Hundeergänzungsmittel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei hochwertigem Futter mit 70 % Fleischanteil (kein Getreide, kein Zucker, keine Aromastoffe, keine Kräuter usw.) brauchst Du kein Ergänzungsfutter. Aber Du darfst Deinem Hund gerne mal als Leckerlie ein Stückchen Apfel, Birne, Karotte oder Salatgurke geben. Aber immer ohne Kerne und geschält. Immer in Maßen. Bei Wassermelone mußt Du meistens aufpassen, daß Du auch noch was abbekommst. ;-) Bei allen anderen Obst- und Gemüsesorten vorher informieren, ob man sie füttern darf. Avocados können z. B. sehr giftig sein.

Alle ein oder zwei Wochen mal ein rohes Eigelb geben.

Bei den Leckerlies immer darauf achten, daß sie zuckerfrei und ohne Getreide sind. Auch mal etwas zum Knabbern (Zahnpflege!) geben, z. B. getrocknete Rinderöhrchen, getrocknete Rinderstrossen. Pansen, Lammlunge, Lammfleisch gibt es im Zoofachgeschäft auch getrocknet als kleinen Leckerbissen zwischendurch. Niemals Schokolade, Kuchen oder gekochte, gegrillte oder sonstwie erhitzte Knochen geben.

Bei Durchfall hilft: 24 Stunden fasten. Kein Futter, keine Leckerlies. Aber Wasser in ausreichender Menge geben. Danach ein oder zwei Tage Schonkost. Matschig gekochten Reis, Nudeln oder gekochte Kartoffeln, gekochte Karotten (kleingeschnitten) und etwas gekochtes Hühnchenfleisch (ohne Knochen!!!) oder ein Päckchen Magerquark. Immer ohne Salz kochen!!!. Man kann auch einen Apfel (ohne Schale und Kerne) klein raspeln. Das lässt man einige Minuten stehen und schön braun werden. Dabei etwas umrühren, damit nicht nur die Oberfläche braun wird. Das hilft auch beim Menschen gegen Durchfall.

Wenn es nicht spätestens am zweiten Tag besser geworden ist, sofort ab zum Tierarzt.

http://www.mkd-shop.ch/man_darf.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der hund braucht genauso wenig "nahrungsergaenzungsmittel" wie ein mensch diverse vitaminpuelverchen braucht.

wichtig ist die generelle hochwertige grundversorgung -also mind 70% fleischanteil der hundenahrung. sieh mal hier: www.barfers.de

evt kannst du deinem hund 1-2 mla pro woche hochweriges oel ins futter mischen -meine hunde erhalten neben dem fleisch jeweil seine vitaminladung durch beigefeugtes obst z.b.apfel oder gemuese(karotten, gurken etc...) dadurch sind sie ausreichend und gut ernaehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtiger ist, dass das Hauptfutter hochwertig ist. Bunt verpackten Müll macht man auch mit einem Schuss gutem Öl nicht hochwertig.

Bei einem hochwertigen Futter ist sowas nicht nötig und kann unter Umständen sogar schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?