HundeSummyTraining

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

man brqaucht nicht für alles eine Hundeschule. Praktisch finde ich Hundeschulen wenn man Hundebegegnungen oder Kommandos unter Ablenklung kontrolliert üben möchte. Um deinem Hund beizubringen dir einen Dummy wiederzubringen muss du sicherlich nicht in die HuSchu. Wenn man es nicht akurat haben möchte und sich damit zufriedne gibt, dass der Hund es nicht im Sitz abgibgt, sondern einem "irgendwie" bringt, eignen sich "Preydummies" wunderbar um damit zu üben. Das sind Ummys in die man Futter hineintun kann.

Du füllst den Dummy mit dem ganz normalen Futter von deinem Hund, und fütterst in 2 - 3 Tage aus dem Dummie. Bei den meisten Hunden reicht es allerdings aus, dass sie wissen das in dem Stoffbeutel Futter ist. Dann hängst du deinen Hund an die Schleppleine und wirfst den Dummy mit viel Gewese ein paar Meter weg. Der Hund wird hinterherlaufen und versuchen an das innenliegende Futter zu kommen. Nun holst du ihn durch rufen und sanftes zuppeln an der Leine zu dir, nimmst den Dummy ab und gibst ihm aus dem Dummy Futter. Das ganze wiederholst du in kurzen Übungseinheiten solange, bis der Hund freudig und ohen Zug auf der Leine den Futterbeutel zu dir bringt.

Dann kannst du beginne das ganze schwieriger zu gestalten und den Beutel so weit wegzuwerfen, das er außerhalb des Leinenradius ist (Leine zur Absicherung dran lassen), wenn auch hier das wiederbringen klappt kannst du die Leine ablassen (eingezäuntes Gebiet, wenn dein Hund keinen Rückruf kann). Nun kannst du den Dummy werfen und den Hund dabei warten lassen, den Dummy verstecken, den Dummy verbuddeln, in Bäume hängen, in Kisten packen oder im Gestrüpp verstecken, so dass dein Hund immer mehr ins Suchen kommt.

Ganz toll lässt sich dadurch auch die Bindung verstärken, denn du kannst deinem Hund per Fingerzeig oder Kröperbewegung bei der Suche helfen! Die Hunde achten unglaublich darafu wo man hinblickt oder sich hinbewegt. Du kannst mit dem Dummy auch eine Spur legen und diese deinen Hund absuchen lassen.

Kimi0602 30.06.2014, 22:46

Ok vielen Dank ich werde einen Futter-Dummy kaufen. Das mit dem Finger kennt er ich helfe ihm immer beim Ball suchen ;)

0

Ein eingezäuntes Gebiet nützt dir da nix. Du musst mit dem Hund ja auch üben, wenn andere Hunde o.ä in der Nähe sind, dass er dennoch bei dir bleibt.

Wenn du deinen Hund ohne Leine laufen lassen möchtest, dann müsst ihr das Abrufen üben. Das funktioniert über Schleppleinen-Training. Dazu benötigt ihr eine Schleppleine und am besten ein angepasstes Brustgeschirr für den Hund.

Gehe mit dem Hund an der Schleppleine einfach mal raus. Rufe ihn immer mal wieder zu dir, auch wenn nichts besonderes ist und bitte nicht das loben und ggf Leckerlie vergessen, wenn er kommt. Kommt der Hund nicht, wenn du ihn rufst, dann wird ganz kurz und leicht (!) an der Leine "gezogen". Wenn das gut funktioniert und er sich an der Schleppleine abrufen lässt, auch wenn andere Hunde oder Wild in der Nähe sind, dann kannst du ihn von der Leine lassen. Vorher bitte nicht!

In der regel benötigt man dafür keine Hundeschule.

Kimi0602 30.06.2014, 18:19

Schleppleine habe ich Geschirr trägt er sowieso. Gut dann werde ich das noch ein Paar mal Verschen danke

1

Was möchtest Du wissen?