Hundesteuer in Berlin?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Normalerweise soll man ja niemand zu Untaten auffordern: ich mach es trotzdem.

Du musst der Hundesteuerestelle ja nicht sagen, dass du den Hund schon länger hast. Du hast ihn eben neu bekommen. Ich habe noch keine Hundesteuerstelle gesehen, die nun Detektivarbeit leisten, um dir nachzuweisen, dass du den Hund schon lange hast.

Ich habe bei meinem Hund auch geschummelt. In Wahrheit ist meine Hündin 43 cm groß. Da wäre bei mir ein Test erforderlich, dass ich mit dem Hund umgehen kann. Ich habe aber bei Anmeldung des Hundes angegeben, dass sie 38 cm groß ist.
NIemand ist gekommen, und hat nachgemessen.

Anders ist es bei den Listenhunden. Wenn man also angibt, dass man einen Labradormix hat oder einen Boxermix, dann kann das schon passieren, dass das überprüft wird.

Aber bei meinem Spitzmix hat sich keiner interessiert, wie lange ich den Hund habe und wie groß er wirklich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei meiner gemeinde war das so, da bin ich persönlich hin, sagte ich will einen hund anmelden, lediglich die frage woher kommt der hund (bei mir wars das tierheim) und seit wann habe sie den hund (denn bei uns ist das so, dass der hund in den ersten 6 monaten nach anschaffung nichts kostet) und das wars, unterschrift und steuererhebung kam dann in den nächsten 4 wochen per post.

mach dich nichgt verrückt, wer will das den prüfen oder wissen.

https://service.berlin.de/dienstleistung/121494/standort/122937/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Freundin nach Berlin umzieht und den Hund dann anmeldet kann nichts passieren, es weiß doch niemand wie lange vorher sie den Hund schon hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?