Hunde=periode

10 Antworten

Hündinnen werden läufig und kriegen in der Zeit dann auch ihre "Tage". Das kann je nach Hund jedes halbe bzw jedes ganze Jahr passieren, normalerweise das erste mal so nach 7-8 Monaten Alter :)

Eine Hündin bekommt nicht ihre Tage wie bei einer Frau, sondern sie ist läufig und das ist so ziemlich das Gegenteil. Sie ist während dieser Zeit empfänglich.

Naja, da die Läufigkeit durchaus 17 Tage oder länger dauern kann, muss man präzisieren, dass die Hündin innerhalb der Läfuigkeit sogenannte "Stehtage" hat. Das sind die Tage, an denen sie empfängnisbereit ist. Bei meinen Neufimädels sind dies die tage 10 bis 12 bzw. 12 bis 14. Sie hören dann meist auf zu bluten. Und bieten sich regelrecht den Rüden an. In dieser Zeit ist es ganz wichtig, aufmerksam zu sein und keinen Rüden ungewollt an die Hündin zu lassen. Ein erfahrener Rüde wartet in aller Ruhe die Läufigkeit bis zu diesen Tagen ab. Und sind die Stehtage vorbei, ist er auch nicht mehr interessiert. Vor den Stehtagen beißt die Hündin den Rüden, wenn er aufreiten will, oft heftig weg - danach auch! - JA, und einfach einen junge Hündin z.B. nach dem Welpenalter kastrieren lassen, davon kann ich nur abraten. Sie braucht die Hormone für ihr Wachstum! - Läufigkeit muss keine "Sauerei" sein, wie hier jemand schrieb. Die Hündin blutet. Und sie versucht sich sauber zu lecken. Wenn es doch zu v iel wird, dann man Höschen mit Vorlagen benutzen. Die gibt es im Tierhandel zu kaufen.

0

Ja , mit ungefähr 1 Jahr . Steht im Internet auch beschrieben !! :))

Was möchtest Du wissen?