Hundeaufpasser?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, das kommt darauf an wo du wohnst. In einigen teilen Deutschlands ist halt alles etwas Teurer. Ich habe früher 10€ genommen pro Tag. Das Futter wurde mitgebracht.

Die Plätze sind schnell weg, du muss dich frühzeitig darum kümmern.

Hängt von der Hundegröße ab, aber auch ob er zb Allergien hat oder man auf irgendwas besonders aufpassen muß. Es kommt auch auf die Gegend an - denn in München ist es sicher teurer als zb auf dem platten Land. Und ganz klar, der Unterschied ist auch, ob privat Unterkunft oder Hundepension.

Man kann aber zwischen 15 und 25 Euro rechnen pro Tag.

Solltest Du sowas machen - bitte schau Dir genau an wohin er kommt. Wie ist die Unterbringung, hat er Menschen- und Hundekontakt. Wie oft darf er raus, wie sind die Leute und und und.....

Und bringe ihn vorher als zb Probewochenende dort mal hin, ob er sich überhaupt wohlfühlt.

Ich persönlich nehme meine Hunde immer mit in den Urlaub. Urlaub ohne meine Hunde ist kein Urlaub. Das ist die schöneste  Zeit im Jahr und die will ich mit meinen Hunden verbringen.

Aber es gibt ja auch andere Dinge wie zb Krankenhausaufenthalte etc. wo man Hundi leider anderwertig unterbringen muß.

Ich würde das nur bei Bekannten machen. Ich habe GsD viele, die meine Hunde zur Not nehmen würden und die sich um sie kümmern als wären sie ihre eigene.

Eine Freundin von mir ist aber eine Hundesitterin und sie nimmt bis zu 4 Hunden auf. Sie kümmert sich unglaublich toll um die Hunde. Die fühlen sich auch alle super wohl bei ihr. Sowas finde ich völlig ok.

Das hängt von der Größe des Hundes und von der Qualität der Hundepension ab. So zwischen 15 und 25 Euro pro Tag zuzüglich Futter (kann man selber stellen).

Was möchtest Du wissen?