Hundehasser...

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wenn du Respekt erwartest musst du auch Respekt zeigen und deinen Hund in der Öffentlichkeit anleinen. Es gibt auch viele Menschen mit einer Phobie vor Hunden (kenne da auch jemanden) und für die ist das wirklich eine Qual wenn dann ein Hund nicht angeleint da rum läuft. Ich denke wenn du das mit der Leine beherzigst wird man dich auch nicht mehr so anfahren. :)

Keineristweiser 22.08.2014, 12:54

man muss gar keine phobie haben, ab so 30-40 kilo hund, sind das durchaus begründete ängste

0
phiLue 22.08.2014, 13:05
@Keineristweiser

Eine Phobie ist auch nicht begründet, sondern eine Krankheit. Es gibt auch Phobien vor Enten, großen Plätzen usw. halt vor Dingen, vor denen man keine Angst haben muss.

0
Jogibaer85 22.08.2014, 13:06
@Keineristweiser

In der Öffentlichkeit (Innenstadt etc) ist die Leine auch immer in Verwendung. Das Problem tritt aber auch im Wald auf, Weinberge... eig fast schon überall...

Das mit der Phobie kann ich nachvollziehen aber das wird oft nicht der Grund sein. Die Leute kommen meist auf mich zugelaufen und machen keinen Eindruck als ob sie Angst vor meinem Hund hätten...

0

Hallo,

wenn mir Leute entgegenkommen, rufe ich meinen Hund ran. Wenn ein blöder Spruch kommt (Verschwinde, lein den Hund an, etc.), klick ich die Leine ein, wünsche einen schönen Tag und gehe weiter. In den meisten Ortschaften herrscht Leinenpflich, also kommt mein Hund da an die Leine. Wer trotz angeleinten Hundes meint immer noch rumpöbeln zu müssen, wird ignoriert.

Wenn ich viele Hundehalter sehe, kann ich gut verstehen warum solche Reaktionen kommen. Da werden Passanten angesprungen (von angeleinten Hunden!!!), Picknicke gestürmt, Hunde, Kinder Passanten verbellt,oder Tretmienen einfach liegengelassen.

es ist doch nicht schwer mal eben die Leine ins Halsband zu klciekn, wenn der Hund schon eh neben einem läuft. Und wenn man außerhalb ist, und kein Mensch im unmittelbaren Radisu kann der Vierbeiner ja in den meisten Fällen auch frei laufen.

Keine Diskussion anfangen, ist zwecklos. Wenn man sich selbst keines Fehlverhaltens bewusst ist, ignorierne und weiter gehen, wewnn man sich falsch verhalten hat (z.B.: Hund frei obwohl Leinenpflicht, Entschuldigen, Fehlverhalten abstellen und weitergehen).

Fahre mal mit nem großen schwarzen Hund, im Zug, da werden dir noch ganz andere Sachen an den Kopf geworfen (auch wenn der Hund mit Kruzer Leine und Maulkorb gesichert ist). Die eine Hälfte regt sich darüber auf, das ein so gefährlicher Hund (weil Maulkorb) noch nicht eingeschläfert ist, und die andere Hälfte will das du dem Tier den Beißkorb abnimmst, weil er ihnen Leid tut. Auf den Hinweis dass das Pflicht ist, reagiert dann da irgendwie keiner. Da hilft dann nur nicken, lächeln, Aloch denken.

Was macht man mit solchen Leuten?

Man grüßt sie freundlich und geht vorbei. Wenn die Zeit es zukässt, überlegt man kurz, ob an den Anschuldigugnen etwas dran sein könnte. Nicht alle Hunde sind so lieb wie deiner, deshalb git es viele Leute, die schlechte Erfahrungen mit fremden Hunden hinter sich haben.

In einem normalen Tonfall wird man kaum noch angesprochen...

Hierfür kannst du dich bei den Hundehaltern "bedanken", bei denen ein netter Ton nichts bringt. Wenn man für freundliche Hinweise auf die Leinenpflicht oder Fußwegreinigung oft genug dumm angeraunzt wurde, versucht man es gar nicht mehr freundlich.

Letztens hat mich jmd wort wörtlich angebrüllt, das eine Leinenpflicht herrscht etc....

