Hunde: Wie alt werden sie im Durchschnitt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Mischlinge erreichen in der Regel ein höheres Alter als reinrassige Hunde, aber das ist abhängig von verschiedenen Faktoren. Ausgehen kannst du normalerweise von einem Alter zwischen 12 und 15 Jahren als Durchschnitt. Aber es gibt auch Hunde, die bis zu 18 Jahre alt geworden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biggie55
22.02.2011, 04:00

unser yorkie ist sogar 20 geworden.

0

In der Regel leben kleinere Rassen länger als große. Mein Mischling (ca. 45 cm hoch) wird im August 17 Jahre alt. Er ist zwar mittlerweile fast taub und sieht schon ziemlich grau aus aber ansonsten ist er noch top fit. Will ständig stöckchen spielen und mit meinem 2 jährigen border-mix mithalten! ;)

Damit will ich nur sagen, dass es immer unterschiedlich ist. Schäferhund werden in der Regel zwischen 8-11 Jahre alt, Border zwischen 12-14. Aber das sind durchschnittswerte. Solange es deiner "Kleinen" gut geht erfreu dich einfach an ihr. Ihr habt sicher noch ein paar schöne Jahre zusammen ehe sie über die Regenbogenbrücke gehen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Du es kommt ganz darauf an. Im Allgemeinen heißt es ja immer, dass Mischlinge eine höhere Lebenserwartung haben als Rassehunde. Wir hatten Letzteren, der wurde 13 1/2. Wenn es eine "überzüchtete" Rasse ist, kommen ja evtl. noch Probleme hinzu wie Krebsleiden oder Herzinfarkte, die die Hunde nur um die 6-8 Jahre alt werden lassen.

Als es bei meinem Hund absehbar war, dass er nicht mehr lange hat (Versteifung der Hinterbeine), habe ich viel mit Bekannten geredet, die auch schon einmal einen Hund verloren haben. Da wurde oft erwähnt, dass der Hund um die 13 wurde. Das scheint wohl dann wirklich so der Durchschnitt zu sein.

Aber im Prinzip weißt Du nicht, wie lange Du mit Deinem Hund hast. Natürlich wünsche ich Dir, dass euch noch ein paar Jahre bleiben und er eines natürlichen Todes stirbt, aber es kann immer etwas sein (Krankheit, Unfall)! Daher rate ich Dir: nutze und genieße die Zeit, die Du mit Deinem Hund hast und zwar jeden Tag aufs Neue!

Ich vermisse meinen Hund sehr und mir fällt ständig etwas ein, was ich noch gern mit ihm erlebt hätte, ich aber immer rausgeschoben habe.

Gruß,

Lissy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Große Hunde werden oftmals 10-12 Jahre und die kleinen bis 15 Jahre.genau kann das keiner sagen ,meine beiden letzten Hunde waren kleine Tiere,einer wurde 14 Jahre und der Andere 15 Jahre.Ein Schäferhund von Gegenüber nur 8 Jahre.Wie alt ein Hund wird,hängt von den Genen ab,die Er mitbekommen hat,und von einer guten Hundehaltung.Eine gute Pflege trägt natürlch dazu bei,das ein Hund länger lebt.Ich weiß,ein kleiner Hund wird 14.15 Jahre alt,und dann ist sein Leben gelebt.Da kann ich trauern,aber ich muß dankbar sein,das ich den Hund so lange hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebenserwartung ist zumeist Rassetypisch.Natürlich kommt Haltung,Fitness individuell dazu,ebenso der gesundh.Zustand des Hundes.Dein Hund befindet sich im Herbst des Lebens ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lillilein69
22.02.2011, 03:37

Hoffen wir es, danke :)

0

Das hängt von der Größe und der Rassen ab. Dt. Doggen sterben nicht selten, bevor sie fünf Jahre alt sein-neun ist da schon ein stattliches Alter. Jack Russel werden gut und gerne 15 Jahre alt. Wenn dein Hund nicht sehr groß ist, kann er noch ein paar Jahre schaffen. Der Airedale meiner Eltern wurde 14 Jahre alt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell kann man das doch nicht sagen, wie bei uns Menschen auch.Gibt es welche die älter werden.Aus Erfahrung kann ich Dir sagen meine letzten beiden Schäferhunde wurden 13 und 14 Jahre. Wobei der mit 14 immer Probleme mit der Bauchspeicheldrüse hatte. Aber mit Futter vom Tierarzt konnte er 14 werden, ohne sonstige Probleme. Gruß Diana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die größte Rasse (Dogge) wird ca 7-8 J. alt, die kleinste Rasse (Chihuahua) bis zu 18-20 J. Hängt von Gesundheit und artgerechter Haltung / Ernährung ab natürlich. Also je kleiner der Hund, desto älter kann er werden. Das hat etwas mit ihrem Herz-Kreislaufsystem zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischen 10 - 14 Jahre ist durchaus normal. Kommt darauf an, die kleineren Hunde werden meist älter als die großen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die spanne reicht von deutscher dogge (8 jahre) bis zum yorkie (20 jahre).kommt auf die größe an..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja einige werden nur ca. 8 Jahre alt (deutsche Doggen zb) andere können 15 Jahre alt werden... freue dich an deinem Hund so lange du ihn noch hast, da sie ja nicht krank zu sein scheint denke ich sie wird ein richtiger hundegreis :)

Der älteste Hund auf Rekord wurde ein Australian Cattle Dog namens Bluey. Er wurde angeblich im Alter von 29 Jahre und 5 Monate eingeschläfert :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lillilein69
22.02.2011, 03:36

Danke :) Ja sie hatte nur einmal was schlimmes, und kleine Hundewehwehchen. Wie zB Wespen fangen ;) Aber ansonsten eigentlich TopFit. Immernoch schneller als ich ;) seit 9 Jahren schon :D

0

Was möchtest Du wissen?