Hundenamen mit "A" beginnend z.B. Süßigkeiten, Getränke oder anderes.

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

na ja an Obst/Gemüse/Gewürz würde mir einfallne:

Apfel, Ananass, Avocado (lässt sich aber blöd rufen), Artischocke, Anis, Alkhol, Absinth, Aprikose, Aubergine, ajowan (Kümmel), Asant

Ansonsten könntest du noch über hist. Persönlichkeiten nachdenken:

Archimedis, Aristoteles, Armstrong

Amaretto, Aspik, Apfel(-schnitte), Artischocke, Avocado, Alki, Arrak

Aquavit, Alster, Aubergine, Artischocke, Auster, Aspik, Apfel

Warum können so viele Leute kleine Hunde nicht leiden?

Hallo, ich habe einen kleinen, gesunden und gut erzogenen Chihuahua und muss mir häufig Sprüche anhören, wie: "Das ist doch kein richtiger Hund!", "So eine Fußhupe!", "Wadenbeißer", "Taschenhund" und angewiederte Blicke wenn ich meinem Hund im Winter bei SCHNEE ein Mantel anziehe... Dazu muss ich sagen, dass mein Hund weder beißt noch oft klefft! Und ja, ich ziehe ihm bei Schnee ein Mantel an, was bleibt mir anderes übrig, wenn er kein Unterfell hat und im Winter total friert? Außerdem bekommt mein Hund viel Auslauf und wird natürlich nicht in einer Tasche herumgetragen! Warum haben die Menschen so viele Vorurteile gegenüber kleinen Hunden?

...zur Frage

Hundeerziehung ohne Leckerlies?

Hallo, seit bald zwei Wochen ist mein kleiner Hund bei mir. Er ist bereits 2 Jahre alt und kommt aus ... naja sagen wir mäßigen Verhältnissen. Er kennt einfach fast nichts (also keine Wiese, andere Hunde oder draußen aufs Klo gehen - ich hab jetzt ein Katzenklo für einen Hund o.O). Natürlich will ich das kleine Scheißerlein erziehen und habe mich auch schon vor einiger Zeit erkundigt über verschiedene Foren und auch über Bücher. In einem sind sich alle einig: Leckerlies als Belohnung. Mein Problem: mein Hund mag keine Leckerlies! Hab schon alle möglichen in den letzten Tagen ausprobiert. Alles Bäh. Nudeln findet er toll, aber davon soll er ja auch nicht so viel bekommen und da er bisher nur Welpenfutter bekam, versuche ich ihm normales Futter schmackhaft zu machen, indem ich Nudelstücke drunter mische. Lob findet er nett, aber nicht so toll, als dass er deswegen Sitz oder ähnliches machen würde. Auch mit Spielen als Belohnung klappt es eher mäßig - meistens fängt er einfach das jammern an, wenn ich sein Spielzeug behalte.

HILFE! In zwei Wochen geht es zwar zur Hundeschule, aber auch die arbeiten viel mit Leckerlies... Kennt einer von euch das Problem?

...zur Frage

Hund Knurrt, Brummt was tun?

Guten Tag, Wir haben einen einen lieben 1 Jahre alten/jungen Hund/Hündin und wir haben 2 Kinder 16 und 18 und unser jüngster Sohn tobt des öfteren mit unserem Hund und er Knurt/Brummt unheimlich also es sieht mehr nach einem Kampf zwischen den beiden aus.. Und dies beträgt sich auch auf andere Familienmitglieder, zb. Wenn man sie hochnimmt oder am Bauch krabbelt fängt sie an zu Knurren(mehr so ein Brummen) und fängt dann auch manchmal an zu Beißen(Bei mir noch nicht). Und wenn man mit ihr spielt (zb. Seilspiele ) fängt sie auch so an zu knurren und das kann doch nicht normal sein, klar das sie dort etwas aufdreht aber so schlimm? Könnt ihr mir sagen was ich tun kann um das unter Kontrolle zu bekommen, denn unser Hunde hört auch eigentlich ganz gut und ist auch sehr lieb aber das ist echt Nerventötend!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?