War das denn wahr, gab es für diesen Weg wirklich eine Leinenpflicht bzw. war Brut- und Setzzeit? Dann hat der Passant völlig Recht. Du musst deinen Hund dort anleinen, damit er nicht schreckhaft vor ein Auto springt oder fremde Leute mit Hundeangst verängstigt. Wenn du dich willkürlich über Verordnungen hinwegsetzt, machst du dich natürlich freiwillig zum Hassobjekt.

hatte ich schnell wieder meine Ruhe nachdem ich auch lauter geworden bin...

Warum bist du denn laut geworden? Du hättest du ruhig erklären können, warum die Leinenpflicht bei deinem Hund nicht gilt oder warum er aus medizinsichen Gründen nicht angeleint werden darf. Amtliche Papiere, die deine Befreiung vom Leinenzwang bestätigen, solltest du immer mitführen.

Hat jmd Tips wie man mit solchen Leuten reden muss?

Bleibe freundlich, auch wenn sie dreist sind. Entschuldige dich stellvertretend für blödere Hundebesitzer mit schlechter erzogenen Tieren. Versuch das Gespräch auf ein konstruktives Niveau zu heben oder geh einfach lächelnd weiter. Vor allem jedoch: Halte dich an die Gesetze und Verordnungen, so dass dich keiner zu Recht anmotzt.

Jogibaer85 22.08.2014, 13:22

Dort wo Leinenpflicht herrscht, leine ich meinen Hund auch an. Das hat damits nichts zu tun. Wo es erlaubt ist, läuft mein Hund auch gerne ohne Leine aber selbst da sind viele intolerant und ich sage mal etwas übermütig.

Das mit dem Anbrüllen, kam einfach daher, dass ich mich nicht von einem x- beliebigen Kerl anschnauzen und beleidigen lasse, ohne meinen Senf dazuzugeben. Damit es keine Missverständnisse gibt, ich bin weder beleidigend oder unsachlich geworden. Ich habe lediglich, in einer lauteren Tonlage gesagt, dass er so mit irgendwelchen Bimbos reden kann aber nicht mit mir.

Wie gesagt, an Regelungen halte ich mich. Tütchen für den Fall der Fälle immer dabei.

Es sind also wirklich ungerechtfertigte Anschuldigungen

0
halbsowichtig 22.08.2014, 13:53
@Jogibaer85
aber selbst da sind viele intolerant und ich sage mal etwas übermütig.

Tja, die haben eben nicht mitbekommen, dass es dort erlaubt ist. Mir würde so viel Unwissen nur leid tun. Du kannst ihnen also in beruhigendem Ton sagen, dass auf diesem Weg zu dieser Jahreszeit kein Leinenzwang herrscht und sie dir nächtesmal gern eine anders lautende Verordnung zeigen dürfen.

gesagt, dass er so mit irgendwelchen Bimbos reden kann

Bimbo ist ein Schimpfwort das zu rassistischen Zeiten für Schwarze verwendet wurde. Wer es heute noch benutzt, kann davon ausgehen, von da an für einen Rassisten gehalten zu werden. Das heißt, dein Gegenüber hat sich verzogen, weil er dachte, es mit einem Neonazischlägerdeppen zu tun zu haben der ihm gleich eine knallt.
Willst du wirklich so einen Ruf in deiner Nachbarschaft pflegen?

Besser wäre gewesen, Mitleid mit dem Typen zu haben der sich so unnötig aufregt, sich selber die Laune verdirbt, sich den Puls hochjagt und den eigenen Blutdruck schädigt. Ein Lächeln und ein betont zuvorkommendes "Kann ich ihnen helfen? Der Hundeauslaufweg geht genau bis da vorne, im Stadtpark haben Sie mehr Ruhe ...", und du stehst am Ende als der Bessere da.

0
Jogibaer85 22.08.2014, 14:11
@halbsowichtig

"Bimbo" habe ich damals nicht gesagt, das sollte jetzt nur ein Vergleich sein. Aber gut ich muss zugeben, da habe ich eben beim Schreiben nicht daran gedacht.

Beim Rest, kann ich nur zustimmen.

0

Ja, das kenne ich. Auch wir sehen uns hin und wieder solchen Anfeindungen gegenüber, haben selbst zwei große Hunde. Ich denke, dass solche Kommentare und Beleidigungen aus Angst heraus entstehen. Leider liest man zu viel in Zeitungen oder im Internet und das verunsichert Nicht-Hundebesitzer.

