulegen will - dann sind schon viele gute Hinweise für euch gegeben worden...

Hoffentlich wird das nicht wieder ein lebendiges Weihnachtsgeschenk ...

Gepardi, es ist doch ein himmelweiter Unterschied ob du mit 10 Jahren einen Hundesitter-Job machst oder ob du verantwortungsvoll die nächsten 10, 12 Jahre für einen Hund da sein willst/kannst/mußt...

Mach dir mit deiner Familie auch Gedanken über die Kosten, die auf jeden Fall mit einem langen Hundeleben verbunden sind...

alles klar mache ich

0

Du bist 10 jahre alt? Wie willst du da 1. einen Hund kaufen, 2. einen Hund unterhalten und 3. einen Hund erziehen.

Hundesitting und Hundeerziehung ist definitiv zweierlei. Einen so großen Hund wie du dir wünscht, kannst du nicht mal körperlich beherrschen mit 10. Also bitte, werd erwachsen und kauf dir dann einen Hund und nerv hier nicht mit so Fakefragen. Hier sind Menschen, die sich die Mühe machen, dich zu beraten, obwohl du gar keine Hund kaufen kannst. Träum woanders weiter. Und vegiß nicht, deinen IQ-test zu machen!

meine Eltern helfen mir natürlich

0

Hi,

stell Dir bitte folgende Frage: Habe ich die Zeit um einen Husky bzw. einen Bordercollie intensiv zu beschäftigen?

Der Husky ist ein Laufhund, der pro Tag ca. 4 Stunden Bewegung braucht. Mal für eine Stunde um den Block reicht nicht aus!!

Der Bordercollie ist ein Hund, der min. 5 Stunden am Tag Beschäftigung braucht.

Und das über 10-15 Jahre!

Beide Hunde sind KEINE Anfängerhunde!!

Gruß

ich weiß ich hatte schon mal einen Hund

0
@Terezza

weißt du vielleicht kann es ja sein das meine Eltern einen Hund hatten nach dem ich auf der Welt war

0

Fuer welche du auch immer dich entscheiden wirst, ich mag sehr gerne Mischlinge.

das mußte einfach mal gesagt werden ;))

0

Dann versuche doch erst einmal herauszufinden welche Hunderasse zu dir und zu deinen Lebensumständen paßt...

Es gibt beispielsweise online Fragebögen auszufüllen...

Ich glaube ein Link würde dem Fragesteller hier gut tun ;-)

1

Husky = viel Auslauf und Aktion Border Collie = will viel erleben und beansprucht werden

eher: HUSKY = rudelhund, arbeitshund, BORDER= ARBEITSHUND!!!!! hüten,treiben,bewachen.........

0

Wenn du ein Tierfreund bist dann sollte dir die Rasse egal sein. Hole dir ein leidentes Tier aus dem Tierheim. Da sollte die Rasse eine nebengeordnete Rolle spielen.

o.o selbst wenn er aus dem Tierheim einen Hund holt sollte die Rasse/Mischung passen. Den Bedürfnisse gerecht zu werden sollten an vorderster Stelle stehen und auch der Charkter stimmen. Allgemein sind Tierheimhunde aber eine gute Idee ;)

0

Kannst du denn Hunde überhaupt erziehen?

ja natürlich kann ich hunde erziehen ich mache hundsitting deshalb möchte ich einen Hund

0
@gepardi

ja klar, mit 10 kannst du einen Husky oder einen Bodercollie erziehen. Ich frage mich, wie groß deine Sitting-Hunde sind und was Hundesitting mit Hundeerziehung zu tun hat. Wer gibt einem kleinen Kind Hunde zum Sitten? Verkauf uns doch nicht für dumm!

1
@gepardi

gepardi, die wenigstens kinder werden von hunde als rudelfuehrer und hundeerzieher anerkannt :) sie betrachten dich eher als mitwelpen :)

0

Die die dir gefällt verdammt !

nein - es geht beim hundekauf nicht nur um's gefallen - ein hund muss in das leben der besitzer passen und sie muessen dem hund gerecht werden

wenn ein border collie als gartenhund gehalten wird -oder ein husky nur dreimal ums eck gefuehrt wird ist das erbaermlich.

0

Was möchtest Du wissen?