Hunde (Wir wollen Welpen!)

Loucy mit Stöckchen ^-^ - (Hund, Baby, Welpen)

13 Antworten

Ihr habt echt mal eben ein paar hundert € über für die Welpenaufzucht? Und es gibt genug Leute die eure 4-12 Mischlinge für 400€ oder mehr kaufen damit die Ausgaben wieder reinkommen? Ihr habt die Zeit jeden Tag 24 Stunden in die Kleinen zu investieren, habt kein Problem damit ständig die Pfützen wegzuwischen? Eure Hunde sind zuchttauglich und vererben keine Krankheiten? und ihr wollt wirklich eine Schwangerschaft riskieren bei der die Hündin auch gesundheitliche Probleme bekommen könnte, von der Geburt mal zu schweigen.

wenn ihr es wirklich ernst meint dann erkundigt euch ganz genau, geht zum Tierarzt und lasst beide durchchecken. Informiert euch über die Kosten für die Tierärztliche Betreuung von Hündin und Welpen, die Impfungen, Wurmkuren und evtl. vorgeschriebenen Chips. Sucht nach Abnehmern für eure zukünftigen Welpen die es absolut ernst meinen, einen süßen kleinen Hund mit zu nehmen ist eine Sache, sich 15 Jahre gut darum zu kümmern eine andere.

Zuletzt überlegt euch ganz genau warum ihr unbedingt eure Hunde vermehren wollt. Wenn es nur darum gehr mal süße Welpen zu haben stellt lieber eure Selbstsucht zurück und denkt an die Tiere. Es gibt schon zu viele Mischlinge und die Hündin wird es auch nicht gerade genießen wenn die Kleinen einer nach dem anderen weggenommen werden. Sie muss keinen Nachwuchs haben um glücklich zu leben.

Die Hündin wird auch später noch läufig, denkt das alles ganz genau und sorgfältig durch. Bitte.

Spinnt ihr? Nur weil ihr Welpen wollt gefährtet ihr euer Hund?! Die Aufzucht von Welpen ist ersten schwierig und zweitens Arschteuer! Und die Vermittlung ist auch nicht gerade einfach.

  1. Nein, wir spinnen nicht -.-"

  2. Wr wissen, das es teuer wird, aber das geld bekommt man mit der vermittlung wieder rein.

  3. Wir kennen genug, die einen Hund wollen.

  4. was ist darn gefährlich für meinen Hund bitteschön ?! :'DD

0
@Janni351

oh man wie kann ein Mensch nur so naiv sein? was ist wenn die Hündin samt Welpen bei der Geburt verstirbt und gar kein Geld rein kommt????

3
@adventuredog

Niemand zahlt für ein Mischling genug damit alle kosten gedeckt sind! Ich weiß wovon ich rede ich hatte ein wurf zu hause. Meine Welpen hab ich gegen eine Schutzgebühr von 50 € abgegeben. Und das nicht im geringsten kosten gedeckt! Allein Impfen und Entwurmen ist teurer. Das sozialisieren kosten ne menge zeit und ist eine große Verantwortung.

2
@Janni351

Ja so ist das, jeder meint Hunde vermehren zu wollen, da das Geld die Haushaltskasse füllt. Haben beide Hunde die notwendigen Untersuchungen im Bezug auf Erbkrankheiten?. Vielleicht solltet ihr wissen, das bei kleinen Hunderassen des öfteren ein Kaiserschnitt gemacht werden muss. Habt ihr Ahnung von einer optimalen Welpenaufzucht mit bester Prägung und Sozialisierung, um stabile Welpen die auch schon gut umweltsicher sind, an dann geeignete neue Besitzer abzugeben?. Denkt daran das mehr Welpe geboren werden können, als das es abnehmer gibt. Denn nicht jeder interressierte Mensch ist auch ein potentiell geeigneter neuer Besitzer für die Welpen.

0

Ist denn sichergestellt, dass beide Hunde vollkommen gesund sind und auch keine Erbkrankheiten haben? Und was wollt Ihr später dann mit den Welpen machen?

Wie gehen mir den Tieren nochmal zum Tierarzt und lassen des überprüfen. Die welpen wollen wir verkaufen an freunde und an andere.. :D

0
@Janni351

Und wenn "Freunde und andere" dann auf einmal nicht mehr wollen und Ihr die Welpen nicht loswerdet? Möchtest Du gerne auf einmal fünf Hunde haben? Oder dann doch lieber ertränken oder aussetzen?

3
@ErsterSchnee

Nein.. wirklich. Und ausserdem auf Internetseiten wie E-Bay gibt es genug, die einen Hund wollen. Als wir unsere Hündin geholt haben, war es der letzde, der da war und das angebot stand noch nicht mal 3 Tage !! Und ich würde Hunde niemals ertränken oder aussetzen..

0
@Janni351

und ich würde einen Hund niemals bei ebay verkaufen, gewissenloser gets ja gar nicht. Man sollte die Käufer schon persönlich kennenlernen, nicht nur am Abgabetag kurz Welpe gegen Geld tauschen. Wenn der süße Welpe zuviel Arbeit macht, erwachsen wird oder mal zum Tierarzt muss wird er gleich entsorgt, auf ebay gibts ja genug Nachschub. Besonders billig vom Vermehrer. Die Tierheime sind voll von solchen Fällen, da muss man nicht auch noch bei mitmachen.

5
@Achwasweissich

HUNDE bei EBAY verkaufen ?! was seid ihr denn für leute ?! das sind LEBEWESEN, keine gegenstände.

6
@Janni351

Vermehrer der üblen Art, die ihre Welpen an die erstbesten Leute abgeben, die sich melden. Keine Kontrolle ob die neuen Beitzer geeignet sind, die Elterntiere die keine ausreichenden Untersuchungen auf rassespezifisxche Erbkrakheiten haben.etc. Viele dieser Schnäppchenwelpen werden aufgekauft und dann für teureres Geld weiterverkauft, alles andere als seriös und für viele Hunde eine Katastrophe. Deine Gründe warum du Welpen produzieren willst sind schon sehr dumm und nicht verantwortungsbewusst. Da kommt mir schon das Grausen,wenn dann vielleicht auch noch Leute Welpen von dir bekommen, die ebenso wenig Ahnung von Hunden, deren Bedürfnissen, Hundeverhalten und einer optimalen Welpenaufzucht und Erziehung haben. Edelmix ich lach mich tot, ein stink normaler Mischling, nicht mehr und nicht weniger.

0
@Janni351

Janni351

Wenn man seine Hunde einfach nur so - ohne Zuchterlaubnis zu haben - decken lässt, einfach nur um Welpen zu haben, die man für Geld verkaufen kann, so etwas nennt man H i n t e r h o f z ü c h t e r e i

Dann auch noch auf solchen Seiten wie ebay Kleinanzeigen und Co. diese Welpen anzubieten ist verantwortungslos.

Einfach nur Hundewelpen produzieren um damit Geld zu verdienen? Dann handelt man genauso gewissenlos wie Hundehändler, denn denen ist das Tier egal.

Einfach nur "süüüüüüüüüüüüüüsse" Hundewelpen zu produzieren und dabei kommt ein Mix - Mischmasch heraus, ohne dass man das vorher abschätzen kann, welche genetische Folgen das haben kann? Hauptache man damit auf Internetseiten Geld verdienen!!!!!!!!!!!!!!!!!!.

Alleine der Satz sagt schon alles aus: Und ausserdem auf Internetseiten wie E-Bay gibt es genug, die einen Hund wollen.

0

Was möchtest Du wissen?