Hunde welpen wollen?

6 Antworten

Du kannst dir schon mal gar keinen Hund anschaffen da du Minderjährig bist.

Auch müssen welpen alle 2 Stunden raus und ein "Katzenklo" ist keine Alternative.

Ein Jugendlicher kann alleine keinen welpen erziehen. Auch kann man einen Welpen die ersten 6 Monate nicht alleine lassen. Und wenn er es dann langsam gelernt hat (ja allein sein muss man trainieren) sollte er maximal 4-5 Stunden alleine sein

Wer würde sich um ihn kümmern wenn du krank bist oder keine Zeit hast?

Du schreibst dass du dich oft depressiv fühlst. Was machst du wenn du merkst dass sich trotz Hund daran nichts ändert ?

Ein gut gemeinter Rat. Kümmere dich um deine Ratten und überlege es dir nochmal

9

Meine Eltern könnten sich auch darum kümmern, ich finde es bringt mir ein gutes Gefühl sich um etwas kümmern zu können.. zu wissen das es sich gut fühlt das tier usw

0

Hallo,

Tiere, vor allem Hunde und Pferde, geben einem zwar unheimlich viel und sie stehen durchaus auch ein Trauma und eine depressive Phase mit dir durch. ABER das ist keine Voraussetzung und kein Grund sich ein Tier anzuschaffen. Hunde brauchen Sicherheit und man sollte als Mensch viel geben können, damit was zurückkommt.

Jugendliche können keinen Welpen erziehen, denn die sehen fast immer die Eltern als Bezugsperson an. Zumal du in 1-2 Jahren eine Ausbildung oder Studium anfängst und dann keine Zeit mehr für ein Hund sein wird.

Und nein Hunde sollten niemals in ihr Zuhause ihr Geschäft verrichten! Geschweige denn sollten sie in den ersten 5 Monaten alleine sein. Das schaffst du als Schülerin auch nicht alle 2h raus zu gehen. Wie denn, wenn du in der Schule bist und dann auch mal mit Freunden weggehst?

Ich rate dir eine Therapie zu machen, evtl nebenbei noch eine tiergestützte Therapie mit Hunden.

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

9

Ich habe nicht wirklich Freunde also bin ich oft zuhause bzw so gut wie immer

0
45
@Glossy189

Ein Welpe bzw ein Hund passt trotzdem (noch) nicht in dein Leben. Wie gesagt, mache eine tiergestützte Therapie.

0

Hallo,

deinen Wunsch nach einem Hund kann ich gut verstehen.

Aber leider sollte IMMER das Wohl des Hundes im Vordergrund stehen und nicht der eigene Wunsch nach einem Hund.

Und mit 16 bist du Schüler, gehst noch zur Schule. Da scheidet ein Welpe ohnehin aus, wenn sonst niemand daheim ist, der sich zuverlässig kümmert.

Einen Welpen darf man gar nicht alleine lassen, viele viele Monate nicht, denn das verkraftet er noch nicht. Dabei geht es gar nicht mal um die Stubenreinheit, sondern tatsächlich um das Alleinesein.

Aber auch die Erziehung zur Stubenreinheit ist wichtig. "Erlaubt" man einem Hund, weil man nicht da ist, in die Wohnung zu machen, so wird er niemals wirklich stubenrein. Und Hundeurin und -kot in der Wohnung sind extrem unhygienisch und tatsächlich eine Sauerei. (Natürlich kann immer mal ein Unfall passieren, darum geht es nicht - aber eine dauerhafte Unsauberkeit ist ein No-Go).

Und bald wird deine Schulzeit beendet sein - dann machst du eine Ausbildung und die dauert den ganzen Tag. Dann bist du, mit Pausen- und Wegezeiten, auch schnell 9 - 10 Stunden und länger von daheim weg.

DAS kann man keinem Hund zumuten.

Hast du dir schon mal überlegt, dich als Gassigänger im Tierheim zu bewerben? Dort sitzen viele Hunde, die deine Hilfe sehr brauchen könnten, die auch schrecklich einsam und alleine sind und noch nicht einmal raus kommen.

In manchen Tierheimen wird es schon 16jährigen erlaubt, mit den Hunden spazieren zu gehen und sich mit ihnen zu beschäftigen. Vielleicht wäre das etwas für dich?

Gutes Gelingen

Daniela

9

Ja vielen dank ich erkundige mich mal :))

0

Passt ein Hund zu uns?

Meine Mutter und ich denken darüber nach uns einen Welpen zu holen, wissen aber nicht welche Rasse zu uns passt oder ob überhaupt einer zu uns passt. Also wir leben in einem Haus mit kleinem Garten und wir sind morgens ungefähr 3-5 Stunden nicht zuhause. (Habe auch schon nachgelesen dass manche Hunde für diese Zeit alleine bleiben könnten). Wir hätten danach und auch davor genug Zeit Gassi zu gehen und ihn zu beschäftigen. Wir wollten gerne einen kleineren Hund haben der nicht irgendwelchen extra Sport machen muss ausser mal mit laufen gehen. Ich habe mich schon über vieles im Internet informiert. Da wir einen Welpen wollten habe ich aber eine Frage:

Wie lange muss ich für einen Welpen am Anfang rund um die Uhr da sein? (Würden die 6 Wochen Ferien die ich habe reichen oder brauche ich mehr Zeit für einen Welpen?)

Falls ein paar Informationen fehlen schreibe ich sie noch dazu ;)

Ich würde mich über hilfreiche Antworten freuen <3

...zur Frage

Welpe macht auf einmal regelmäßig sein großes Geschäft ins Körbchen?

Hallo miteinander :)

Wir haben nun seit ein paar Wochen einen kleinen Welpen. Zum Schlafen geht er immer in seine geschlossene Transportbox die wir bei uns im Schlafzimmer stehen haben. Finden wir auch gut so, da Hunde ihr Geschäft bekanntlich nicht am eigenen Schlafplatz hinterlassen.

Allerdings bekam er letzte Woche einen Durchfall und seitdem macht er sein ''großes Geschäft'' hauptsächlich nachts in die Transportbox. (Früher hat er gewinselt und uns geweckt wenn er musste).

Der Durchfall ist nun aber schon Geschichte, und nun scheint es dem Kleinen wohl egal zu sein ob er in seiner eigenen Sch**** schlafen muss.....

Hat irgendjemand sowas schon mal erlebt?? Wenn ja, wie habt ihr das den Hunden wieder abgewöhnt???

Lg, Laura

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?