Hundeberatung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du einen Kumpel für Deinen Hund suchst dann sollte dieser Deinem Hund etwas ähnlich sein vom Wesen und von der Größe am besten einer der die gleichen Bedürfnisse hat was den Auslauf und die Beschäftigung betrifft.

Schau Dich doch mal in den Tierheimen um oder auf den Internetseiten von Tierschutzorganisationen wie z.B. Zergportal dort werden Hunde in jedem Alter, Größe, Farbe und Fellart vorgestellt die alle dringend ein schönes Zuhause brauchen. Bei dieser großen Auswahl ist bestimmt auch einer dabei der Dir gefällt und zu Deinem Hund passt.

Lass Dir bitte nicht einreden das diese Hunde alle krank und/oder verhaltensgestört sind es gibt auch viele freundliche und unkomplizierte Hunde darunter die einfach nur Pech hatten.

Außerdem sind diese “Europäische Vierpfotenhunde“ mindestens genauso wertvoll und liebenswert wie ein teurer Hund vom Züchter bei dem es auch keine Gesundheitsgarantie gibt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit entsprechender Erfahrung für die Haltung eines Dobis geht das sehr gut. Der Pudel ist schon da und ein kluger Hund. Nur Du kannst einschätzen, ob Dein Hund mit einem Welpen an seiner Seite nicht überfordert wird. Beide Rassen sind sensibel, der Dobi vllt. etwas mehr. Was der Dobi an Kraft und Ausdauer mitbringt, kompensiert ein gut geprägter Pudel mit seiner Schläue.

Du hast nichts über die Größe und Wesens des Pudels geschrieben. Die Haltung eines Dobis ist nicht vergleichbar mit Pudelhaltung. Ein Arbeitshund muss anders als ein Gesellschaftshund gefördert werden. Der Pudel fügt sich, ein Dobi nicht, wenn er nicht entsprechende Aufgaben bekommt.

Kommt der Dobi ins Pflegelalter, wird ein sanftmütiger Kleinhund gern zum Opfer. Das darf man auf keinem Fall dem Selbstlauf überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, damit Hunde Freunde werden ist es sinnvoll sie mit ähnlichen Hunden zusammen zuhalten. 

Jagdhund zu Jagdhund oder Begleithund zu Begleithund usw. Alles andere macht aus Hunde Sicht gar keinen Sinn. Die Größe und das Gewicht der Hunde sollte ähnlich sein. Vergiss nicht das Hunderassen für verschiedene Aufgaben gezüchtet werden.

Welche Aufgabe hat ein Pudel? Welche Aufgabe hat ein Dobermann?

Ein Pudel und eine Dobermann leben in verschiedenen Welten. Selbst als Erwachsene Hunde können sie nicht viel miteinander anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von den erzieherischen Anforderungen, die ein Dobi stellt, mal abgesehen (schon aus diesem Grund solltest du dir das genau Überlegenheit), würden die sich schon verstehen.

Allerdings würde ich es nicht machen, weil mir der Größenunterschied zu groß wäre. Junghunde größerer Rassen spielen sehr "grobmotorisch", da kann ein Pudelchen schon mal "kaputt gehen".

Eine bekannte von mir hatte einen Zwergpudel und einen mittelgroßen Brackenmix. Beim Spiel sind die beiden so unglücklich zusammengestoßen, das der Pudel einen Genickbruch erlitt und sofort tot war. :-(

Du Schreiber, du möchtest den Zweithund als Spielgefährten für deinen Pudel. Dem würdest Du mit einem Hund seiner Größe den größeren Gefallen tun...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FunPark
30.01.2016, 21:52

omg der arme pudel

0

Moin,

ich finde es super, dass du dich informierst :)

Meine Meinung: Lass es deinen Hund entscheiden. Geb ihm Gelegenheit, Kontakt zum ausgewählten Welpen zu haben. Schau, ob beide Rassen vom Temperament ähnlich sind. Wenn Möglich, lass einen Kontakt bei dir zuhause stattfinden.

Es besteht ein Restrisiko, dass die beiden erst total miteinander harmonisieren und dein Pudel erst ein paar Tage später zeigt, dass er mit dem Neuzugang nicht einverstanden ist.

LG Nordlicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was versprichst du dir von einem Zweithund?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FunPark
29.01.2016, 22:46

einen kumpel für meinen hund, wir haben wenig hunde am land

0

Was möchtest Du wissen?