Ich persönlich finde das auch sehr respektlos, denn man kann auch als Nicht-Hundebesitzer/-fan erkennen, ob ein Hund wohlerzogen und ruhig ist oder eben nicht und muss nicht grundweg jeden anpöbeln. Ich muss sagen, dass ich mich meist gar nicht dazu äußere, weil ich keine Lust auf Diskussionen mit solchen Heinis habe. ;-) Einfach Aloch denken und weitergehen! (Auch wenn's schwer fällt...)

welche hunderasse hast du den ? du solltes auf jeden fall ruhig bleiben und auf solche leute nciht eingehen. am besten du ignorierst solche menschen einfach. und wie es sich an hört hast du dein hund im griff aber trotzdem haben leute angst wenn hunde ohne leine gehen ( kommt darauf an welche rasse) und deswegen reagieren sie meistens agressiv darauf ... aber du darfst alles nicht so ernst nehmen :)

Jogibaer85 22.08.2014, 13:13

Ist eine kleine Mischlingsdame, schneeweiß und kniehoch ^^ Das mit dem nicht ernstnehmen fällt schwer, wenn man angebrüllt und beleidigt wird...

Aber anderseits, was soll man machen?

1
jufewa 22.08.2014, 17:37
@Jogibaer85

bei mir ist es auch so... ich habe einen deutsch jagd terrier und er ist uns schon mal ein paar mal ausgekommen. schlieslich kam es zum kampf zwischen meinem hund und einer katze -.- da wir in einer siedlung wohnen und wir viele kleinkinder als nachbarn haben, ist jetzt jeder der meinung wir sollten unsern erst 1 jährigen gesunden hund einschläfern lassen, ( aber das macht kein tierartzt und ich würde niee meinen hund einschläfern lassen) weil sie jetzt angst um ihre kinder haben ... ich kenn mein hund und ich bin mir zu 100% sicher das er niemals ein kind beißen würde. wer meinen hund kennt weiß das er eigentlich nicht so ist und das er liebevoll ist :) aber mich nervt es auch immer diese lästereien und blöden sprüche : lasst ihn einschlfern oder er dürfte bloss noch mit maulkorb raus .... aber naja man kann es nicht ändern die leute machen immer weiter man darf einfach nicht hin hören :) ich hoffe es wird bei dir besser

0

Sowas kenne ich, ich habe selbst einen Hund... Das einzige was man eigentlich machen kann ist das zu ignorieren und weiterlaufen..mit solchen menschen kann man sich eigentlich auf keine Diskussion einlassen... Ich würde auch einfach Wege nehmen, auf denen nicht ganz so viele Leute laufen bzw fahren etc :) Lg, vanessagro

Jogibaer85 22.08.2014, 13:01

Mach ich schon ^^ Weinberge, Feldwege, Waldwege etc...

Aber irgendwo taucht immer einer von den beschriebenen Leuten auf... Es ist unglaublich...

0

Am besten freundlich bleiben und aufklären. Und die ganz Unverbesserlichen ignorieren.

Da du dich ja eh schon über die Ausdrücke bescherst u. einen Rat willst, warum sollten dann hier weitere kommen? du kannst nur das eine tun, solche Menschen nicht beachten, ich glaube kaum, daß du sie anzeigen kannst,deswegen?

Jogibaer85 22.08.2014, 13:00

Ich will auch niemanden anzeigen. Ich würde nur gerne in Zukunft vermeiden, von der Seite angefahren zu werden, wegen jeder Kleinigkeit. Ich meine ich höre mir oft von immer wieder den gleichen Leuten so einen Blödsinn an. Und genau bei diesen Leuten hätte ich gerne, dass sie entweder normal mit mir reden oder garnicht.

0

die reaktionen kommen nur deshalb da viel schon ärger mit hunden hatten deren besitzer es nicht interessiert.

auch wenns schwer fallen sollte. Ich würde die Leute einfach ignorieren. Dominanz durch Ignoranz! Wenn von Deinem Hund keine Gefahr aus geht, kann Dir niemand was! Du kannst ja auch mal einen anderen Weg gehen und diese Leute umgehen, Du wirst ja nicht überall auf solche Leute treffen...

