hundeerziehung beim profi

12 Antworten

Dein Hund und du brauchen einen wirklich erfahrenen Trainer, der euer Problem wirklich gut analysiert Es ist schon erschreckend, das alle Hunde die Probleme machen nur noch dominant sein sollen und ihren Besitzer nicht als Rudelchef ansehen. Schade, das es nicht mal 2 Trainer geschafft haben, erfolgreich mit euch beiden zu arbeiten, was mich eigentlich verwundert. Gebe den Hund auf keinen Fall zur Erziehung ab, denn auch dort können sehr inkompetente Trainer arbeiten, die den Hund noch mehr verunsichern. Suche einmal über AnimalLearn einen Trainer in deiner Nähe. Ich glaube Hunde mit diesen Problemen sind dort am besten aufgehoben. Ich würde gerne wissen, warum dein Hund als dominant eingeschätzt wurde. Was macht sie denn für Probleme?

Wenn Du glaubst, wenn Du den Hund irgendwo hin weggibst und dann alles in Butter ist, bist Du auf dem Holzweg. Du und Dein Hund, ihr seid ein Team. Zunächst müsste man analysieren, ob das Verhalten Deiner Hündin aus ihrem Charakter resultiert, ob sie wirklich "dominant" ist oder eher ängstlich und unsicher, oder ob nicht Dein Hund ein Problem hat, sondern eher Du. Das kann nur ein richtig guter Hundetrainer mit langer Erfahrung beurteilen. Und dann musst Du diesen Weg mit Deinem Hund gemeinsam gehen. Denn Du musst doch in Zukunft mit Deinem Hund unterwegs sein und die Situationen handeln. Wenn Du ihn einfach weggibst und denkst, er kommt "repariert" zurück, was gar nie funktionieren kann, wie soll denn das in Zukunft funktionieren?

such dir einen anständigen, erfahrenen hundetrainer. wenn das erziehen nicht klappt liegt es nicht am hund, sondern an dem falschen verhalten des menschen. ich finde es immer wieder erstaunlich, dass ein hund wo die erziehung nicht klappt immer gleich als "dominant" abgestempelt wird. in fast allen fällen hat es mit dominanz nichts, aber wirklich gar nichts zu tun... den hund irgendwo hin geben ist keine lösung. da das problem bei dir liegt, wenn du dem hund auf für ihn logische art und weise zeigen und sagen würdest was du von ihm willst, würde er das auch tun.... was sollen denn das für probleme sein die durch seine dominanz enstehen?

Dominanten Charackter durch Erziehung möglich?

Hallo,

Man sagt der Mensch passt sich seiner Umgebung an. Das beste Alter des Menschens um ihm eine bestimmte Lehre und Lebensphiliosophie beizubringen ist das Kindesalter, da er sie schnell konsumiert ohne vieles zu hinterfragen und die Erziehung einwirkt. Doch ist es möglich einen Menschen durch die Erziehung der Eltern oder vielleicht sogar seiner Selbst nach der gewünschten Lebensphilisophie zu erziehen?

Beispiel: Ich habe ein Kind und erziehe ihn über seiner kompleten Lebensphase bis zum 18. Lebensjahr bei mir so, dass ich ihn von Beginn an eintrichter, dass er der Beste ist und alles erreichen kann was er ihn vornimmt. Nicht konstruktive oberflächliche Krtitik soll er sich dominant egal von wem es kommt, selbst von den Lehrern widersetzen können und auf seinen Standpunkt darauf beharren. Desweiteren durch die Art der Erueihung auch eine gewisse charakterliche Dominanz gegenüber seinen Mitmenschen,sodass er sogar gefürchtet wird, wie z.b eine Art "Rambo"?

Bei Hunden funktioniert es ganz gut, denn es gibt von Grund auf z.b keine Kampfhunde, sie werden nur zu solch welcher, weil sie so eine Erziehung von ihrern Besitzern bekommen?

Ist es bei Menschen auch möglich diese Dominanz beizubringen?

...zur Frage

Zum 7Jahre alten Boxer Rüden einen zweithund ?

Ich spiele mit dem Gedanken mir zu meinem 7 Jahren alten boxer rüden einen zweithund anzuschaffen, Mein rüde ist kastriert, und sehr gehorsam! Er läuft gut an der Leine sowohl auch wenn ich ihn ableine, ist mit Kindern aufgewachsen und immer sehr vorsichtig, verträgt sich sehr gut mit anderen Hunden sowohl Rüden als auch Hündinnen , isst nichts von anderen oder vom Boden und alles im allem ist er wirklich sehr liebevoll und zuverlässig und trotz seiner 7 Jahren sehr verspielt und neugierig !

Ich bin sehr stolz auf meinen süßen!

Ich habe aber Angst das er überfordert wäre mit einem neuen Zuwachs, ich höre nämlich sehr gespaltene meinungen dazu.

Ich würde in natürlich zur Besichtigung der Welpen mitnehmen, und schauen mit wem er gut harmoniert dennoch muss ich gestehen Tendiere ich mehr zu einen zweiten Rüden als zu einer Hündin würde das funktionieren auf Dauer?

