Hundefalle gefunden, was tun?

8 Antworten

Hunde werden nicht als Gegenstand angesehen und es heißt Tierschutzgesetz. Erwischt man jemanden der Giftköder auslegt und es stirbt/erkrankt ein Hund, kann das rechtliche Folgen haben.

Mein Vorschlag wäre, Zettel in der Umgebung aufzuhängen, mit der Warnung vor Giftködern. 

Außerdem bei der Polizei Bescheid sagen. Vielleicht melden sich noch mehr Leute .....

https://www.giftkoeder-radar.com/

Absolut richtig, Tierhasser müssen gefasst werden!

2

Woher weißt du sicher, dass es sich um eine Hundefalle handelt? Ich wüsste es aus dem Stehgreif jedenfalls nicht und würde eher eine Katzenfalle im Rahmen von Tierschutzmaßnahmen vermuten.

Mir ist nicht bekannt, dass es in D. so viele Straßenhunde gibt, für die Fallen aufgestellt werden.

Tierhasser sind zu gemeinen Tricks fähig. Gut sichtbare Fallen aufzustellen, ist weniger ihre Art.

Hundeesser und -verwerter haben in anderen Ländern mit Fangmethoden leichteres Spiel oder kaufen an.

Hast du bezüglich Falle Fragen, dann wende dich an die Polizei. Besser wäre den Tierschutz und das Veterinäramt zu informieren, weil es der kürzere Weg zur Beantwortung ist.

Ich gehe von Deutschland aus. Was anderswo Fragen aufwirft, können nur die dortigen Behörden aufklären.

Also ich würde damit einfach mal zur Polizei gehen mehr als sagen das sie das nicht interessiert(was ich mir irgendwie nicht vorstellen kann)können sie ja nicht machen.Viel Glück(:LG Melina

Auf jeden Fall zur Anzeige bringen.
Ich würde es zusätzlich in Facebook verbreiten.

Ordnungsamt,Tierschutz und vor allen ne Anzeige mit Beweisstücke der Polizei vorlegen ! Das ist kein Kavaliersdilekt sondern eine androhende Tötungsabsicht !

Was möchtest Du wissen?