Hundewelpen Stubenrein machen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nicht der Hund ist unerfahren, sondern ihr!

Alle zwei Stunden rausgehen, nach jedem Schlafen, Fressen, Spielen. Wenn sie draußen macht, wie toll loben mit ganz lieber Stimme, Leckerli geben.

Wenn sie drinnen macht, kommentarlos wegmachen, den Hund dabei völlig ignorieren, Nicht schimpfen.

Wenn das konsequent so gehandhabt wird, geht das bei einem verständigen Hund ganz schnell.

Niemals den Hund dafür bestrafen oder anschreien, er kann das "Malheur" damit nicht verknüpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stubenreinheit :

Also,Alle 2 Stunden raus ungefähr. Das ist so genau nicht zusagen, wichtig ist nach jedem spielen, fressen, schlafen und nach Bedarf. Das kann in 1,5 Stunden 2x sein oder aber erst wieder nach 4 Stunden.
Wichtig ist das du als neuer Halter die Anzeichen dafür erkennst, wann der Welpe sich lösen will. Anzeichen dafür sind Im Kreis drehen, vermehrt schnüffeln, hecheln. Unruhiges umher tapsen, piepsen, jaulen, wimmern.
Sollte der Knirps sich melden, nimmst du ihn hoch und gehst auf eine ungestörte Wiese zu einem ruhigen Löseplatz. Trage ihn dort hin. Dort bleibst du stehen und wartest so lange bis er sich lösen tun.
Warum stehen bleiben? 

Oft werden Welpen abgelenkt von anderen Gerüchen und vergessen es tatsächlich sich zu lösen, wenn man dabei noch spazieren geht,obwohl das Bedürfnis eben noch so groß war :-) meist wenn sie ihr Umfeld erkundet haben, pullern sie dann.
Wenn das draußen verrichtet wird, feierst du ne Party mit deinem Welpen, der wird dermaßen überschwänglich gelobt, geknuddelt, Spiel ein bisschen mit ihm oder gebe ihn ab und zu ein Leckerchen als Belohnung! Mach als das was einem Welpen Spaß macht.

Sollte es drinnen passieren, schimpfe nicht mit deinem Welpen, kein rein stupsen ins Pipi! Keine Kommunikation.das wird KOMMENTARLOS entfernt.
Wenn du eine Pfütze vorfindest geht es trotzdem nach draußen, auch wenn der Hund sich draußen nicht mehr lösen tut.
Warum?
Weil der Hund damit verknüpft wenn ich Pipi mache geht es raus! Und da du ja so schön gelobt hast, und der Welpe damit was positives verbunden hat. Wird er es lernen das es besser ist sich draußen zu lösen! erst raus danach wird das Geschäft in Abwesenheit von Hund Weg gemacht. 

Warum?
Meist beim Weg machen ist man angespannt! Unbewusst natürlich, Brummt vor sich hin, oder aber es kommt ein "Hmm" oder Seufzer. Eine genervte Körperhaltung hat man sicher. Das sollte dein Welpe keines falls wahr nehmen, das er damit nicht schlimmes verbindet. Säubere die Stelle gut am besten mit einem scharfen Reinungsmitzel (bei mir hat Spülmittel geholfen), sollte die Stelle noch nach Pipi riechen ist die Chance sehr groß, das der Welpe den gleichen Ort nochmals aufsuchen wird. Teppiche ebenso ausrubbeln und gut reinigen. Gegenfalls austauschen oder vorerst entfernen! 

Wichtig ist, den Welpe auf garkeinen fall zu schimpfen. Denn da lernt er nur das Geschäft verrichten was schlimmes ist und es negativ ist, sich in deiner Gegenwart sich zu lösen. Dann wird er es vermutlich heimlich machen!
Ein Tipp für die Nacht geh, kurz vorm schlafen gehen, nochmals raus mit dem Welpen. Nimm ihn über Nacht mit ins Schlafzimmer, schließe die Tür und richte ihm Napf und Schlafplatz ein. Tür schließen deshalb, das du besser merkst wann der Welpe unruhig wird und er nicht in der ganzen Wohnung /Haus umher tapst oder außer Sicht läuft. Stell dir auch gegebenenfalls  einen Wecker. 
Mit jeder Lebenswoche wird der Welpe, seine Blase länger kontrollieren können.Auch wenn mal 2-3 Wochen Ruhe war, und es geht mal wieder was in die Wohnung. Nicht verzagen, Geduld und Kopf hoch.
Viel Erfolg :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

sollte euer Hund einmal in die Wohnung machen, wisch es mit einem Stück Papier weg, lege dieses Papier an die Eingangstür. Sollte euer Hund nochmal dringend sein Geschäft erledigen müssen, wird er zum Papier an der Eingangstür laufen. 