Und welche rassen eignen sich als zweithund zum boxer oder ist das irrelevant?

Ich bin 18 und habe meinen süßen seit dem ich 11 bin selbst erzogen das war eine nerven aufreibende Zeit bis er zu dem wie ich immer sage " weisen Mann " wurde.

Dazu höre ich immer das der ersthund sehr mithilft den neuen zu erziehen, und es einem vereinfacht wird stimmt das?

Ich danke jedem für jede Antwort, Hilfe, und Informationen! Bin neu hier, haha :-) Lg

...zur Frage

hund fremde umgebung

hallo:)

hab jetzt mal ne frage zu unserem wauwau. es läuft mittlerweile echt alles ganz gut. bei mir jedenfalls (bei meinen eltern-reden wir nicht drübeer) weil er weiss das bei mir angesagt ist aufzupassen und ich der chef bin. jetzt entstand aber ein problem wo ich total überfordert war. unser hund läuft supi an der leine und kann ich auch ableinen (nur wenn keine anzeichen sind das irgendwo ne läufige hündin erschnuppert wurde) ....auch bei andren hunden vorbeigehen-kein problem. aber jetzt du DEM problem.laufen immer bei uns in der umgebung viele strecken aber im grunde doch ähnlich.wald, park, damm, etc...jetzt dachte ich okay nimmste den goldie mit wenn deine eltern einkaufen un gehst in der zeit mit ihm am fluß dort spazieren. UI! hund raus ausm auto -total überdreht. gebellt, aufgeregt wie sau, gerannt, kaum haltbar an der leine. musste in dann leider wieder ins auto verfrachten weil ich ihn nicht kontrollieren konnte.meine fraage: warum hatb er dort so extrem überdreht und aufgeregt reagiert?ich mein okay das wenn was neu ist er guckt und bissl zapplig is mag ales okay sein aber DAS? ging garnicht.hab noch keinen neuen versuch unternommen weil ich nicht so recht weiss wie ich damit umgehen soll. hab jetzt auch schon im kopf nochmal mit ner hundeschule oder hundetrainer zu reden und das problem anzupacken. aber war echt geschockt über diese überreaktion.

...zur Frage

Hundeerziehung?Stromhalsband erlaubt?

Hallo

ich habe mal en Frage.. So teledakthalsbändre sind doch in Deutschland zwar zum kaufen da aber man darf sie am Hund nicht benutzen oder? Ich bin vorhin mit meinem Hund Gassi..Etwas in weiter Entfernung ca 50 Meter waren zwei Hunde.. ich sah das die grad wie am erziehen waren also wechselte ich meine Richtung und schwupps kam ein junger Hund ca 8 Monate angelaufen.Dieser wurde wohl mit diesem Telezeug zurück gepfiffen das sah für mich wie ein normales Halsband aus.Achtete erst nicht darauf.denn meine Hündin rannte erst freudig zu dem Hund hin und schreckte zurück und verbellte diese dann.Die besitzerin des Hundes kam angelaufen und fauchte meine Hündin an.Ich drehte der den Rücken dann zu und ging weg.Der Junge Hund sprang mich dann am Rücken an und wieder verbellte ihn meine Hündin. Nun ging ich in die andere Richtung. Die Besitzerin zog ihren Hund mit sich. Lies ihn dann wieder los und als ich um die Ecke schon war kam der junge Hund wieder angerannt und plötzlich war da ein ganz lauter Piepston das meine Hündin wieder anfing den Hund zu verbellen. Dann sah ich am Hals eben ein schwarzes Band und ein Punkt leuchtete rot. War das so ein Stromhalsband?Zeigt man sowas an? Wenn ja wo?geht das auf eine Zivilklage hinaus? Ich kann mir da echt keinen Rechtsanwalt leisten..würde dem jungen Hund aber gerne irgendwie helfen..wo meldet man sowas?Vetamt? Ordnungsamt? Polizei?

...zur Frage

Hundeerziehung - Wie kann ich meinem Hund beibringen sich nichtmehr im Garten zu entleeren

Guten Morgen zusammen,

ich wollte hier mal nachfragen ob jmd einen Tipp hat wie ich meiner Hündin (Aussie, 20 Wochen alt) beibringen kann sich nun nicht mehr im Garten zu entleeren.

Die ganze Zeit durfte sie es ja noch um Stubenrein zu werden. Da nun das Frühjahr kommt und man wieder öfter im Garten ist möchte ich eigentlich nicht mehr das sie in ihrem Revier ihr Geschäft erledigt.

Kann man dem Hund erziehen das er nicht mehr in den Garten macht bzw. evtl nur an eine bestimmte Stelle?

Danke für Eure Hilfe.

Viele Grüße

...zur Frage

Wie wird man Profi-Boxer?

Hallo,

Ich habe eine Frage und zwar wie wird man Profi-Boxer?? Muss man jahrelang Kämpfe machen biss man endeckt wird oder kann man irgendwohin gehen und da vor Boxen und wenn man gut ist wird man als Profi genommen??

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?