5 Antworten

Hallo, erst mal frage ich mich, warum du die Frage zweimal stellst, dann frage ich mich, wie dieser Link zu dem Notebook zu deiner Frage paßt (wenigstens ist in der anderen Frage der richtige Link). Und dann versuche ich, diese zu beantworten... das Zeug kannst du vergessen. Shark hat das schon gut analysiert, wobei ich anmerken will, dass tierische Nebenerzeugnisse nicht per sè schlecht sein müssen. Nur leider wird das nie genau deklariert, so dass man nicht weiß, was drin ist. Ausserdem sollte der prozentuale Anteil Fleisch/Nebenerzeugnisse deklariert sein. Also wenn man das mal versucht zu verdeutlichen: ein Beutetier, nehmen wir ein Hühnchen, hat Federn, Krallen, einen Schnabel, Innereien, Knochen. Diese stehen in einem bestimmten Verhältnis zum Fleisch. Wenn aber im Futter z.B. das Fleisch eines Hühnchens, aber 100 Schnäbel drin sind, dann paßt das nicht. Dann haben die den Zucker schön als Fructo-Oligosaccharide umschrieben. Das macht die Sache nicht besser, denn auch Fruchtzucker ist Zucker. Natürlich ist bei der Rohfütterung mit Obst auch Zucker im Futter, aber da steuert Mensch ja die Menge. Was sind diese pflanzlichen Proteinextrakte? Aus welchen Pflanzen? Auch wieder Getreide, also noch mal höherer Getreideanteil? Wozu sollen die überhaupt gut sein? Wie wurde extrahiert, wurden Chemiekalien eingesetzt? Welche? Welche tierischen und pflanzlichen Fette? Wie ist der Anteil Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren bzw. Anteil gesättigter zu ungesättigten Fettsäuren? Wurde da z.B. hochwertiges Lachsöl oder ranziges Frittenfett verarbeitet? Welche Mineralien und Vitamine? Bei letzteren: natürliche oder künstliche? Welches Verhältnis? Ist K3 drin (künstliches Vitamin, das im Verdacht steht, Krebs zu begünstigen). Du siehst, die Deklaration ist für die Füße, das Futter für die Tonne. Gruß, Kerstin

Die reden sogar den Zucker gut - ich lach mich tot!! Nein, das Futter ist NICHT gut!

Uuuuhä. Die sollten das umbenennen in BioMüll .... (selbst das wäre noch gelogen, da das meiste eher Chemie als Bio ist)

:-)) Stimmt. Man darf halt überall Bio drauf schreiben so wie man überall "natürlich" drauf schreiben darf.

0

Was möchtest Du wissen?