Hundehaltung, Hundesteuer, Haltegenehmigung reine Gemeindesache?

9 Antworten

Mir geht es gerade andersrum.

Ich habe seit 20 Jahren Retriever. Steuern bezahle ich brav, Halftpflichtversichert sind sie auch. Derzeit habe ich nur einen und der ist 12, hatte bereits einen Schlaganfall, sieht und hört nicht mehr gut. Kommt kaum die Treppe runter. Da dies aber zwingend erforderlich ist, um in den Garten zu kommen, liegt er meist auf der Terrasse. Spaziergänge finden statt, aber ich muss ihn ins Auto heben und auch hin und wieder auf ihn warten. Wenn wir zu lange gehen, fängt er an zu humpeln. Sein Po rutscht ihm weg. Wahrscheinlich vom Schlaganfall. Ich habe schon an einen Neuen gedacht, will ihm aber so viel Unruhe momentan nicht zumuten.

Nun kam Post. Sachkundenachweis. Wesenstest. Chip und Registrierung. Alles bis 28.02.

Der alte Mann noch einen Chip? Einen Wesenstest? Sachkundenachweis für mich? Ich habe seit 22 Hunde ohne jegliche Zwischenfälle. Meiner geht zurzeit ausschließlich in seinen Garten und Spielwiesen mit Kacktüten brauche ich nicht. Steuer ist sowieso nicht zweckgebunden, was mich schon lange stört, aber die zahle ich ja. Den Rest mag ich irgendwie nicht einsehen.

Registrieren kann ich nur mit Chip. Was soll der alte Mann noch mit einem Chip. Ich bin froh, wenn ich ihn noch eine Weile habe, aber lange wird es nicht mehr sein. Er begegnet kaum jemanden, liegt immer an meinen Füßen. Alles andere interessiert ihn nicht. Ich will ihn einfach in Ruhe lassen und nicht zum chippen und Sachkundenachweis schleppen. Die sind doch MIT Hund, oder? Wenn ein Neuer käme, würde ich das ja alles machen, aber mein alter Faulpelz will einfach seine Ruhe.

Gruß S.

Hallo Sinus66: ...dein "alter Mann" braucht das alles nicht mehr über sich ergehen lassen... Du brauchst nur eine entsprechende Bescheinigung vom TA mit einer Kopie aus dem Impfpass oder der Ahnentafel beim Ordnungsamt, Abt. Hundewesen einreichen... (gib die Hundesteuernummer mit an) - dann ist alles gut...

Alles Gute für deinen Oldie

2
@20amigo14

Echt? Das wäre ein Traum. Dankeschön!!!

Werde ich mich mal erkundigen. Was muss denn in der Bescheinigung vom TA stehen? Eine Ahnentafel habe ich nicht.

Gruß S.

1
@20amigo14

Danke auch nochmal hier. Hätte ich die Frage mal gesondert gestellt, dann hättest du noch einen Stern bekommen können!

Gruß S.

1

Es soll sogar Gemeinden geben, die Hunde gar nicht besteuern. Es wäre also denkbar, dass Eure Gemeinde mit gesundem Menschenverstand beschlossen hat, dass es keine rassebedingt gefährlichen Hunde gibt.

...achja, wenn doch alle Gemeinden reich genug wären und diese sinnentleerte Steuer abschafften. :-/

3
@Rothskuckuck
sinnentleerte

...das ist doch mal wieder ein richtig guter Ausdruck... ...und so treffend...

3

findet ihr das staffordshire bullterrier fast wie amstaff aussehen ?

hallo hab im internet geguckt und auch in echt gesehen beide rassen und ich finde die sehen sich total ähnlich und haben beide staffordshire im namen, laut wikipedia haben sie den gleichen vorfahren. hab wikipedia gelesen sie stammen vom bull and terrier ab im staffordshire england ich weiß american staffordshire terrier sind bißchen größer aber ich finde sie haben gleiches gesicht und sind auch in der hundeliste. als könnte ihr mir vieleicht noch ein paar unterschiede sagen oder ausser der größe. weil ich kann sie nicht unterscheiden sonst. gleiches wesen, gleiche power und genauso anhänglich

...zur Frage

Hund im Großen garten halten?