Sag ihnen doch einfach,dass sie die Forderung noch einmal stellen dürfen,sobald sie dem 21. Jahrhundert angemessen artikulieren können.

Das ändert nichts daran,dass du den Hund innerhalb von Ortschaften anzuleinen hast.

Jogibaer85 22.08.2014, 13:03

Innerhalb von Ortschaften ist das auch keine Frage ;)

Pasiert aber auch in Weinbergen etc...

Aber den ersten Satz, den merk ich mir ^^

0

Du bist dir sicher, dass bei dir keine Leinenpflicht besteht?

Jogibaer85 22.08.2014, 13:02

In der Innenstadt etc. läuft mein Hund sowieso an der Leine, da ich selbst Angst habe, dass sie mal auf der Straße oder irgendwo stehen bleibt und etwas passiert.

Aber außerhalb auf Wiesen, im Wald etc. ganz sicher nicht ;)

0
qugart 22.08.2014, 13:04
@Jogibaer85

Dann musst du dich nicht wundern.

Gesetze sind eben von allen einzuhalten. Dass sich da jemand drüber aufregt solte nun niemanden wundern.

0
Jogibaer85 22.08.2014, 13:11
@qugart

Anleinpflicht besteht aber nicht überall. Dort wo sie besteht halte ich sie auch ein. Woanders sehe ich keinen Grund dafür meinen Hund nicht auch mal laufen lasen zu dürfen.

0

Du kannst solche Leute nicht erziehen, also nimm es gelassen und lass sie reden oder schimpfen.

dann lein deinen hund an

wie würde es dir gefallen, wenn du mit deinen 2metern mir mit einer schrotflinte auf der schulter entgegenkommst? die ich einfach so mit mir rumtrage und damit auch etwas in der gegend rumziele?

die leute haben angst vor deinem hund, weil große? hunde eine potentielle gefahr sind

wenn du allerdings einen yorkshire hast, verstehe ich sie auch nicht

Isildur 22.08.2014, 12:55

Jemandem mit eienr Hundephobie ist es herzlich egal ob du nen großen Hund oder einen kleinen an der Leine hast. Auf Wunsch ist jeder Hund anzuleinen, und der Biss eines kleinen Hundes kann ebenfalls schmerzen...

0
Keineristweiser 22.08.2014, 12:58
@Isildur

der kann mich aber nicht totbeißen

drauf geschisssen, dann klage ich dem halter dafür die ohren ab

sobald der hund mir körperlich überlegen ist, bin ich auch phobisch, vorher nicht

0
Jogibaer85 22.08.2014, 12:57

Das ist eine kleine Hundedame, komplett schneeweiß und reicht mir ein bisschen bis über die Knie...

Das mit der Schrotflinte... Naja lassen wir mal so im Raum stehen. Ich denke wir wissen beide, dass das absolut in keinem Verhältnis zu einem Hund steht...

1
Keineristweiser 22.08.2014, 12:59
@Jogibaer85

doch, ist ganz genau das gleiche, die schrotflinte ist sogar harmloser als ein hund

sie macht alleine gar nichts, niemals

der hund schon, bei großen hunden kann ich es gut verstehen, bei kleinen nicht

wenn der mich beißt, scheisssegal, dann blutest du als halter dafür, dass die schwarte kracht

wenn er mich totbeißt, nicht so egal

0
Jogibaer85 22.08.2014, 13:08
@Keineristweiser

Besteht evtl die Möglichkeit nicht gleich so aus der Haut zu fahren? Genau das meine ich nämlich! Wenn ich so überreagieren würde wie die Leute die mich so nerven, würde ich einen nach dem anderen einfach verkloppen und gut wäre. Aber ich möchte es ja auf die ruhige Art klären.

Und der Kommentar mit der Schrotflinte ist immernoch dämlich bis zum geht nicht mehr...

