Ist eine Hundehaltung trotz Hundehaarallergie möglich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

"die" Tierhaarallergie gibt es nur äußerst selten.

Ein möglicher Allergiker ist auch nicht gegen jeden Hund automatisch allergisch, sondern immer ganz spezifisch auf bestimmte Hunde, bzw. auf deren Speichel, Hautschuppen etc.

Es wäre also möglich, sich auf einen ganz bestimmten Hund testen zu lassen um festzustellen, ob man auch auf diesen allergisch reagiert oder nicht.

Gutes Gelingen

Daniela

Ist mit vorsicht zu geniesen nicht das ihr einen hund holt und dann muss er wieder weg :/ ich kann aber von mriner erfahrung her sagen , dass ich auch eine hundeallergie habe aber auf mrinen hund kein bisschen reagiere, er schläft sogar im bett und alles ist voll mit haaren. Als eine freundin hier war mit ihrem hund habe ich aber sofort nach nicht mal ner stunde gemerkt , dass ich auf ihn etwas reagiere ( juckende augen , laufende nase etc ) habe aber kein asthma dann ist das ganze etwas harmloser und mit den normalen allergie beschwerden kann man ja leben ( würde meinen hund niemals weg geben egal wie viel ich niesen muss oder ausschlag bekomme , selbst wenn ich asthma entwickeln sollte würde ich alles versuchen und machen um ihn behalten zu können ) man kann auch viel machen mit täglich öfter staubsaugen, immer lüften etc. Aber wie gesagt bei asthma ist es natürlich nochmal was anderes weil wenn man dann reagiert kanns halt auch schlecht ausgehen... will dich nicht ermutigen dazu jetz einen hund zu holen aber auch nicht ausreden. Eine allergie kann aber auch wieder von alleine verschwinden mit glück. Am besten einen allergie test mit den haaren des hundes machen den ihr haben wollt.

Wenn dein Bruder eh schon immer Probleme hatte, warum will man es auf brechen und biegen versuchen?

Also zum Wohle und Gesundheit deines Bruders verzichtet mal auf den Hund.

Zudem ist dein Bruder ja auch irgendwie ein Kandidat.was ist wenn in ein paar Jahren Asthma ausbricht und schuld ist der Hund, dann muss er wieder weg. Schade ums Tier und auch um die Gesundheit deines Familienmitgliedes.

Was möchtest Du wissen?