Wie bringe ich meinem Hund das Hundekommando Nein bei?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

natürlich kannst du NEIN auch für verschiedene "Verbote" benutzen, das aber ist für den Hund sehr schwierig.

Und nein, natürlich kann er das Wort nicht übertragen: wenn er einmal mit NEIN verknüpft hat, dass er das Futter nicht nehmen darf, dann wird er nicht automatisch aufhören, am Stuhl zu knabbern, nur, weil du NEIN sagst.

Jedes "Fehlverhalten" musst du individuell auf NEIN "programmieren" - oft es es viel einfacher, einige wenige andere "Befehle" zu benutzen. Dann fällt es dem Hund viel leichter, sie anzuwenden.

Viel Spaß

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir habe ich das so trainiert: NEIN heißt es, bevor der Hund etwas macht, was er nicht soll (quasi im Ansatz), AUS, wenn er bereits etwas ausführt, was er nicht soll und PFUI, wenn er etwas anlecken, anknabbern oder ins Maul nehmen will, was er nicht soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Haben Nein zuerst beim Leckerchen in der Hand gelernt. Dann mit Spielzeug etc.

Das wird solange geübt bis es 100%ig sitzt.

Meine rühren nichts an oder lasses alles sein wenn ich nein sage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er das Kommando einmal verinnerlicht hat, dann lernt er es sehr schnell bei anderen Sachen auch. Übe es nicht nur mit Futter in der Hand, lass ihn auch mal vor einem vollen Napf mit einem Nein warten, bis du das Kommando aufhebst und ihm erlaubst zu fressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Finjameintraum 23.01.2016, 18:00

Danke! Bei einem welpen wenn er mich beißt soll ich ja erstmal laut au schreien.wenn er dann nein kann(bezüglich futter) kanm ich auch irgendwann wenn er wieder beist oder bellt also nein sagen und er verstejts irgendwann? :)

0
taframara 23.01.2016, 18:05
@Finjameintraum

ja, aber gleich schon mit "nein" anfangen wenn er beisst oder bellt, wobei das Bellen mit einem Nein abzuschaffen schon für viele eine sehr große Herausforderung ist. Aber gleich von Anfang an alles richtig machen, dann gehts. :-)

0
dsupper 23.01.2016, 18:06
@Finjameintraum

Benutze doch, um dem Hund beizubringen, dass beißen nicht erlaubt und erwünscht ist, das Kommando "aus" oder "lass" oder völlig egal. Dann kommt ein junger Hund nicht so durcheinander.

Ein Hund kann nicht denken: oh, die sagt das böse Wort "nein" - also scheinbar mache ich irgendwas, was ihr nicht gefällt, mal überlegen, was mach ich grade? Ach so, ich beiß grade in ihren Fuß oder den Stuhl - das soll ich wohl lassen.

Leider ist die Welpenerziehung so einfach nicht.

2
wotan0000 23.01.2016, 18:08
@Finjameintraum

Bei der Beisshemmung habe ich nie ein Abbruchkommando gebraucht.

Ich habe jämmerlich aua von mir gegeben und habe das Spiel eingestellt.

Als er das kapiert hatte, war gut.

Wenn Dein Hund etwas macht, was er nicht soll z.B. anspringen, dann wird er weggeschoben und bekommt ein nein.

Das Nein ist, erstmal erlernt, allgemein verbindlich für *lass das*.

2

Was möchtest Du wissen?