0
Isildur 22.08.2014, 13:09
@Keineristweiser

Na, in den letzen Jahren sind in D. aber mehr Menschen durch Jagdunfälle umgekommen, als durch Hundebisse... Ein Hund fängt nicht von sich heraus an Menschen tot zu beißen, da hat auch immer ein Zweibeiner seine Hand mit im Spiel gehabt, aber dies Diskussion ist eh überflüssig

0
Keineristweiser 22.08.2014, 13:16
@Jogibaer85

nein, es geht um die gefahr, die es symbolisiert

ich weiß, dass ihr hundehalter das nicht verstehen wollt, weil eure hunde ja total lieb und harmlos sind, aber es ist so

ich kann 100.000 mal mit der schrotflinte durch eine menschenmenge laufen und es passiert nichts

lass 100.000 mal menschen mit sehr großen hunden durch eine menschenmenge unangeleint laufen

legst du deine hand dafür ins feuer, dass nichts passiert?

willkürliche hundehalter und hunde natürlich

ich hab nichts gegen hunde, ich mag kleine hunde sehr gerne und ist mir auch egal, ob die angeleint sind

nur wenn mir 80 kg kangals unangeleint entgegenkommen, dann hätte ich sehr gerne eine geladene schrotflinte, einfach nur so, nicht dass ich direkt schieße, aber ich hätte sie dann schon gerne

0
Keineristweiser 22.08.2014, 13:19
@Isildur

waffen schießen niemals von alleine, da MUSS immer ein zweibeiner seine hände im spiel haben

der hund kann sogar gegen den ausdrücklichen willen des zweibeiners agieren und jetzt sag nicht, dass das nie, nie passiert

es bleibt ein tier, es ist ein tier, es ist nie 100% berechenbar

sagt jeder erfahrene mensch, der sich mit tieren beschäftigt, dass IMMER ein restrisiko bleibt

außer hundehaltern, die bestreiten das regelmäßig

ich denke daher kommt auch ein teil der ablehnung von hunden

0
Keineristweiser 22.08.2014, 13:23
@Keineristweiser

und hinter dem kangal kommt h4 Mohammed, wo du nicht mal etwas holen kannst, wenn du es überlebst und dem sein sachverstand schon ins gesicht geschrieben steht

wenn du angst vor leuten mit waffen hast, musst du akzeptieren, dass andere menschen angst vor hunden haben

0
Jogibaer85 22.08.2014, 13:26
@Keineristweiser

Ich kann dir versichern, dass wenn du mit einer Schrotflinte durch eine Menschenmenge läufst, du und deine Schrotflinte schneller im Gefängnis oder in der Klapse landet als dir offensichtlich bewusst ist ;)

0
Keineristweiser 22.08.2014, 13:27
@Jogibaer85

komm, weißt du was, du willst es nicht verstehen, renn mit deinem hund unangeleint rum

irgendwann triffst du auf den richtigen, da helfen dir deine 2m nix, der ist beim ordnungsamt, oder hat beziehungen und der lehrt dich dann die grundzüge menschlichen zusammenlebens

oder vielleicht erschießt ihn auch ein jäger einfach

ist bei uns schon 5m vom halter entfernt passiert

0
Jogibaer85 22.08.2014, 13:29
@Keineristweiser

Lässt du jetzt auch noch den Rassisten raushängen oder wie seh ich das? Ernsthaft, ich verstehe, dass manchen Leute Angst vor Hunden haben aber DU bist einfach nicht ganz dicht, der Eindruck entsteht wenn man deine Kommentare liest...

Sorry aber ehrlich, überleg dir was du da schreibst...

0
Jogibaer85 22.08.2014, 13:30
@Keineristweiser

Ich schreibs dir gerne nochmal, ich habe den Eindruck, dass du nicht ganz dicht bist ;)

0
Isildur 22.08.2014, 13:33
@Keineristweiser

Mir ist kein Fall bekannt, indem ein Hund einen Menschen totgebissen hat, wo im Gutachten gesagt wurde, der Halter hat alles richtig gemacht....

0
Keineristweiser 22.08.2014, 13:39
@Jogibaer85

und du bist der typische hundehalter, dessen hund ja total super ist, total ungefährlich und wo die anderen menschen sich mal nicht so anstellen sollen

du bist der, der einen dachschaden hat

dies ist eine menschenwelt, menschen geben den ton an, du hast dich mt deinem hund an die regeln zu halten

wenn dir jeder sagt, dass da leinenpflicht besteht, meist haben die mehr menschen recht, als der einzelne

wenn du das nicht akzeptieren kannst, ich hoffe, du erfährst die entsprechenden konsequenzen

dass du nach eigener aussage auch noch aggressiv auf diese menschen zugehst und deine körperliche überlegenheit ausspielst

ich glaube, du bist der typische asi mit pitbull

0
Keineristweiser 22.08.2014, 13:44
@Isildur

nehmt eure hunde und heiratet sie, wie ich es sagte, ihr seid total uneinsichtig

und dass der andere in den scheissskopf des halters nicht reingucken kann, der gedanke ist dir noch nie gekommen, oder?

