Hundewelpe Beißt!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

@ 1234j

er beißt richtig und ein nein oder aus oder sonst was hilft nicht unsere arme sehen schlimm aus er macht auch alles kaputt abwoll er nicht lange alleine ist.

Wenn euer Welpe nicht auf euer NEIN hört, dann macht ihr etwas falsch, dann müsst ihr konsequenter handeln, damit er euer NEIN auch akzeptiert.

Was muss man sich darunter vorstellen. er bleibt nicht lange alleine?

In dem Alter darf man einen Welpen überhaupt nicht alleine lassen, kein Wunder macht der alles kaputt.

Viele Kauknochen ersetzen keine Erziehung, auch wenn er in die Welpengruppe geht. Ihr müsst zuhause die Erziehung weiterführen.

und spielen tuhen wir auch den ganzen tag mit ihm.

Wie ihr spielt den ganzen Tag mit ihm? Der Kleine braucht auch mal Ruhezeiten, sonst steht er ja dauernd unter Strom.

Ihr hättet euch mal Bücher kaufen sollen bevor ihr den Welpen geholt habt, wie man Welpen erzieht.

Holt das schnellstens nach, es gibt genügend Literatur. Das was ihr jetzt bei der Erziehung versäumt oder falsch macht, könnt ihr später nur schwer wieder ausbügeln.

Lest euch mal hier bei den anderen Rubriken über Welpenerziehung durch. Dort werdet ihr Welpenbücher finden, die ihr euch holen solltet.

Oder ihr holt euch - wie hier angeraten wird -, einen Hundetrainer, der euch bei euch zuhause zeigt, wie ihr das richtig, bzw. besser machen könnt.

Aus und Nein sind Kommandos die erst gelernt werden müssen.

Auch das alleine bleiben muss langsam aufgebaut werden. Am anfang kannst du ein Welpe mal 1 min alleine lassen.

Wenn er zu fest beißt schrei kurz aua und schubs ihn weg ( nicht allzu grob) wenn man welpen im spiel beobachtet und einer beißt zu fest. Schnappt der andere nach dem "beißer" und sagt ihm: spiel vorsichtiger. Ihr dürft auch nicht mit den Händen spielen nur mit Spiekzeug ( Strick oder sonst was)

Mein Rüde hat früher auch immer grob gespielt. Und Welpenzähne tun verdammt weh. Ich hab jedesmal wenn es zu grob war aua gequieckt und ihn sanft zurecht gewiesen, dass das eben zu fest war. Aber zum größten Teil hat er die Beißhemmung von seiner Mutter gelernt, die bei uns ist ind gegen ihre zurechtweisung war mein stubser harmlos.

Wenn der Welpe euch beißt oder Gegenstände müsst ihr ihn einfach ganz nah an euch ran ziehen und fest halten! So wie knuddeln :D Ihm wird das nicht gefallen aber er hört nach einiger Zeit auf um sich zu beißen! Das müsst ihr dann immer machen wenn er wieder anfängt! Danach gibt es natürlich ein Leckerlie:D Hat bei meinem Hund geklappt! mfg ruleabin

ok danke für denn tipp

0

also unser hund hat das auch immer gemacht da hilft nur hundeschule ein tipp wäre noch zwickt ihn mal fester am ohr oder beißt einfach mal rein das es ihm weh tut danach macht er es bestimmt nicht mehr praktisch eine lehre fürs leben :D ;)

welpen in dem alter lässt man auch noch nicht allein- nie ! nein usw hilft nicht, weil er noch nicht weiß, was das bedeutet. mein tipp: spielt nicht mit euren händen mit ihm. wenn er von sich aus reinbeißt, brecht die beschäftigung mit ihm sofort ab, und nachher könnt ihr dann ein alternatives spielzeug holen und gemeinsam damit spielen. keine sorge, die phase geht irgendwann vorbei.

da hilft nur eine konsequente Erziehung. Wenn der Welpe nicht kapiert was ein "Nein" bedeutet dann muss halt solange gearbeitet werden bis er das begreift . Ein Kauknochen oder spiel wird ihm nicht erklären was er zu lassen hat ....

nuja, doch. wenn er zu grob wird, wird das spiel abgebrochen.

3

Hat unser Hund auch gemacht. Hat aber nicht richtig gebissen, nur geschnappt. Alles was man nur irgendwie anknabbern konnte hat unsere Hündin zerstört (grrrr) ... als sie älter geworden ist, hat sie einfach von alleine damit aufgehört ;) LG

ein fall für den hundeprofi

Was möchtest Du wissen?