Hundemassenproduktion privat mangelnde Hygiene was tun?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Diese Art der Haltung und Zucht verletzt diverse Paragraphen des Tierschutzrechts.

Daher würde ich zweigleisig fahren: Anzeige bei der Polizei und Anzeige beim zuständigen Amtsveterinär.

Beide müssen sich kümmern und dann wird die "Zucht", die neben der Verletzung der einschlägigen Gesetze sicherlich auch interessant für das Finanzamt ist, von jetzt auf gleich geschlossen.

Solltest du einen Hund daraus haben wollen, frag den Amtsvet, in welche Tierheime die Welpen gebracht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffentlich hast du schon persönlich beim Tierschutz vorgesprochen !!!

Je eher - desto schneller sind diese unwürdigen Zustände für die Hunde beendet. Die Hunde werden in gute Hände weiter vermittelt und diese Zuchtpraktiken "beendet"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polizei und Veterinäramt einschalten!!! BITTE nicht dort kaufen!!!! Es ändert sich nix. Wenn das Vetamt den Laden dicht macht, und damit ist zu rechnen, kommen die Tierchen eh ins TH und dann in gute Hände. Bei solchen Haltungsbedingungen muss mn immer damit rechnen, dass die Tiere auch nicht gesund sind und auch nich entwurmt und geimpft... Ich glaube nicht, dass du dir Parvo ins Haus holen möchtest... Lieber noch was sparen und ein physisch und psychisch gesundes Tierchen holen. Und nicht ver a rschen lassen! Viele dieser "Züchter" holen bei Besichtigung die Welpen aus den Boxen und zeigen sie in der Wohnung oder auf der Wiese... Eine Hündin mit hängendem Gesäuge ist noch lange nicht das Muttertier!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die "zuechter" offensichtlich nicht organisiert sind ist das mal wieder ein beleg, warum es keinen sinn macht einfach nur hunde des preises wegen auszusuchen, es ist ein weiterer beleg, warum es eben besser it hunde aus serioeser haltung zu holen und dafuer auch den notwendigen preis zu zahlen.

Ansprechpartner waere der amtstierarzt, dieser wuerde dann alles weitere organisieren. In zukunft wuerde ich eben dann doch lieber auf echte zucht zurueckgreifen, denn da wird kontrolliert, dort gibt es ansprechpartner und ja, dort wird sowas generell unterdrueckt. Es ist egal wo ein wuehltischwelped herkommt ...... wenn es billig sein soll, dann kauft mensch eben die nachteile fuer die lebenwesen mit ..... wenn Du die hunde "befreist" oderkaufst unterstuetzt das system sogar noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tibettaxi
21.08.2012, 13:37

DH Super Antwort

0

Da die Bedingungen dort deiner Beschreibung nach gegen das Tierschutzgesetz verstoßen, solltest du die Polizei oder das Veterinäramt einschalten.

Wenn ich das Geld hätte würde ich sie alle retten

Schlechte Idee. Die Tante freut sich über das Geld und macht munter weiter wie bisher.

Gut dass man als Züchter auch Geld verdienen möchte, ist völlig legitim, aber so?!

Nun, ein guter Züchter sollte eher daran interessiert sein, gute Zuchtergebnisse zu erzielen und seine ganzen Ausgaben wieder reinzubekommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wende dich an das veterinäramt,sag denen auch das es dringend ist. die bekommen jeden tag meldungen über mißhandelte tiere und arbeiten die fälle der reihe nach ab,das kann schon eine weile dauern. mach da ordentlich druck,damit schnell was passiert. außerdem eine anzeige bei der polizei und dem ordnungsamt wegen seuchengefahr. danke das du nicht weg schaust!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierschutz anrufen und massiv auf die Umstande aufmerksam machen. Du kannst in diesen Fall nur dort keine Welpen kaufen!!!! Kaufst du einen - wird aufs neue "produziert"!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeige das sofort an, das ist eine Hinterhofvermehrerin und hat mit ener Zucht nix zutun. Amtstierarzt einschalten und bei Polizei Anzeige machen. Sowas gehört sofort gemeldet. Sollte sich beim ATA keiner zuständig fühlen, informiere die Tierschutz-Ombudsstellen in Österreich, oder Deutschland, wo sich die Vermehrerin aufhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bilder machen nach möglichkeit für beweise (achtung, sicher nicht erlaubt!) und den tierschutzverein informieren. da kannst du die bilder dann auch vorzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bienle123
20.08.2012, 22:33

Der Tierschutzverein hat keine rechtliche Handhabe sowas zu unterbinden und die Tiere da raus zuholen! Das kann nur Polizei und Ordnungsamt.

0
Kommentar von annanas1331
20.08.2012, 22:49

Bilder zu machen wäre ein Fehler, wenn es nicht erlaubt ist, denn: Illegal beschaffte Beweismittel sind meines Wissens nur bedingt zugelassen und man macht sich natürlich selbst strafbar. Lieber das Veterinäramt einschreiten lassen.

0

Das Veterinäramt einschalten! Ob dies einen Sinn hat, kann dir vorab niemand sagen aber wenn niemand etwas tut, macht diese Frau so weiter - wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter! LG manteltiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du nicht nochmal hin und dabei irgendwie versteckt Fotos machen? Oder filmen? Und das dann der Polizei/ Vetamt geben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Omg furchtbar, dass ihr wahrscheinlich die ersten seit sie was dagegen tun wollen.

Vielleicht meldet ihr euch auch mal bei Aktion Tier,die kennen sich mit sowas auch aus und haben schon die 100 wellensittiche aus spandau befreit,natürlich zusammen mit den zuständigen Behörden.

Bitte kümmert euch... lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Undbedingt Polizei einschalten und das örtliche Ordnungsamt! sowas ist absolut verboten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeige beim Veterinäramt und den örtlkichen tierschutz informieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein guter züchter kann nur der sein, für den geld dabei keine rolle spielt!

bitte melde deine beobachtungen sofort dem veterinäramt und frage mit nachdruck immer wieder, ob sich etwas getan hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde es dem Tierschutzverein,Die kümmern sich darum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?