Hundefutter für allergisch reagierenden Hund?

12 Antworten

Als Lieferant für Kohlenhydrate bietet sich dann wohl eher grüner Pansen an, als irgendein Getreide, welches der Hund natürlicherweise sowieso nicht als Nahrungsbestandteil aufnimmt. Wenn du mit aller Gewalt so was geben willst, dann nimm Scheingetreide, wie Hirse, Amaranth und Quinoa.

Gemüse kämen auch noch in Frage, wobei ich dem auch eher skeptisch gegenüberstehe. Mal ist ja in Ordnung, aber ständig ist es in meinen Augen eher ein Füllstoff zum sättigen.

Mir ist kein einziges Trofu bekannt, welches komplett abgemischt ohne all die von dir genannten Allergene daherkommt.

Einzig und allein getrocknete Fleischbrocken, die habe ich schon mal gesehen. Also kleingemahlenes Fleisch, totgekocht, gepresst und getrocknet. Nährwert nahe Null.

Da ist Barfen schon die allerbeste Lösung, die du für deinen Hund finden kannst.

Ich weiß, daß es für einen Urlaub zu planen extrem schwierig ist, ich habe auch gebarft.

Du könntest höchstens mal bei den Nassfuttersorten schauen, ob da was bei ist, ob irgendeine Sorte wirklich nur Fleisch und Gemüse enthält.  Ich bin jetzt zwar schon 1,5 Jahre aus dem Thema raus, aber ich kann mich dran erinnern, daß ich Rinti gegeben habe, wenn Fastfood angesagt war. Meine hatte eine empfindliche Verdauung, damit kam sie zurecht.

Das Hundefutter selber anzumischen ist für einen Allergiker mit Sicherheit die beste Lösung.

Wenn es doch ein Trockenfutter sein soll, verträgt die Hündin vielleicht

Wolfsblut Red Rock,

Wolfsblut Black Marsh oder

(wie schon genannt) Wolfsblut Polar Night.

Wolfsblut Wide Plain Large Breed geht auch, aber Vorsicht - nicht das "normale" Wide Plain, da ist nämlich Kartoffelprotein drin.

Von Terra-Pura gibt es ein kaltgepresstes Trockenfutter "Bio-Rindermahlzeit" oder "Bio-Pferdemahlzeit". Sollte der Preis wichtig sein: das Futter ist mit Abstand am teuersten.

Komischer Futterspezialist, der meint das in eine Hundefutterration Kohlehydrate gehören. Völlig falsch.

Dein Barf ist keine Barf wenn du es so wie beschrieben zusammenmischst, keine Barfration besteht aus nur Fleisch und Jogurt, Ei, Apfel.

Bleib beim Barf, nutze aber exotische Fleischsorten, wie z.B. Pferde, Zebra, Gnu, Antilope usw. bekommt man alles über Barfläden.

Mein Hund ist nicht krank, kein allergiker oder sonst was und bekommt keine Getreide, Kartoffel oder Reis zum Barf dazu, soviel dazu, das ein Hund angeblich Kohlehydrate extra braucht.

Im Fleisch sind auch ein paar Kohlehydrate enthalten - das reicht dem Hund vollkommen. Ein Hund funkt zu 90 % auf Fett und Eiweiß.

Mein früherer Hund hatte die ähnlichen Allergiewerte wie deine, außer das sie nicht auf Kartoffel allergisch war. Damals habe ich angefangen für den Hund da Futter selbst zuzubereiten und das war in erster Linie ganzer Fisch in allen Formen und Farben und Kartoffel und ein Mineralstoff/Vitaminpräparat - später hab ich erst herausgefunden, das ich die Kartoffel gar nicht gebraucht hätte.

Medica von Fressnapf hat ein Hypoallergenfutter, wobei ich das Trofu niemals verfüttern würde, sondern nur die Dosen. Allerdings ist die Mischung in diesem Futter Fisch und Kartoffel. Daher würde ich auf selbst zubereitetes Futter ausweichen.

Über Barfläden kannst du dir verschiedenen Fisch (z.B. Makrele, Alaska Seelachs u.ä.) und Exotische Fleischsorten und deren Innereien einkaufen - leicht antauen lassen und dann in Portionen zerteilen, wie dein Hund das braucht. Bei einem Boxer schätze ich rund 600 bis 800 g Barf.

Dann auf 30 Gefrierdosen verteilen und wieder einfrieren, dann kannst du einen Monat lang jeden Tag nur eine Dose auftauen und verfüttern.

67

Der Hund reagiert doch nur auf Geflügel, da kann man Rind, Kaninchen, Lamm füttern, das muß kein Zebra sein.

1
51
@Bitterkraut

Huhn, Truthahn und sie schreibt, das auf das was sie jetzt füttert auch reagiert, also auch nicht mehr funktioniert (so seh ich das jedenfalls) sie will ja jetzt was anderes - was einfaches wo man mal wieder nur Tüte auf und füttern kann, ohne sich Gedanken drum zu machen.

Ein gescheites Barf Rezept ist das angegebene aber eh nicht.

3
67
@friesennarr

Ja, Tüte auf geht hier eben nicht.

Ich verstehe sowieso nie, warum Leute unbedingt das denaturalisierte Trofu geben wollen.

2

Was möchtest Du wissen?