Hundeanmeldung bei der Stadt!:)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei uns geht das sogar online. Google mal nach deiner Stadt - das ist schon fast überall so. Die Größe des Hundes ist nicht relevant.

Dann bekommst du Hundemarke und den Steuerbescheid zugeschickt und das war's. Bei einem Listenhund musst du diverse Auflagen erfüllen und höhere Steuern zahlen.

Deinen Hund solltest Du bei der Gemeinde/Stadt anmelden. In Niedersachsen ist ein Bescheid vorzulegen, dass er gechipt wurde und ebenfalls ein Haftpflichtversicherungsnachweis. Auch muss die Rasse (Fox terrier, Dackel oder Mischling) angegeben werden. Den Hund musst Du dort nicht vorstellen. Den Hund nicht oder falsch anzumelden ist strafbar.

Nach dem Berliner Hundesteuergesetz muss Hundesteuer zahlen, wer zu Zwecken der privaten Lebensführung einen Hund in seinen Haushalt aufnimmt. Jedoch ist die Hundesteuer von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich hoch und auch rassespezifisch.

Entweder ein Formular besorgen und ausfüllen oder im Internet anmelden (bieten aber nicht alle Kommunen an).

Die Größe des Hundes spielt keine Rolle, dein Hund muss also nicht mitkommen. Du musst aber wahrheitsgetreu die Rasse angeben.

Ich musste meinen Hund nicht mitnehmen. Bin zur Verbandsgemeinde gegangen und habe das Formular ausgefüllt.

Auf dem Formular muss man die Rasse angeben. Was mich sehr wundert, dass niemand kontrolliert, ob die Angaben stimmen. Was, wenn ein Pitbullbesitzer da "Dackel" einträgt? Ist irgendwie unlogisch.

Maro95 24.10.2012, 13:26

Bring die Leute nicht auf dumme Gedanken^^

0
Dusty44 24.10.2012, 13:49
@Maro95

Stimmt Maro,

Sorry, ich nehm's zurück ;-)

0

Bei unserer Stadt geht das online. Formular ausfüllen und fertig. Die Größe des Tieres ist irrelevant, nur nicht die Rasse (Anlagehunde sind teurer).

Was möchtest Du wissen?