Hundeallergie!HILFE!

4 Antworten

Und selbst wenn der Test negativ ausfällt, kannst du eine Allergie entwickeln. Du kannst dir beim Züchter Haare geben lassen und natürlich auch mal hinfahren und ein wenig mit den Hunden knuddeln. Dann merkt man ja meist schnell, ob man eine Allergie hat. Pudel haben Haare, kein Fell. Aber gegen die Hautschuppen kannst du trotzdem allergisch reagieren, so weit ich weiß. Ich habe selbst einen Pudel und Allergiker kommen sehr gut mit ihr zurecht.

in seltenen Fällen machen Hautärzte einen Test, ob du auf ein ganz konkretes Tier allergisch reagierst - ist aber ziemlich teuer, weil die Seren extra für dich gemacht werden müssen.....

63

@ ROSAROT2007

Jeder Allergologe und auch HNO-Ärzte machen heute einen Allergietest gegen alles mögliche.

0
31
@Turbomann

aber normalerweise nicht für ein konkretes Tier, sondern nur allgemein gegen Hundehaare etc.. das andere ist sehr aufwendig,,,

0

Ich würde mal zum Arzt gehen und nen Test machen lassen. Wird zwar etwas dauern aber das geht und wenn eine Allergie kann man behandeln mit einer Spritze oder sowas das das nicht wieder vorkommt.

Nackthund Allergie/Hund trotz Allergie Erfahrung?

Hallo :) Ich möchte endlich meinem langen Wunsch näher kommen, mir einen Hund anzuschaffen. Das Problem besteht leider darin, dass meine Mutter allergisch auf sämtliche Tiere mit Fell oder Federn allergisch reagiert. Gerade spiele ich mit dem Gedanken, ob ein Xoloitzcuintle eventuell funktionieren kann. Ich habe mich natürlich gut informiert, das Wesen würde zu uns passen, Eingewöhnungszeit wäre kein Problem, da meine Mutter von zu Hause Arbeitet und daher immer jemand bei dem Hund wäre. Ich weiß, dass die Allergene nicht im Fell sitzen, sondern in Speichel sowie Hautschuppen, und ich weiß dass man teilweise auf ein Geschwisterteil allergisch sein kann, auf den Bruder aber nicht. Bber ich weiß auch, dass einige Leute trotz Allergie ohne Probleme Hunde halten können. Daher meine Frage: Habt ihr Erfahrungen mit Nackthunden und Allergie? Oder habt ihr generell Erfahrungen mit Hunden und Allergie und könntet evtl. eine Rasse empfehlen?

Natürlich würden wir auf Nummer sicher gehen und erst einige Male für einige Stunden bei dem Züchter der jeweiligen Rasse bleiben, evtl Fragen ob man den Hund eine Weile "auf Probe" bei sich haben kann, und u.U. einen Allergietest machen, hauptsache wir müssen den Hund dann nicht wieder los werden. Meine Mutter wünscht sich trotz ihrer Allergie auch einen Hund, da sie früher immer welche hatte, und es nun leider nicht mehr möglich ist.

Vielen Dank falls ihr alles gelesen habt, und ihr würdet mir sehr helfen, wenn ihr eure persönlichen Erfahrungsberichte erzählen könntet!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?