hundehaftpflicht: wie muss sie zahlen?

5 Antworten

Ich würde an deiner Stelle in den Widerspruch gehen. Darin sollte letzten Endes herauskommen, dass der eigene Hunde keine Schuld trifft. Hilft dass nicht weiter kann es auch hilfreich sein, den Ombudsmann der gegnerischen Versicherung anzurufen und um eine Mittlung zu bitten. Mehr Informationen zu diesem sehr interessanten Thema gibt es auch auf http://hundhaftpflicht-testsieger.de/. Sollte das auch nicht weiterhelfen, kann nur noch ein Anwalt die Rechte des Halters durchsetzen .

Anscheinend geht die Versicherung davon aus, dass Ihr Euch nicht vollständig von einer Mitschuld entlasten konntet. Warum das so ist, sollte man am besten bei der Versicherung erfragen

für mich ist das eindeutig, wenn ein Hund von 9 kg plötzlich von einem Hund der weit über 40 kg hat angegriffen wird.....

0
@MausiSilke

Auch ein kleiner Hund kann einen großen "provozieren" oder z.B. nicht angeleint sein....

Die Besonderheit bei Hunden ist ja, dass man als Hundehalter verschuldensunabhängig haftet. Man muss also hier ausnahmsweise mal seine "Unschuld" beweisen und anscheinend ist dieser Nachweis hier nicht gelungen

0
@SaVer79

Richtig. Das Stichwort heißt hier Gefährdungshaftung.

0
@jona968

Der Nachweis ist uns gelungen. Haben alles erstattet bekommen

0

erstmal einen Widerspruch schreiben und Zeit gewinnen oder gleich über die Rechtsschutz laufen lassen.........so man hat

ja Rechtschutz haben wir, heute halb vier Termin

0

Behandlungskosten nach Hundebiss, wer bezahlt?

Hallo zusammen,

mein Hund, ein kleiner Rüde, ist tagsüber in einer Hundetagesstätte untergebracht. Vor 3 Wochen wurde er von einem größeren Hund angegriffen. Der Betreuer ist dazwischen gegangen, hat meinen Hund gegriffen um ihn rauszuholen, wobei dieser, in seiner Panik, den Betreuer schlimm gebissen hat (musste genäht werden). Dem Betreuer nach soll mein Hund den größeren bedrängt haben, deshalb der Angriff. Wer muss jetzt für die Behandlungskosten aufkommen? Der Besitzer des größeren Hundes, ich oder der Betreuer (durch die Versicherungen des jeweiligen)?

Danke!

...zur Frage

Nach Hundebiss meldet sich die Haftpflichtversicherung des Hundes nicht bei mir, wie vorgehen?

Hallo!

Ich wurde vor rund zwei Wochen von einem Hund gebissen. Nun warte ich noch immer darauf, dass sich die Haftpflichtversicherung bei mir meldet. Wer kann mir Tipps zum weiteren Vorgehen geben? Wie lange soll ich noch auf Antwort warten, was wäre der nächste Schritt?

Danke

...zur Frage

Zahlt Haftpflichtversicherung bei Tierunfall?

Hallo, vor einigen Wochen habe ich beim Parken ein Hund übersehen und ihn leicht angefahren. Vor Schock hat sich das Tier wahrscheinlich auf die Zunge gebissen, da der Hund aus dem Mund geblutet hat. Daraufhin haben wir ihn zum Tierarzt gebracht und inzwischen ist die Rechnung bei mir eingegangen. Ist es möglich, dass die Haftpflichtversicherung des Autos die Kosten der Tierarztrechnung übernehmen kann?

...zur Frage

Nicht angeleinte hunde haben sich gebissen - wer trägt die kosten?

hallo, mein hund wurde von einem anderen Hund angefallen , beide waren nicht angeleint. konnte so schnell nicht reagieren. da war es schon zu spät. und der andere hund hat ihn gebissen. ich habe versucht mein hund abzuhalten als die besitzerin des anderen hundes auf mein hund eingetreten hat. sie trat ihn 4 mal ins gesicht , wobei sie ihm ein zahn abgetreten hat und dadurch wurde mein hund aggressiv und hat ihrem hund in den hinterlauf gebissen. wer trägt jetzt die kosten ? da ihr hund anfing und sie auf meinen hund eintrat .

...zur Frage

Wolf ähnlicher Hund und Kosten?

Würde gern einen Hunde welpen kaufen der dem wolf sehr ähnlich ist. Leider weiß ich nicht welche rasse sich da empfiehlt und was ein hund kostet. (kosten=der Welpe und die gazen extras was ein hund so braucht)

...zur Frage

Neuer welpe tot gebissen,zahlt vom anderen HH die versicherung?

Wir haben uns einen 11 Wochen alten Welpen gekauft. Einen Tag später wurde dieser von einem anderen Hund tot gebissen. Der andere HH hatte seinen Hund an der Leine und wir unterhielten uns kurz. Der Hund riss sich los und schon war es passiert. Dabei zog ich mir auch Bissverletzung zu und war im Krankenhaus zur Versorgung . Wir waren mit meinem kleinen noch in 2 Tierkliniken,jedoch gab es keine Rettung,er musste erlöst werden. Wir sind am Boden zerstört,vor allem unsere Tochter. Ich bekomme die Bilder nicht aus dem Kopf. Der andere HH war bei den klinikbesuchen dabei und gab auch immer an,dass es sein Hund war. Wir wollen uns auch um das Trauma schnell zu verkraten einen neuen dieser Rasse kaufen. Nun meine frage: zahlt dessen hundeversicherung die angefallen Tierarztkosten und den Kaufpreis von unserem kleinen? Er hat gesagt,dass er alle Kosten begleichen will auch über Versicherung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?