außerdem seid ihr leicht neben der spur, bei uns laufen sehr viele hunde, auch große unangeleint, aber alle halter halten ihre hunde dann bei sich, wenn ihnen anderen menschen entgegenkommen

warum könnt ihr das nicht?

weil ihr meint, darüber erhaben zu sein, weil euer hund ja praktisch ein mensch ist

0
Jogibaer85 22.08.2014, 13:49
@Keineristweiser

Und ich bin kein Mensch mehr nur weil ich einen Hund habe oder wie darf ich das vertsehen? Und nein ich gehe nicht aggressiv auf Menschen zu, ich reagiere nur entsprechend, was du ja widerrum nicht verstehen willst. Das mit den Regeln, verstehe ich und halte ich auch ein. Ich kanns nur wiederholen...

Über die Konsequenzen brauchen wir nicht reden, die wird es nämlich nicht geben, da ich mir nichts habe zu schulden kommen lassen.

Der typische A#si? Ich glaube kaum. Nur weil ich knapp 2 Meter groß bin und trainiere, heißt das nicht, dass ich keinen Hochschulabschluss habe und erfolgreich in einem Architekturbüro arbeite ;)

Da du aber immer wieder mit deiner Schrotflinte argumentierst, gehe ich davon aus, dass DU ein typischer A#si bist. Allerdings einer von der Sorte 1,50 kurz, dünn wie eine Spagetti, riesen Fres#e aber nichts dahinter. Wahrscheinlich arbeitslos und von morgens bis abends Egoshooter

Hab ich recht?

0
Keineristweiser 22.08.2014, 13:50
@Jogibaer85

nein, aber der herr architeklt kann mir dann bestimmt sagen, welche tätigkeiten eines architekten nach haoi immer voll anrechenbar sind, auch bei mehreren häusern des gleichen types

ich warte

0
Jogibaer85 22.08.2014, 13:56
@Keineristweiser

Haha genial jetzt sind wir auf dem Niveau einer Grundschülers angelangt. Weisst du was, den Gefallen werde ich dir nicht tun und dich warten lassen bis du versauerst ;)

Außerdem ist deine Frage total schwachsinnig, da immer alle 9 Leistungsphasen angerechnet werden unabhängig davon, ob es Häuser des gleichen Typs sind.

0
Keineristweiser 22.08.2014, 13:59
@Jogibaer85

aber nicht voll, egal, die 9 reichen mir

und köperlich überlegen bin ich dir auch :-)

0
Keineristweiser 22.08.2014, 14:03
@Jogibaer85

bitte, kein problem, ich muss jetzt gehen, gucken, was deine kollegen so mit meinem geld verzapft haben

0
Jogibaer85 22.08.2014, 14:05
@Keineristweiser

Das ist schön, dass dir 9 reichen. Wüsste nicht welche in der HOAI noch aufgelistet sein sollten? Na klar, wenn du deine Schrotflinte dabei hast, bestimmt...

0
Jogibaer85 22.08.2014, 14:06
@Keineristweiser

Dabei wünsche ich dir ganz viel Spaß. Hoffentlich gehst du ihnen nicht zu sehr auf die Nerven mit deinem ganz vielen, tollen Geld ;)

0
Jogibaer85 22.08.2014, 14:13
@Jogibaer85

Das war übrigens Ironie, für all diejenigen, die ich immernoch für Assis mit Spagetti- Ärmchen halte, die den ganzen Tag vor ihrem PC ihre Ärsche plattsitzen ;)

0
Jogibaer85 22.08.2014, 14:16
@Keineristweiser

Achso noch eins: Ich hatte geschrieben, dass mein Hund immer neben mir läuft. Daher weiss ich nicht ganz was die Frage soll, ob "wir" das nicht auch könne. Kann ich, mache ich und damit sollte dann ja alles okay will ich meinen.

0

Was möchtest Du wissen?