Hundehaltung nur wegen der Haare verbieten?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es ist seine Wohnung also kann er dir den Hund verbieten. Er macht das ja auch nicht extra, es geht ja um den Sohn der eine Hundehaar-Allergie hat und irgendwo müssen sich Allergiker zurück ziehen können. Besuche sind was anderes als wohnen ;)

Naja, vielleicht haben sie es ja gerade wegen der Hubndbesuche mittlerweile festgestellt?

Janiine92 26.11.2013, 14:35

Ja nur gegen die Besuche sagen die nichts und die verlieren ja nun auch Haare

0
anitari 26.11.2013, 15:22
@Janiine92

Gegen die Besuche mit Hund kann ein Vermieter auch nichts sagen.

Gegen die Haltung dagegen schon.

3

Gesundheit eines Menschen geht rechtlich gesehen vor. Und du willst deinen Vermieter ja nicht der Lüge bezichtigen, das wäre kein schönes Verhältnis mehr zwischen euch dann.

Außerdem kann der Sohn ja auch vom Hundebesuch krank werden, aber man will euch das nicht verbieten, weil es zu selten ist, und er deswegen keinen Stress mit euch will.

ja, der vermieter hat nun oft genug gesagt, dass er dir hundehaltung untersagt.

dir bleiben nur 2 moeglichkeiten -auf einen hund verzichten

eine hundegerechte wohnung suchen mit zusicherung, dass du einen hund halten darfst.

der sohn reagiert wohl allergisch uf hunde haare -damit aht der verieter ein argument, dass das verbot vertieft.

gelegentliche hundebesuche koennen nicht untersagt werden.

Stark haarende Rassen können auch im Treppenhaus durchaus reichlich Haare hinterlassen, und sofern Du da nicht die Bereitschaft hast, täglich zu fegen, kann das ein Ärgernis sein. Du könntest dem vorbeugen, indem Du eine nicht haarende Rasse (wie den Pudel) ins Auge fassen würdest. Geh doch mal mit so einem Vorschlag auf den Vermieter zu und zeig, dass Du Dich entsprechend bemühst.

Es ist ein Unterschied, ob nur ab und zu mal ein Hund da ist oder dauerhaft. Zudem vielleicht erst durch diesen Hund die Allergie aufgefallen ist..

Besuch ist was anderes als dort Wohnen, ja kann der Vermieter verbieten.

Janiine92 26.11.2013, 14:48

Im prinzip nicht da die Hunde die zu besuch kommen auch Haare verlieren

0
Noto18 26.11.2013, 14:51
@Janiine92

Wenn der Hund ab und zu mal da ist, dann verliert der sicherlich nicht so viele Haare wie ein Hund der dauerhaft da ist..

1
Terezza 26.11.2013, 21:10
@Janiine92

im Prinzip schon. Scheinbar willst du es nicht verstehen.

0

Naja, ich glaube schon, dass das erlaubt ist. Denn dein Hund wäre ja ständig hier!

Er kann Verbieten,Du kannst nur umziehen .Aber dann vorher fragen.ob ein Hund gehalten werden kann.

nein, können sie nicht...hier mal ein link für dich...

http://www.immonet.de/service/mietrecht-tierhaltung.html

Janiine92 26.11.2013, 14:37

Ich danke dir..also heißt das ich darf mir einen Hund holen ohne Probleme zu bekommen?

0
Dackelmann888 26.11.2013, 22:31
@Terezza

Da seit Ihr im Irrtum., Der Hauswirt kann fristlos Kündigen. Auch nach der neuen Rechtsprechung.

0
Noto18 26.11.2013, 14:37

Nur blöd das genau dort auch drin steht, das bei Gesundheitsproblemen (für mich zählt da eine Allergie definitiv dazu) das Verbot gerechtfertig ist..

6
Janiine92 26.11.2013, 14:40
@Noto18

Ja aber dann dürfte ja nicht mal ein Hund zu besuch kommen und das ist aber der Fall und ich kann ja gerade nach nem spaziergang den Besen in Hand nehmen und fegen

0
Jule59 26.11.2013, 16:03
@Janiine92

Damit würde ich nicht pokern. Dein Vermieter wird hier mit Sicherheit am längeren Hebel sitzen.

1
captron15 26.11.2013, 16:46
@Jule59

da sitzt keiner an irgendwelchen hebeln, die gesetze gelten für alle gleich...

0
Terezza 26.11.2013, 21:13
@Janiine92

Ein Besuchshund ist was anderes, den kann er nicht verbieten, einen Hund im Haus aber schon. Und für einen Allergiker macht es einen Unterschied, ob alle 2 Wochen ein Hund durchs Treppenhaus geht, oder 5x am Tag.

0
Terezza 26.11.2013, 21:14
@captron15

nur daß es sich in dem Fall nicht um ein Gesetz handelt, sondern um einen Richterspruch - das macht noch lange kein Gesetz. Außerdem hast du den Link nicht gelesen.

0
inicio 26.11.2013, 17:09

@captron -ahst du den link ueberhaupt gelesen/

es bleibt auch nach dem bgh urteil so: ein vermieter kann hundehaltung verbieten!!!

1
Terezza 26.11.2013, 17:16

Hast du den Link auch gelesen - oder nur die Überschrift (und die nicht verstanden)?

Das steht nur, daß die Haltung nicht pauschal verboten werden kann, im Einzelfall, bzw. mit Begründung aber schon

1

Was möchtest Du wissen?