Wenn man zwei Hunde holt, der große Garten umzaund ist und sie eine/zwei große eigene Hundehütten haben und man mit den 2 oft(!) spazieren geht und Tags über viel zusammen spielt können sie dann im Garten bleiben?
Eine Garage ist vorhanden.
Wir könnten sie nicht reinholen weil meine Mutter eine Allergie hat.
Ich denke aber wenn es draussen sehr windig/zu kalt oä ist werden wir sie reinholen.
Ein Labrador, Husky oö wollten wir uns zulegen. habt ihr sonst gut geeignete rassen?

...zur Frage

Ist Irish Staffordshire Bullterrier ein Listenhund?

Hallo, Ich habe heute erfahren dass es so genannte Irish Staffordshire Bullterrier Hunde gibt und ich fragen wollte ob so einer vom Zoll eingezogen wird wenn man mit ihm nach Deutschland will. Er steht nicht auf der Liste aber ich weiß nicht ob man so einen nach De einführen darf. Danke

...zur Frage

Welcher Hund eignet sich für die zeitweise Haltung im Zwinger?

Hallo, wir ziehen demnächst in ein Haus mit Garten und wünschen uns schon sehr lange einen Hund. Da es sich nun herausgestellt hat, dass wir ihn beide nicht mit zur Arbeit nehmen können und der Hund dann unterschiedlich lange allein wäre (1 Bürojob in Gleitzeit, 1 Schichtdienst, also zwischen 0-6 Stunden, selten länger) haben wir uns überlegt, 2 Hunde anzuschaffen und sie dann in der Zeit, in der wir arbeiten, in einem großen Zwinger im Garten zu halten. Welche Rassen würden sich hier eignen?

...zur Frage

Benötigt man für den American Akita bestimmte Auflagen/Papiere?

Guten Morgen/Mittag oder Abend!

Ich bin es mal wieder. ^^; Wir haben uns jetzt endgültig für einen American Akita entschieden. Soweit so gut. Jedoch hatte ich gestern mal wieder Langeweile und habe mich weiter über American Akitas/Akita Inus belesen, dabei traf ich auf eine Aussage die mich leicht verunsicherte:

"Für die Haltung eines American Akitas benötigt man strenge Auflagen, man muss das 18 Lebensjahr erreicht haben und man benötigt einen Sachkundenachweis, das ist nicht wie mit einem Golden Retriever"

Stimmt das? Ich dachte, das ist nur bei Listenhunde der Fall, zu denen der American Akita in Rheinland-Pfalz/Saarland nicht zählt, zumindest steht er dort nicht dabei

"American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier, Hunde des Typs Pitbull Terrier und alle Kreuzungen der Rassen oder des Typs."

Um das aufzuklären, frage ich sicherheitshalber nach.

Danke schonmal. :)

...zur Frage

Vertragen sich Huskys mit Border Collies?

Ich interessiere mich für beide Hundearten, also Huskys und Border Collies. Jetzt würde mich interessieren, ob sich diese beiden Rassen auch untereinander vertragen, oder kann man das so spontan nicht sagen und es kommt auf die Hunde an?

Ich werde mir jetzt keine kaufen, aber irgendwann, sicherlich erst in frühestens 10 Jahren, wäre es eine weitere Überlegung wert. Ich weiß das es sehr schwierig ist, Huskys in Deutschland zu halten. Aber auch Border Collies benötigen viel Auslauf, da haben die beiden Hunderassen ja schon etwas gemeinsames. Denkt ihr das sie sich vertragen könnten oder eher nicht?

Und noch eine Frage, wie viele Hunde sollte man jeweils von der Rasse kaufen? Denn eigentlich sind beide Rassen ja eher in Rudeln "unterwegs". Ich habe einen großen Garten auf dem Land und wäre bereit mit ihnen viel zu "unternehmen", aber darum geht es ja jetzt nicht. Man sollte sie schon getrennt in kleinen Gehegen halten, oder?

Danke für das beantworten der Fragen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?