Hundesteuer ohne gültigen Bescheid zahlen?

3 Antworten

Ja, dieser Satz hat Gültigkeit. In Zeiten knapper Kassen können klamme Kommunen sich durch solch einen Satz das Verschicken jährlicher Bescheide und somit Bearbeitungs-, Verwaltungs-, Papier- und Portokosten sparen. Das machen übrigens viele. in neuer Bescheid ist ja eigentlich auch nur notwendig wenn sich der Betrag ändert. So wird zum Beispiel die KfZ-Steuer jährlich einfach vom Konto abgebucht. Für die hast du aber auch nur einmal eiinen Bescheid erhalten mit einem ähnlichen Satz darin.

40

Deshalb ist eine Einzugsermächtigung bequemer.

2

Die Mitarbeiterin hat leider recht. Kulant, dass sie die 6 € gestrichen hat. 

Der Satz "Der Bescheid bleibt über das Kalenderjahr hinaus solange gültig, bis ein neuer Bescheid ergeht" sagt Alles.

3

Aber wenn dieser Satz doch Gültigkeit hat, warum habe ich von 2011 bis 2014 jeweils einen neuen Hundesteuerbescheid bekommen, OHNE dass sich etwas geändert hätte. Warum wird vier Jahre ein Bescheid versendet (mit jeweils diesem Satz) und ab dem fünften Jahr nicht mehr? Entschuldigung, DAS kann ich NICHT verstehen.

3
40
@ItalianWomen

Das brauchst du nicht VERSTEHEN! Wenn die Stadt kein Geld hat um Bescheide zu verschicken, pochen die auf DIESEN Satz. Sei froh, dass man dir die 6 € erlassen hat.

2
3
@PhoenixXY

Recherchiert man zu diesem Thema im Internet, findet man heraus, dass auch andere Städte es in 2015 so gemacht haben, jedoch die Mahngebühren zurückzahlen, weil viele Bürger sich dagegen gewehrt haben. Ich bin somit froh, die Mahngebühren nicht stillschweigend hingenommen zu haben. Von Kulanz kann hier keine Rede sein, wenn man plötzlich ohne Informationen Dinge abändert, die zuvor anders gehandhabt wurden.

4

Auch wenn ich deine Gedankengänge sehr gut nachvollziehen kann... Auch bei uns ist es so: dieser Bescheid bleibt gültig bis ein neuer Bescheid zugestellt wird... Da ist von vornherein gar nicht festgeschrieben wie lange der Steuerbescheid seine Gültigkeit behält...

Da die Hundesteuer kommunal festgesetzt wird, kann die Stadtverwaltung auch mit den Zahlungsmodalitäten und der Art der Zahlungsaufforderung variieren...

Freu dich, dass dir die Mahngebühr erlassen wird...

Bafög, zählt Erwerbsminderungsrente als Einkommen?

Hallo zusammen,

ich hätte da ein paar Fragen zum Bafög-Antrag und freue mich auf schnelle und hilfreiche Antworten. Das Bafög Amt habe ich bereits vergeblich kontaktiert und kaum bis keine hilfreiche Information bekommen. Ich hoffe, dass ihr mir weiter helfen könnt :)

Es geht um das Formblatt 3, Einkommen meiner Eltern im vorletzten Kalenderjahr, also 2015.

Mein Vater bezieht seit 2013 Erwerbsminderungsrente und Sozialhilfe. Letzteres wird nicht als Einkommen gezählt laut Bafög. Nun muss ich den Jahresbruttobetrag seiner Einnahmen angeben. Handelt es sich hierbei nur um die Rente, da er nicht gearbeitet hat und sonst keine Einnahmen hat? Oder muss dieser Betrag 0 sein, da es für Renten eine gesonderte Stelle gibt? Reicht hier der Rentenbescheid von 2015 als Beleg oder muss ich etwas anderes abgeben? Wir finden den Bescheid von 2015 leider nicht mehr, ich habe aber bereits vom DRV einen neuen Bescheid beantragt. Wir haben aber einen Bescheid, der besagt, dass seine Rente bis 2024 hält. Reicht dieser Bescheid? Dort sind aber keine Beträge genannt, also wie viel er bekommen hat in dem Jahr. Wo steht das denn drauf?

Meine Eltern verstehen leider von dem Kram nichts, weshalb ich das alles alleine machen muss und ich verstehe auch nicht viel davon, tut mir leid, falls das blöde Fragen sind.

Meine Eltern geben keine Steuererklärung ab und haben demnach keinen Steuerbescheid. Reicht es bei meiner Mutter, die etwas Geld verdient hat in dem Jahr, wenn ich ihre elektronische Lohnsteuerbescheinigung von 2015 abgebe?

Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt und freue mich auf Antworten :) bei Fragen einfach stellen. Vielen lieben Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?