hundehaftpflicht mit krankenversicherung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Je nach Hunderasse und Alter des Hundes mußt Du dir wirklich überlegen, ob eine KV für einen Hund Sinn macht. Schau dir insbesondere die Ausschlußkriterien an(normale Impfungen etc. werden zum Beispiel nciht übernommen), bzw. wie schaut es im Alter des Hundes aus, da steigen nämlich die meisten KV aus bei Rassetypischen Erkrankungen. Eine Haftpflicht bieten noch nicht viele an, aber schau hier einfach unter Versicherungsvergleichen an! Wir legen monatlich eine gewisse Summe für unsere Labby-Hünding zur Seite, so bist Du immer auf der sicheren Seite -UND-, das Geld bekommst Du in keinem Schadensfall von der Versicherung im Jahr nicht wieder!!

Die BESTE Versicherung für Hunde ist immernoch die von der AGILA. Soll nun keine Werbung sein, aber als damals mein Hund eine Woche nach Abschluss der Versicherung eine Gebärmuttervereiterung hatte und eine NotOP gebraucht hatte, haben die gleich gezahlt. Bzw. eine Woche später hatten wir das Geld wieder. Und ist übrigens auch die billigste und zuverlässigste Versicherung :-)

Nein Hundehaftpflicht und Tierkrankenversicherung laufen bis dato immer getrennt... (Ausnahmen bestätigen wie so oft die Regel- ist mir aber keine bekannt)!

Ja das gibt es Hundeversicherung gibt es von HUK Coburg aber die ist teuer am besten rufst du mal bei anderen Hundebesitzern in deiner umgebung an vllt wissen die dir was gutes frag nachbarn und andere leute die hunde haben

lohnt sich den eine Krankenversicherung beim Hund?

Eine OP-Versicherung aber auf jeden Fall.

0
@chrissy2201

So siehts aus. Eine Haftpflicht übrigens auch, passiert ja immer mal was. Und 10 € im Monat tun nicht so weh wie auf einen Schlag 500-600 €, wie es uns auch passiert ist.

0

Was möchtest Du wissen?