Hundepfote entzündet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

pfotenverletzungen sind immer eine sehr langvirige sache.

was wirklich super bei meinem hilft, ist caldenula essenz von weleda.

mit 2 TL auf 1/4 abgekochtes wasser, läßt sich eine super mischung zum baden von wunden herstellen. wer nicht gar zu zimperlich ist, kann es auch pur auf frische wunden auftropfen.

in der mischung 1-2 mal am tag den fuß für 5 minuten baden. dann zu hause nen babysocken drüber und wnen es rausgeht nochmal nen schuh drüber, damit der socken nicht durchweicht.

und fertig.

hannibal hatte vor zwei jahren sich die beiden vorderfüße an glasscherben aufgeschnitten, kA wo er die im feld gefunden hat. ich hab viel versucht, von heilsalbe über jodsalbe, wasserstoffperoxid,..... nichts hat wirklich geholfen. als ich dann per zufall übver das zeug gestolpert bin, hat es gerade mal 2 tage gedauert und die wunden waren endlich verkrustet und nimmer offen.

Die Pfote mit einem feuchten Essigwassertuch kühlen. Viel schlafen lassen, wenig Bewegung und gib ihm Zeit zum Gesundwerden. Mit 6 Monaten haben Hunde oft Wachstumsschübe die schon mal auf die Gelenke gehen. Lass ihm Zeit. Die entzündungshemmenden Medikamente würde ich step by step ausschleichen. (immer mehr reduzieren bis er sie nicht mehr braucht.) Auch würde ich ihm eine leicht verdauliche Kost geben. Reis-Pute-Gemüse. Und nochmal lass ihn schlafen und nicht belasten. Alles Gute.

Da der Dorn sehr tief gesessen hat,dauert es eine Weile bis die Wunde von innen nach außen wirklich verheilt ist.Er sollte momentan nicht so stark belastet werden und du könntest ihm abends einen Salbenverband machen(falls er sich das gefallen läßt!:-) ) Die Wunde immer gut beobachten...!Es dauert seine Zeit!

Mein Hund hatte mal Holzsplitter im Ballen,es hat sich entzündet und eiterte.

Wir sind dann auch zum Tierarzt,es gab einen Verband und davor noch eine Spritze.

Nach etwa 10 Tagen konnte er wieder geheh ohne zu humpeln.

hallo

gib ihm was gegen die schmerzen, der arme kleine :-(

ich würde die pfote einbinden und ihm einen schuh anziehen, viel mehr als du für deinen liebling tust, kann man leider nicht machen.

gute besserung

achte in zukunft immer auf den gang und die bewegungen deines hundes, habe meinem schon so einiges rausgezogen.

ordrana 21.08.2011, 10:38

bitte keine schmerzmittel.

die schmerzen haben einen sinn. dadurch wird die wunde geschont, und die wunde nicht zu sehr durchs eigengewicht gedrückt, wodurch sie besser heilen kann.

0
BabyShay 21.08.2011, 11:09
@ordrana

danke sehr!

aber würde die pfote trotzdem seeehr gut einbinden und hundi doch einige arnika kügelchen geben, sollte er schmerzen haben und jaulen :-(

0

Las deinen Hund nochmal 1 woche lassen wenns aber dan nicht besser wird nochmal zum tierartzt!!

Was möchtest Du wissen?