Ihr merkt das, da der Hund unruhig wird. In diesem Alter ist es empfehlenswert sofort nach dem trinken, fressen und nach dem Schlafen zu gehen. Für die Nacht empfiehlt sich eine große Transportbox, oder ein großer, sehr großer Karton, der oben offen ist.

Diesen stellt ihr neben euren Schlafplatz, wenn sich euer Hund in der Nacht bemerkbar macht werdet ihr das mitbekommen, dann ist es Zeit so schnell wie möglich Gassi zu gehen.

Viel Spaß wünscht euch uwe4830

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch regelmäßig ca. alle 3 Stunden rausgegangen (Kommt auf den Hund an). Dort habe ich ihn immer übertrieben gelobt und ihn gekrault. Wenn ich ihn drinnen erwischt habe, habe ich ihn auch wenn er noch dabei war sofort rausgetragen und ihn draußen, wenn er dort gemacht hat, gelobt.
In der Nacht habe ich ihn immer in meinem Zimmer schlafen lassen, da es direkt neben dem Garten war. Ich bin direkt vor dem Schlafen gehen mit ihm rausgegangen und noch 1-2 Nachts. Mein Hund konnte schon gut einhalten obwohl er 8 Wochen war, aber vielleicht musst du öfter mit deinem raus. Ich bin einmal um 3:00 und um 6:30 rausgegangen. :)
Nach einer Zeit hat sich mein Hund immer freiwillig vor die Tür gesetzt so wusste ich wann er muss:) Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

also grundsätzlich gilt bei einem Welpen, gerade in dem Alter:
- nach dem Schlafen sofort raus
- nach dem Fressen sofort raus
- nach dem Trinken sofort raus
- nach dem Spielen sofort raus
- am besten alle 1-2h raus (spätestens!)
- wenn drinnen ein Malheur passiert, wortlos wegmachen und Geruch entfernen
- wenn das Geschäft draußen gemacht wird, Party feiern ohne Ende und das für den Anfang jedes Mal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

torderschatten hat dir gut geantwortet...

an alle die hier immer schreien von wegen 8wochen sind viiiiel zu früh....die meisten hündinnen sind froh wen sie die plagegeister los sind in dem alter u.säugen meist auch nicht mehr...ich würd euch teils zustimmen,wen die züchter mal ihre finger rausnehmen würden u.jeden welpen EINZEL prägen würden und auch zusammen mit der mama u.dem restlichen rudel,nie gehts einfacher...aber die meisten züchter trennen ja das rudel von den welpen und die ganze arbeit bleibt an der mama hängen, viele sehn dann auch sehr ausgemergelt aus...viele züchter nehmen sich auch die zeit nicht um welpen EINZEL zu prägen,richtig zu prägen,da es ein enormer aufwand ist (das weiss jeder der nur EIN welpe hat) mit 6-10welpen seperat zu arbeiten...deshalb bin ich der meinung das genau in dieser sensiblen wochen es besser ist die welpen in hände abzugeben die sich intensiv mit dem welpen beschäfftigen...
...ebenso gibt es rassen und verpaarungen wo sich die welpen bereits in diesem alter die köpfe einschlagen u.den schwächsten unterdrücken, damit die aber auch zu tollen hunden werden, muss man sie trennen/aus dem wurf holen und statt einzelhaft ist eine neue familie das beste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich....man informiert sich vorher....das arme Tier !!!! 8 Wochen sind definitiv zu früh !!!!!!!! Besorge dir Bücher in denen der Umgang mit der Rasse beschrieben ist !!!!! Sowas macht man bevor man sich ein Tier anschafft !!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sxxyxx1907
19.10.2016, 09:25

Wie bitte?! Das "arme" Tier? Sie wissen doch garnicht aus welchem Grund Meli inzwischen bei uns lebt, die kleine wurde in eine liebevolle Familie geben, also uns. Wir werden im Laufe der Jahre mit dem Hund dazulernen und erfahrunhen fürs Leben sammeln, erst wir dann sie step by step.
Wir schenken diesem Hund 24h unsere Aufmerksamkeit, gehen alle 1-2stunden mit ihr vor die Tür, bemühen uns bei aller Leib, damit es der kleinen GUT geht.
Vorurteile sollte man sich lieber sparen.
Danke trotzdem.

1
Kommentar von sxxyxx1907
19.10.2016, 09:42

Bitte was? Wo wurde von mir eine frage zitiert, die lautet, ob sie schon alleine zuhause bleiben darf? Wir befüllen unser Haus mit Personen und zwei Katern, Meli wird nicht so einfach alleine gelassen weder im Alltag, noch im Urlaub!

1

Da konnte wohl mal wieder einer nicht warten. 8 Wochen sind doch arg früh für einen Welpen, von Mutter und Geschwistern getrennt zu werden. Wo habt ihr die Kleine denn her?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sxxyxx1907
18.10.2016, 23:46

Das war nicht meine frage und frage mit einer Gegenfrage hilft mir nicht.. na ja danke trz. ;)

0

Was möchtest Du wissen?