Hundeangriff! Hilfe!

13 Antworten

Is schon echt übel sowas. Die Sache mit dem Pfefferspray ist bestimmt eine der wenigen "sicheren" Möglichkeiten des Eingreifens mit relativ geringen Kolateralschäden. Allerdings müsste auch diese sehr heftige Lösung nicht sein, wenn Hundeschulen etc. alle samt Selbstverteidigungsübungen zum Schutz von Leib und Leben auch in Bezug auf unsere oder fremde Vierbeiner, praxisgerecht lehren würden. Nichtmal beim Hundeführerschein werden solch wichtige und eigentlich unverzichtbaren Kenntnisse vermittelt. Finde ich absolut verantwortungslos. Denn theoretisch anlesen kann man sich das einfach nicht oder einen schriftlichen Rat dazu geben ist genauso fahrlässig an dieser Stelle auch wenn es mich bei dieser Frage in den Fingern juckt. Wenn man zu solchen Übungen noch keine Gelegenheit hatte, ist sicher der Einsatz von Pfefferspray gerechtfertigt, aber eine weniger schmerzhafte Variante die Situation aufzulösen, wäre in meinen Augen schon wünschenswert und bei gegebener Kompetenz für mich immer die erste Wahl.

stimmt...

trd. danke dir

0

Ganz ehrlich! Du kannst nicht viel machen. Wenn du viel Glück hast, kannst du den Aggressor am Brustgeschirr halten( dann solltest du aber deine Kräfte gut einschätzen können), damit der andere eine Chance hat abzuhauen. Wenn er sich "festgebissen" hat, kann man mit etwas das Maul aufhebeln, falls man zufällig was findet oder auch in dieses Loch über dem Brustbein greifen, um ihm die Luft abzudrücken (Hals zudrücken bring nichts, da der Hund zu viele Muskeln hat) . Wenn du den A. regelrecht "wegziehst" riskierst du erstens eine große klaffende Wunde und zweitens, dass er "wegen der zappelnden Beute" reflexartig noch fester zubeisst. Ist seine Motivation von vorneherein Tötungsabsicht, ist der Angegriffene schneller tot, als du schauen kannst. Aber das kommt Gott sei dank eher selten vor. Die beste Möglichkeit ist, von vorne herein Präventivmaßnahmen zu ergreifen, indem du lernst, deinen Hund und den anderen besser zu lesen, dann kannst du besser abschätzen, was "zu erwarten" ist.

Es ist immer schwierig in eine besserei rein zu langen, bestenfalls sollte man das auch vermeiden. wenn es gar nicht anders geht den beissenden hund an den hinter beinen nehmen und hochziehen, allerdings muss man hier auch wieder aufpassen, dass er nicht den menschen beisst, sobald er den hund los gelassen hat. ich war vor jahren mal mit der kleinen hündin meines vaters unterwegs, da kam ein riesen hund und hat sich in ihr verbissen, der hat bei gar nichts mehr losgelassen, als ich dann gesehn hab, dass die hündin blutet hab ich ein streichholz angemacht und dem beissenden hund in richtung schnauze gehalten, was mit sicherheit auch nicht die beste sache ist, aber er hat dann losgelassen, ansonsten hätte er sie mit sicherheit tot gebissen....

oha, is ja schlimm. hoffenlich hat es keine bleiben schäden hinterlassen danke

0

Fremder Hund hat Hasen gebissen was tun?

Aus einer Hecke kam ein Fremder Hund in unseren Garten und hat meinem Hasen in die Pfote gebissen (Sie War voller Blut) und den Bommel zur Hälfte gegessen.Mein Problem ist das ich nicht weis was ich machen soll der Besitzer des Hundes Ist danach hergekommen hat den Hund genommen und ist weg gegangen. Wie die Person aussah wissen wir nicht und wie der Hund aussah auch nicht Was können wir tun ,weil wir waren beim Tierarzt und die Rechnung ist ziemlich teuer. Die Rechnung beim Tierarzt müsste normalerweise doch der Besitzer bezahlen oder?

...zur Frage

mein hund wurde gebissen und ist seitdem agressiv!was kann ich machen?

meine terrier dame (8Jahre) wurde von einem hund angegriffen und gebissen!vorher war sie immer total lieb aber seid dem vorfall ist sie auf allen und jeden der uns beim gassi gehen über den weg läuft agressiv!es beginnt mit knurren,bällen und endet damit das sie total auf stur stellt!sie sieht in allen und jeden einen feind!ich versuch sie dann immer zu beruhigen und jedem hund und menschen aus dem weg zu gehen!ich weiss nicht mehr was ich machen soll...hoffe jemand kann mir ein paar gute tips geben...DAnke

...zur Frage

Hunde gassi geher wie viel geld?

also wir bekommen bald einen Hund und dann wollen wir von montags bis freitags einen Gassi gehet holen der ca. eine stunde Gassi geht und etwas mit ihm spielt nun weiß ich nicht wie viel man da geben soll ( 25 im Monat oder mehr ) es ist ein kleiner unkomplizierter Hund

...zur Frage

Hund reagiert sehr aufgeregt auf Artgenossen beim Gassi gehen und zieht an der Leine?

Ich selbst habe mit dem Problem nicht zu kämpfen, nur treffe ich beim Gassi gehen oft Leuten denen es so ergeht. Frage mich nun woran das liegt? Und was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Hund geht nicht gassi. Was tun?

Hey,

ich habe eine Hündin aus Ungarn (Mischling) und sie möchte einfach nicht gassi gehen. Immer wenn ich mit ihr gassi gehen will, bleibt sie zitternd in der einfahrt stehen und rührt sich keinen Milimeter mehr.

Hat einer einen Tipp für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?