Hundekekse mit viel Fleischanteil selber machen!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei Hundekeksen scheiden sich die Geistern die einen backen und die anderen verpönen es, wegen dem Mehl, dem Zucker, u.s.w. ...hier findest du Rezepte: Hundekekse ....gutes Gelingen :-)

Weiche, nicht ausgebackene Kekse schimmeln schnell. Daher bitte nur Kleinmengen machen, sonst kloppst du das Allermeiste in die Tonne!

Hatte die Frage schon mal früher beantwortet (so in etwa), hier nochmal etwas die abgewandelte Antwort:

Ich mache auch selbst Leckerlis, und meine 2 Yorkies lieben die! Mein Rüde ist 14,5 Jahre und hat dem Frühjahr überhaupt keine Zähne mehr. So könnte er die Kekse selbstverständlich auch nicht beißen, daher weiche ich sie für ihn kurz vorher in warmem Wasser wieder ein, dann geht das hervorragend!

Der Link geht nicht mehr, daher abgeschrieben: ◾150g mehlig kochende Kartoffeln ◾ 100g Thunfisch im Saft (aus der Dose) ◾ 100g zarte Haferflocken ◾ 50g Mehl ◾ 1-2 EL Rapsöl ◾ Mehl für die Arbeitsfläche

Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Mit wenig Wasser circa 15 Minuten gar kochen. Wasser abgießen und Kartoffeln abkühlen lassen. Anschließend Kartoffeln stampfen und die restlichen Zutaten hinzugeben. ◾Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche circa einen Zentimeter dick ausrollen und mit Plätzchenformen ausstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Heißluft) circa 25 bis 30 Minuten backen. In einer luftdichten Verpackung (zum Beispiel Weckglas) sind die Leckerlis circa zwei Wochen lang haltbar.

Hab den Teig 3x gemacht. 1/3 mit Thunfisch, 1/3 mit Leberwurst, 1/3 ohne Fleisch/Fisch, Man kann auch Gemüse nehmen, oder ein bisschen Käse, Phantasie keine Grenzen gesetzt, jedoch unter Berücksichtigung der Nierenkrankheit, was sie darf. Pfundweise werden die nun auch nicht verfüttert. Wenn Sie Kekse recht trocken gebacken sind, halten die noch länger. Hab diese in einer Plastikdose und halten sich schon 2 Monate! (es waren ziemlich viel ;-)

Mithilfe der guten alten Tante Google findest du so viele Hunde-Keks-Backrezepte... - soviel können deine beiden Hunde gar nicht futtern...

Was möchtest Du wissen?